Auf welche Kräutermedizin in Schwangerschaft verzichten?

vom 20.05.2019, 12:55 Uhr

Ich habe schon häufiger gelesen, dass Schwangeren ein Tee aus Himbeeren oder Himbeerblättern irgendwann empfohlen wird, da dadurch die Wehentätigkeit angeregt werden soll. Ansonsten gibt es ja noch weitere Kräutermedizin, die man je nach Beschwerden einnehmen könnte. Welche Kräutermedizin ist aber eher kontraproduktiv und sollte in der Schwangerschaft eher vermieden werden? Oder meint ihr, dass es eher auf das Timing und die Umstände ankommt?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich würde das auf jeden Fall immer mit meinem Arzt absprechen oder auch mit der Hebamme, wenn man sich unsicher ist. Da kann man ja dann anrufen und das kurz klären. Es gibt einige Kräuter, die Wehen auslösen können und je nach Schwangerschaftswoche kann das dann richtig blöd ausgehen, deswegen würde ich mich vorher informieren, wenn ich mir unsicher bin. Man kann ja auch alles im Internet nachlesen, da gibt es dann auch Listen mit Kräutern, die man vermeiden sollte.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40340 » Talkpoints: 2,65 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^