Big Brother 2020: Glashaus oder Blockhaus was wär eure Wahl?

vom 11.02.2020, 02:01 Uhr

Gestern startete auf Sat1 die erste Folge der neuen Big Brother-Staffel. Insgesamt starteten 14 Bewohner für 100 Tage in die 13. Staffel. Sieben Bewohner zogen ins Glashaus ein, die anderen sieben Bewohner ins Blockhaus.

Das Glashaus bietet technische Annehmlichkeiten und die Bewohner bekommen auch etwas von der Außenwelt mit, u.a. erfahren sie auch ihre aktuellen Bewertungen. Es ist genügend Verpflegung für die Bewohner verfügbar, es ist komfortabel und es gibt einen Fitnessbereich.

Da Blockhaus ist genau das Gegenteil. Es ist einfach und rustikal aber auch gemütlich. Für die Verpflegung müssen die Bewohner selbst auch etwas tun: Jede Woche gibt es eine Basisration an Lebensmitteln. Außerdem müssen sie sich um Hühner kümmern. Für Extras müssen die Bewohner die Wochenaufgabe erfüllen. Mit ihnen können die Bewohner jeden Dienstag ihr Budget aufbessern, um es für Verpflegung auszugeben. Die Aufgabe kann entweder gar nicht, zur Hälfte oder zu 100 % erfüllt werden. Danach entscheidet sich auch, wie viel Budget die Bewohner erhalten.

Wie die beiden Bereiche aussehen könnt ihr euch u.a. auch Hier anschauen.

Vor dem Einzug in eines der Big-Brother Häuser wurde jeder Bewohner gefragt in welches der Häuser er/ sie einziehen möchte. Der Großteil der Teilnehmer hat sich erstaunlicherweise für das Blockhaus entschieden. Nachdem dieses voll war musste ein Teil der Bewohner deshalb trotzdem mit dem Glashaus vorlieb nehmen.

Vorausgesetzt ihr würdet an einem solchen TV-Format teilnehmen: Welches Haus wäre eure Wahl gewesen? Was glaubt ihr: Aus welchem Grund hat sich der Großteil der Bewohner für den Einzug ins Blockhaus entschieden?

» EngelmitHerz » Beiträge: 1178 » Talkpoints: 109,85 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich wusste gar nicht, dass es die Sendung immer noch gibt. Ich dachte die wäre schon vor gefühlt Jahrzehnten eingestellt worden.

Früher hatten die Kandidaten da jedenfalls extrem viel Tagesfreizeit und deshalb finde ich es nicht so verwunderlich, dass sich die meisten für eine Unterkunft entschieden haben, die etwas mehr Abwechslung und Beschäftigung verspricht. Den ganzen Tag nur Essen und Sport machen wird schnell langweilig.

Ich könnte mir nun überhaupt nicht vorstellen da mitzumachen und wäre wahrscheinlich von beiden Optionen sehr schnell genervt. Die Untätigkeit im einen Haus würde mir genauso wenig gefallen wie dämliche Spielchen und Aufgaben auf RTL-Niveau. Aber ich würde mich dann wohl doch für das Holzhaus entscheiden, schon wegen der Haustiere.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24365 » Talkpoints: 38,08 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Die Frage ob Block- oder Glashaus stellt sich nach zwei Wochen nun vorerst nicht mehr. Big Brother hat heute - am 24.02.2020 - entschieden, die beiden Häuser zusammenzulegen. Ab sofort wohnen alle verbleibenden 12 Kandidaten im Glashaus und erfahren täglich ihren derzeitigen Bewertungsstand und die besten und schlechtesten Kommentare der Außenwelt. Im Luxus schwelgen die Bewohner jedoch trotzdem nicht.

Sie mussten den gesamten Essens-, Getränke- und Zigarettenvorrat in Kisten packen. Ihr Wochenbudget richtet sich nun nach der bisherigen Leistung der Blcokhausbewohnung (50% wurden in der letzten Aufgabe erfolgreich abgeschlossen) und wird auch zukünftig durch die Leistung in der Wochenaufgabe bestimmt.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1178 » Talkpoints: 109,85 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^