Gebissreinigung/Zahnspangenreinigung mit Ultraschallgerät?

vom 10.07.2009, 23:32 Uhr

Lohnt sich ein Ultraschallgerät für die Gebissreinigung oder Zahnspangenreinigung für zu Hause? Mit diesem Gerät kann man ja auch andere Sachen reinigen. Aber der Zahnarzt hat heute meinem Mann angeboten für 20 Euro sein Gebiss durch Ultraschall zu reinigen.

Ein Gerät kostet zwischen ab 25 Euro aufwärts und damit kann man solche Reinigungen ja dann doch sehr oft ausführen und das Geld hätte man dann auch locker rein. Reinigen solche Geräte für den Hausgebrauch auch genauso gut oder ist es ein Unterschied zur professionellen Gebissreinigung beim Zahnarzt? Habt ihr Erfahrungen bei der Gebiss oder auch Zahnspangenreinigung durch Ultraschall? Welche Ablagerungen gehen dadurch ab, die durch normale Reinigung nicht abgehen und wie funktioniert so ein Gerät?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 34803 » Talkpoints: 16,83 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ultraschall funktioniert, wie das der Name schon sagt, durch Schall. Und zwar durch sehr hohe Töne, die durch sehr kurze Wellen entstehen. Man braucht also keine aggressiven Reiniger. Es reinigen quasi hauptsächlich die Wassermoleküle, die durch den Schall in Bewegung versetzt werden und dann auch selbst schwingen.

Ultraschall hat den Vorteil, dass man auch da hin kommt, wo Bürsten nicht hin kommen. Gerade bei Zähnen gibt es da ja so einige Stellen, wo nicht mal Interdentalbürsten dazwischen kommen. Und ob man ein Gebiss mit Zahnseide reinigen kann, weiß ich nicht.

Ob allerdings die billigen Ultraschallgeräte aus dem Supermarkt so viel taugen, weiß ich nicht. Ich hatte mal eines und war nicht so zufrieden. Das kann aber auch durchaus ein Einzelfall gewesen sein. Lieber doch ein bisschen mehr investieren, denn damit kann man auch Schmuck und Brillen reinigen, so man das möchte. Und viele andere Dinge auch.

Allerdings würde ich mich auch bei Fachleuten erkundigen, ob häufiges Reinigen mit dem Ultraschallgerät bei Gebissen überhaupt gut ist. Nicht dass sich irgendwo Klebstellen auflösen oder sonstige Probleme entstehen!

Für Zahnspangen nutze ich sie nicht. Da reicht es, die gut vorher einzuweichen (lauwarmes Zitronenwasser oder Essigwasser) und dann mit Zahnpasta und Bürste vorsichtig zu schrubben. Wenn man das regelmäßig und gründlich macht, entstehen Probleme gar nicht erst.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 7671 » Talkpoints: 20,02 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^