Bei der Familie und Freunden des Partners immer alles Schuld

vom 27.10.2020, 16:20 Uhr

Kennt ihr das, wenn ihr immer alles schuld seid? Mein Partner ist ziemlich unzuverlässig, was seine Familie und Freunde angeht und meldet sich nicht regelmäßig bei Ihnen. Ansonsten ist er immer sehr brav, wenn man das so sagen kann.

Jetzt hatten wir zwei Situationen, und zwar habe ich letztes Jahr im Juli ein Baby bekommen, mir ging es vor der Geburt und nach der Geburt nicht besonders gut, weshalb ich nicht so viel Besuch empfangen wollte. Sein Vater wollte das Baby natürlich öfter sehen, aber da es mit dem stillen nicht so gut geklappt hat und ich auch sonst ziemlich schmerzen hatte, war mir Besuch nicht so recht, was die Hebamme auch so bestätigt hat.

Als es mir dann wieder besser ging, habe ich mein Partner gesagt er soll seinem Vater noch bescheid geben, dass er gerne wieder vorbeikommen kann, was er aber nicht gemacht hat. Weshalb er eh nicht gefragt hat, weiß ich allerdings nicht. Am Ende war es dann so, weil er nicht gekommen ist, dass er super sauer war und ich alles schuld war. Mein Partner wird da gar keine Schuld zugesprochen.

Dann gab es die Situation, dass seine beste Freundin sich von ihrem Mann getrennt hat und auch hier hat er sich wieder nicht darum gekümmert und nicht mal nachgefragt. Jetzt hat er sich mit dem Mann von Ihr getroffen, weil er sich mal aussprechen wollte, weshalb die beste Freundin jetzt total sauer ist, sich aber nicht bei ihm meldet, sondern bei mir. Auch hier scheine ich wieder die schuldige zu sein.

Mittlerweile habe ich die Einstellung, dass es mir egal ist, wenn er sich nicht um seine Freunde seine Familie kümmern kann, werde ich mir den Schuh auf jeden Fall nicht mehr anziehen. Ich werde dazu nichts mehr sagen. Kennt ihr auch solche Situationen und wie geht ihr damit um?

» laraluca » Beiträge: 1000 » Talkpoints: 31,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich würde an deiner Stelle mal klarmachen, dass du da die Falsche zum Ansprechen bist und sicherlich auch genug eigene Dinge um die Ohren hast und so einen Ärger auch gar nicht brauchst. Die Sache mit dem Vater würde ich einfach so klären, dass man sich zusammen mal hinsetzt und wirklich klar macht, dass das nicht deine Schuld war, da muss dann auch dein Mann klarmachen, dass das deine Sache war. Ich kann mir vorstellen, dass sein Vater dir gegenüber nämlich immer noch etwas komisch ist und deswegen würde ich das klären, auch wenn es schon eine ganze Weile her ist.

Ansonsten musst du einfach mal klarmachen, dass ihr nicht der selbe Mensch seid und es klar kommunizieren, dass sie sich damit dann an deinen Partner und nicht an dich wenden sollen. Einmischen würde ich mich da auch nicht wollen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43201 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^