Aussortierte Bücher spenden?

vom 19.07.2020, 23:00 Uhr

Ich habe einige Bücher aussortiert und wollte diese zur Bibliothek bringen. Leider werden diese dort nicht angenommen, weil sie angeblich nicht aktuell genug sind. Habt ihr eine Idee, wohin ich die Bücher sonst noch spenden könnte. Zum Wegwerfen sind sie wirklich viel zu schade.

» sugar-pumpkin » Beiträge: 630 » Talkpoints: 125,54 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Gibt es in deiner Nähe einen öffentlichen Bücherschrank? In diese Bücherschränke kann man gelesene Bücher legen. Ebenso kann man auch Bücher mitnehmen, die andere Leser dort zuvor hineingelegt haben. Ansonsten kann man die Bücher auf diversen Plattformen im Internet verkaufen.

» Neonknall » Beiträge: 17 » Talkpoints: 2,06 »


Es gibt viele Möglichkeiten, Bücher zu verschenken. Es gibt die Plattformen eBay, Quoka, nebenan.de und viele Lokalblättchen, wo geschenkt Anzeigen kostenlos sind. Man könnte die Bücher auch im Haus auslegen oder in einer Kiste vor das Haus stellen.

Büchereien nehmen im allgemeinen keine gebrauchten Bücher an. Wenn ein Sozialkaufhaus in der Nähe ist, könnte man sie dort vorbeibringen. Oder man stapelt sie im Keller und lässt sie die Erben mühsam entsorgen, wie es ein alter Onkel von mir gemacht hat.

Wenn gar nichts geht, hätte ich auch keine Skrupel, sie zum Altpapier zu tun. Zeitungen bringt man ja auch zum Altpapier. Bücher sind für mich nichts anderes als bedrucktes Papier, außer natürlich, wenn es sich um Antiquitäten handelt.

» blümchen » Beiträge: 1332 » Talkpoints: 50,56 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe in letzter Zeit meine aussortierten Bücher entweder in ein Bücher-Tauschregal in der Stadt gebracht oder in einer Kiste vor dem Haus mit der Aufschrift „zu verschenken“ hinterlassen. Diese zwei Methoden sind mittlerweile in den meisten Ortschaften weit verbreitet, und tatsächlich beziehe ich selber meinen Lesenachschub auch fast nur noch aus solchen Quellen, anstatt mir überhaupt noch Neuware zu kaufen. Bisher gingen meine Spenden auch immer gut weg.

Ansonsten hätte ich noch die Idee, die Bücher an Kliniken und Wohnheime zu spenden, wenn Bibliotheken sie schon nicht annehmen. Kinderbücher kann man auch immer mal bei Kindertagesstätten und ähnlichen Einrichtungen anbieten. Teilweise nehmen auch kirchliche Organisationen Spenden von alten Büchern an und verkaufen diese dann für einen guten Zweck weiter.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7531 » Talkpoints: 949,33 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



So Bücherregale oder Schränke gibt es inzwischen fast schon in jeder Stadt. Selbst in kleineren Gemeinden habe ich das jetzt schon mal gesehen. Das ist wirklich eine gute Alternative weil da keiner nach der Art des Buches frägt bzw. die Annahme verweigert.

Ansonsten gibt es bei uns auch regelmäßig Bücherflohmärkte bei denen man einfach selbst verkaufen kann oder die Bücher auch einfach zum Verschenken hinstellen. Oder man verschenkt sie in den sozialen Netzwerken oder sozialen Kaufhäusern. Abnehmer finde ich eigentlich schon immer.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2299 » Talkpoints: 58,22 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^