Beeinflusst die Mundhygiene die Fruchtbarkeit?

vom 19.06.2019, 10:49 Uhr

Angeblich soll die Mundhygiene beim Mann die Spermienqualität beeinflussen, wobei die Mundhygiene bei der Frau einen Einfluss auf eine potentielle Fehlgeburt haben soll. Weiß jemand mehr darüber? Ist da wirklich was dran oder ist das nur ein Mythos, der sich hartnäckig hält? Kennt jemand die genauen Zusammenhänge und kann das näher erläutern?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Da ich weder Ärztin noch Naturwissenschaftlerin bin, kann ich nur spekulieren, dass eine verminderte Mundhygiene mit einem sehr stark gesteigerten Paradontitis-Risiko einhergeht. Und die wiederum kann ja im Körper mehr bewirken als man früher gedacht hat.

So könnte ich mir vorstellen, dass die dauerhafte ständige Entzündung im Körper mit dem Vorhandensein diverser Entzündungs-Botenstoffe auch andere Dinge aus dem Gleichklang bringen wird. Bei der Arteriosklerose und der Paradontitis weiß man das ganz sicher. Warum sollten nicht auch Probleme bei der Fortpflanzung entstehen, wenn eine dauerhafte Entzündung als Störfaktor im Körper fungiert?

» Verbena » Beiträge: 3963 » Talkpoints: 1,15 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^