Tipp: Wohlgeruch im Kleiderschrank

vom 16.09.2009, 21:26 Uhr
Hallo!

Kleider, die schon länger im Kleiderschrank liegen oder hängen haben einen Geruch angenommen vom Holz des Schrankes und irgendwie nicht mehr frisch. Damit aber die Kleidung auch gut riecht, wenn man den Schrank schon länger nicht mehr umgeräumt hat oder manche Kleidungsstücke monatelang nicht getragen hat, sollte man einen Nylonstrumpf nehmen und darin ein Stück seiner Lieblingsseife hineinstecken und an die Stange im Kleiderschrank hängen.

Die Kleidung riecht so immer frisch und auch wenn man den Schrank aufmacht kommt einem Duft entgegen.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33556 » Talkpoints: 32,90 »


Hallo,

danke für den Tipp! Ich habe ihn gleich ausprobiert vorhin und nun riecht der Schrank schon gut!

Bisher hatte ich immer Lavendel bevor er aufgeblüht ist abgeschnitten. Diesen habe ich dann getrocknet und in Stofftaschentücher zu Säckchen eingebunden. Die Wäsche riecht dann immer leicht nach Lavendel. Positiver Nebeneffekt: Der Lavendelduft hält Motten fern :).
Nach oben
» Carmili » Beiträge: 537 » Talkpoints: -0,03 »

Hallo zusammen!

Ich habe schon über Jahre immer Seifenstücke zwischen der Wäsche im Schrank liegen. Meine Oma hat mir mal so kleine Beutelchen gehäckelt, in dass ein Stück Seife passt. So brauche ich nur das kleine Beutelchen zwischen meine Wäsche zu legen.

Man kann dafür auch ganz gut Parfumproben nehmen. Man bekommt ja schon mal solche Karten, auf denen man einen Streifen abziehen muss. Darunter klebt dann ein kleines Stückchen von einen Tuch, wo das Parfum drauf ist. Diese Karte kann man auch gut zwischen die Wäsche legen und sie riecht dann schön nach dem Lieblingsparfum.
Nach oben
Benutzeravatar
» Nelchen » Beiträge: 13263 » Talkpoints: 4,37 »


Ich benutze auch immer Parfümproben. Die kleinen Teststreifen aus der Parfümerie, kann man ja nach Gebrauch einfach mit nach Hause nehmen. Ich stecke sie immer in meine Unterwäschenkommode und es riecht herrlich!

Alternativ kann man auch einen Spritzer seines Lieblingsparfüms opfern und auf einen Wattebausch sprühen. Diesen dann in den Kleiderschrank legen und es duftet. :D

Wem 1-2 Euro nicht zuviel sind, der kann auch Duftsäckchen aus dem Supermarkt kaufen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Duftrichtungen. Besonders Rosenduft oder Lavendel riechen super. Lavendel hält außerdem die Motten davon ab, den Kleiderschrank zu befallen.

Ich habe sogar schon einmal von duftenden Kleiderbügeln gehört, die man über das Internet kaufen kann. :lol:
Nach oben
Benutzeravatar
» Svenja84 » Beiträge: 231 » Talkpoints: 6,61 »

Ich habe sogar schon einmal von duftenden Kleiderbügeln gehört, die man über das Internet kaufen kann.


Die Kleiderbügel sind meistens aus Zedernholz, da gibt es auch Holzanhänger, die man zwischen die Wäsche legen, oder an Bügel hängen kann. Die sind zwar in der Anschaffung nicht so billig, dafür verströmen sie nahezu unbegrenzt ihren Duft. Ich persönlich, finde, dass die Wäsche immer nach alte Menschen riecht, wenn man Lavendel verwendet, deshalb bin ich da mal auf Zedern umgestiegen.

Wenn der Duft schwächer wird, dann einfach das Holz mit Schmirgelpapier leicht an rauen und es duftet wieder. Zedernholz ist übrigens auch gut gegen Motten, früher wurden die Kleiderschränke aus Zedernholz gebaut, wegen des Duftes und der kleinen Plagegeister.
Nach oben
Benutzeravatar
» akasakura » Beiträge: 2600 » Talkpoints: 60,62 »

Die Methode mit der Seife funktioniert aber wahrscheinlich nur, wenn man auch einen richtigen Schrank benutzt, der nicht allzu groß ist. Meine Kleider sind aber alle in einem Zimmer untergebracht und da bräuchte man wahrscheinlich einen ganzen Koffer voll Seife, damit die Kleider dann auch etwas von dem Duft abbekommen. Ich muss auch sagen, dass ich nicht unbedingt möchte, dass meine Sachen nach Seife riechen.

Ich bin im Moment gerade dabei, die ganzen Wintersachen zu waschen, bzw. reinigen zu lassen und diese Sachen packe ich dann in Plastikhüllen ein. Gegen schlechten Geruch habe ich mir überlegt, dass ich einfach einen Wattebausch mit meinem Lieblingsparfüm besprühen werden und diesen mit in die Plastikhülle packen werde. Und für die Wollsachen habe ich Scheiben aus Zedernholz. Ich hatte zwar noch nie Probleme mit Motten, aber manche Wollpullover sind ja relativ teuer und da möchte ich ungern ein Loch drin haben und gehe deshalb lieber auf Nummer Sicher.
Nach oben
Benutzeravatar
» Cloudy24 » Beiträge: 11970 » Talkpoints: 72,67 »


Ich habe es bis jetzt eigentlich auch immer so gemacht, dass ich Proben von Parfum in den Kasten gelegt habe. Hat eigentlich immer sehr gut funktioniert und der Duft war über längere Zeit im Schrank.
In Kästen mit älteren Kleidern habe ich immer Lavendelsträuße aufgehängt. Eben auch wegen der Motten und Lavendel verbreitet ja auch einen angenehmen Duft.

Allerdings finde ich den Tipp mit der Seife im Nylonstrumpf auch ganz interessant. Werde ich sicher demnächst mal ausprobieren. Da mir die Parfumproben für die Wintermode sowieso zu wenig werden, ist das eine sehr gute Alternative.

Allerdings hätte ich da noch eine Frage. Verwendet ihr da eher teurere Seifen, oder genügt es, wenn ich zur normalen Billigseife greife und diese im Kasten aufhänge?
Nach oben
» Kruemmel » Beiträge: 783 » Talkpoints: 12,39 »

Die Idee, dass man einfach ein Seifenstück mit in den Schrank legt, finde ich gut. Das werde ich demnächst einmal ausprobieren, da ich nicht immer Lavendelzweige oder ätherisches Öl auf einem Duftstein in meinem Kleiderschrank haben möchte. Lavendel dient ja zusätzlich auch noch dazu, dass es Motten von den Kleidern fernhalten soll.

Da ich auch so ein Säckchen habe, in das man, wie ich es seither gemacht habe, immer Lavendelblüten oder kleine Lavendelzweige eingefüllt habe, probiere ich gerne den Tipp mit dem Seifenstück aus. Da kann man dann noch einmal ganz andere Gerüche in den Schrank bringen.
Nach oben
Benutzeravatar
» Nettie » Beiträge: 7584 » Talkpoints: 35,33 »

Zurück zu Kleidung

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste