Bilden sich Beulen bei Kindern wieder vollkommen zurück?

vom 13.09.2022, 21:26 Uhr

Bei meiner Nichte ist mir gestern aufgefallen, dass sich deren Beule, die sie sich vor 4 Wochen an der Stirn eingefangen hat, sich immer noch nicht vollends zurückgebildet hat. Die blau-gelbliche Einfärbung ist weg, aber an der Stirn von der 18-monatigen Zwecke ist das Beulchen immer noch zu sehen. Meint ihr, dass solche Beulen auf alle Fälle wieder ganz verschwinden, oder hat es auch schon Fälle gegeben, wo man das auch nach Jahren noch sieht?

» baerbel » Beiträge: 1488 » Talkpoints: 568,50 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich denke, dass vier Wochen noch okay ist. Trotzdem würde ich den Kinderarzt fragen. Ich hatte neulich auch eine Beule an der Stirn und ein Veilchen an beiden Augen. Die blauen Flecken waren nach anderthalb Wochen wieder einigermaßen weg, die Beule war nach drei Wochen noch zu spüren, wenn ich mit der Hand darüber gefahren bin. Ist aber jetzt auch weg.

» blümchen » Beiträge: 4517 » Talkpoints: 75,18 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich hatte als Kind wahnsinnig viele Beulen - weil ich ein wahnsinnig aktives und zugleich tollpatschiges Kind war - und manche auch mal bis zu zwei Monaten. Meine Mutter machte sich dahingehend auch des öfteren Sorgen. Wenn die Beule in den nächsten Wochen nicht verschwindet oder zu mindestens weiterhin merklich abnimmt, würde ich definitiv noch einmal mit einem Arzt Rücksprache halten.

Wirklich dauerhaft ist bei mir damals keine der Beulen geblieben. Hingegen habe ich aber einige Narben, die ich mir bei schwereren Stürzen auch zu frühen Kindheitstagen eingefangen habe.

» bambi7 » Beiträge: 954 » Talkpoints: 10,13 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^