Als Besucher im Haushalt helfen

vom 03.10.2021, 09:16 Uhr

Ich selbst bin in den letzten Wochen öfter in Brandenburg bei meiner besten Freundin gewesen. Zum einen zur seelischen und moralischen Unterstützung, weil es uns zu dem Zeitpunkt beiden nicht so gut ging, und zum anderen, weil sie und ihr Pferd aktuell umziehen und dementsprechend viel zu tun war. Einmal war ich sogar 6 Tage am Stück mit meinem Hund da. Da ich komplett verpflegt wurde, habe ich dann natürlich auch im Haushalt mitgeholfen und einiges übernommen. Meiner Meinung nach sollte das selbstverständlich sein, dass man sich dann nicht wie im Hotel benimmt, sondern auch mal mit anpackt.

Sie war ein wenig erstaunt darüber, dass ich so viel gemacht habe. Da sie teilweise auch arbeiten musste, habe ich morgens die Versorgung von ihrem Pferd und den Katzen übernommen, war mit dem Hund eine große Runde spazieren und habe danach noch das im Haushalt gemacht, was zu erledigen war und ein wenig geputzt sowie Mittag gekocht. Sie meinte, dass sie es von ihren bisherigen Besuchern gar nicht kennt, dass diese sich so aktiv im Haushalt beteiligen, unabhängig davon, wie lange der Besuch da ist und dass sie sich sehr gefreut hat.

Beteiligt ihr euch auch ein wenig am Haushalt und versucht ihr zu helfen, grade dann, wenn ihr vielleicht auch über einen längeren Zeitraum da seid? Oder versucht ihr eher, dass ihr euch da raushaltet, vielleicht auch, weil der Gastgeber es nicht mag, wenn man so viel hilft und lieber alles alleine macht?

» Hufeisen » Beiträge: 5869 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich finde eigentlich, dass das normal ist etwas zu helfen, wenn man Gast ist. Natürlich kommt es auch auf die Dauer des Aufenthalts an. Wenn ich länger bleibe, mache ich auch mehr. Wenn ich kürzer da bin, dann mache ich auch weniger, aber ich biete generell immer meine Hilfe an. So helfe ich dann schon mal in der Küche oder bringe auch etwas mit, wenn ich zu Gast bin, was sich eben anbietet.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45756 » Talkpoints: 45,80 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Ich kenne es, dass man als Besucher nicht im Haushalt helfen muss und meistens der Gastgeber auch nicht möchte, dass man anpackt. Jedoch helfe ich sehr gerne, einfach weil mir nichts abfällt, wenn ich ein paar Handgriffe mache. Es kommt natürlich drauf an, wie der Gastgeber so drauf ist, denn einige Leute mögen es einfach nicht, wenn Fremde ihre Sachen anfassen.

Natürlich räume ich hinter mir auf, natürlich mache ich ein wenig mehr. Das ist für mich selbst verständlich, denn wenn man mit mir nett umgeht, möchte ich auch etwas zurückgeben oder jemanden auch nicht mehr Arbeit machen. Außerdem kann es auch Spaß machen, wenn man lästige Aufgaben gemeinsam erledigt, eventuell kann man zusammen lachen und Musik hören. Ist doch nett.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9100 » Talkpoints: 5,15 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^