Auf was habt ihr umsonst lange Zeit gewartet?

vom 09.11.2019, 20:33 Uhr

Ich habe durchaus das Gefühl, ganz oft in meinem Leben schon umsonst lange Zeit auf etwas gewartet zu haben, was dann nie eingetroffen ist. Ich würde das nicht unbedingt als verschwendete Lebenszeit ansehen, da ich ja meistens passiv gewartet habe und die Zeit währenddessen anderweitig genutzt habe, aber trotzdem hat man sich natürlich umsonst viele Hoffnungen gemacht.

Ich meine damit nicht, lange beim Arzt im Wartezimmer gesessen zu sein, sondern beispielsweise lange darauf gewartet zu haben, dass sich das Verhältnis zu einer Person ändert oder ein gewisses Ereignis eintritt. Durch dieses Warten hat man zwar keine Zeit verloren, aber teilweise waren es bei mir viele Nerven und Tränen, die ich mir quasi hätte sparen können, wenn ich direkt damit abgeschlossen hätte. Auf was habt ihr ganz umsonst lange Zeit gewartet?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31969 » Talkpoints: 106,41 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Es gab in meinem Leben schon mehrere Leute, denen ich eine zweite oder dritte Chance gegeben habe und dann praktisch darauf gewartet habe, dass sie sich diese Chance verdienen und sich irgendwas ändert, was aber nicht passiert ist.

Aber ich weiß nicht, ob ich das unbedingt als "umsonst" bezeichnen würde. Natürlich war ich irgendwo enttäuscht oder ernüchtert, aber ich bin trotzdem immer noch der Meinung, dass die meisten Fehler nicht unverzeihlich sind und, dass die meisten Menschen eine zweite Chance verdient haben. Im Prinzip haben die Leute etwas verschwendet wenn sie diese Chance nicht genutzt haben.

Mein erster Gedanke bei der Überschrift war aber "ja, ich bin auch Kundin der Deutschen Bahn". :lol:

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23821 » Talkpoints: 64,50 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Ich dachte auch zuerst: Außer auf den Zug? :D Davon abgesehen fällt mir keine nennenswerte Situation ein, in der ich umsonst auf etwas gewartet hätte. Gut, mein Magisterzeugnis hat ewig gebraucht, aber schließlich habe ich es doch bekommen.

Ansonsten kenne ich eigentlich nur Vorfreude, die bei mir auch wirklich monatelang anhalten kann, wenn ich eine schöne Reise geplant oder Konzertkarten habe. Oder auch das Grauen des näherrückenden Zahnarzttermins. Aber da wartet man ja nicht "umsonst". Und darauf, dass sich Menschen ändern oder Beziehungen kaputtgehen, damit ich meine Chance bekomme, warte ich aus Prinzip nicht. Das ist nun wirklich vergebliche Liebesmüh, weil ja doch jeder tut, was er will.

» Gerbera » Beiträge: 8339 » Talkpoints: 1,27 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^