Auf neuen Einsätzen immer ein Notizbuch dabei haben

vom 02.10.2020, 00:31 Uhr

Das hier ist vielleicht interessant für alle Pflegekräfte oder auch alle Schüler in der Pflege oder auch in anderen Ausbildungen. Ich habe mich am Anfang, wenn ich neu war, immer sehr sehr schwer damit getan mir die neuen Abläufe sofort zu merken, mich zu orientieren und einzugewöhnen. Dementsprechend sind dann manchmal auch meine Bewertungen ausgefallen, weil ich einfach nicht in der Lage war mich so schnell auf einer Situation beziehungsweise Station auf die nächste umzustellen.

Jetzt in der Zeitarbeitsfirma habe ich ja eigentlich wieder eine ähnliche Situation und könnte mich dafür schlagen, dass ich nicht selbst drauf gekommen bin, mir einfach mal ein kleines Notizbuch anzulegen und für jede neue Station ein paar extra Seiten mit Besonderheiten, die hier herrschen, anzulegen. Auf diese Idee musste mich wirklich erst eine Freundin bringen.

Seitdem fällt es mir viel leichter mich zu orientieren und ich stelle mich viel schneller auf neue Sachen ein, weil ich in der Lage bin, noch mal Sachen fix nachzuschlagen und nicht gleich in gewisser Weise als "dumm" da stehe, weil ich die selben Sachen am Ende dann doch schon das dritte Mal in einer Woche gefragt habe.

Wie ist es bei euch? Habt ihr auch immer ein Notizbuch dabei? Hat euch das geholfen? Konntet ihr euch damit besser zurecht finden oder hattet ihr auch so keine Probleme damit?

» Hufeisen » Beiträge: 5341 » Talkpoints: 83,83 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich habe nicht direkt in der Pflege gearbeitet, aber habe da viel mitbekommen und tatsächlich hatte da fast jeder Neue so einen Zettel oder auch ein kleines Buch dabei für Dinge, die man wissen muss, aber sich nicht sofort merken kann. Eine Pflegerin hat das dann auch mit Namen gemacht. Sie hatte da eine echte Schwäche und hat dann irgendwann einfach jeden ein Mal den Namen aufschreiben lassen und hat dann ein Bild von dem Namen und der Person gemacht, damit sie sich das einprägen kann und nicht jeden nur mit "Du da" anspricht.

Ich finde das wirklich sinnvoll und finde es ganz toll, dass du selber so über alles zu reflektieren scheinst. Letztendlich kannst du mit so einem Buch auch nichts falsch machen und hast dann selber die Sicherheit und kannst es dir auch vor der Arbeit noch mal ansehen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42799 » Talkpoints: 75,12 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^