vom 22.08.2008
Talkteria: Das Ohr ist zu
zu twitter Link in delicious speichern

Das Ohr ist zu

Forum: Allgemein

    
Hallo,
gerade heute ist so ein Tag, an dem mein Ohr die ganze Zeit zu ist und eigentlich nur ein einziges Mal auf war.

Wenn ein Ohr zu ist, braucht man ja eigentlich nur die Nase zuzuhalten und mehr oder weniger kräftig reinzublasen. Jedoch hilft das bei mir nicht, ebenso habe ich schon versucht, das Ohr zuzuhalten, und dann zu gähnen. Das hilft aber auch nicht.

Kann mir jemand dazu einen Tipp geben, umd was ist eigentlich ein zunes Ohr?

Logitech
  
Logitech :: Logitech :: Beiträge 675:: -1.30 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Das Gefühl, das Ohr wäre zu, liegt oft an der Eustachischen Röhre. Das ist eine Verbindung vom Ohr zum Rachen (genaugenommen zum Nasenrachen).

Ist diese nun zu, auf Grund einer Erkältung zum Beispiel und des möglicherweise angeschwollenen Gewebes drum herum, hat man das Gefühl, das Ohr wäre zu. Das gleiche passiert zum Beispiel auch, wenn man im FLugzeug beim Start dieses Druckgefühl hat oder bei der Landung, wenn die Ohren wieder auf gehen. AuchTaucher haben damit zu tun.

Hier erklärt Tante Wiki das sehr gut.
  
Karen 1 :: Karen 1 :: Beiträge 1359:: 11.53 Talkpoints :: Auszeichnung für 1000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo!

Ich habe das öfters, kurz bevor ich eine Erkältung bekomme. Dann habe ich das Gefühl, als ob ich auf einem Ohr fast taub bin. Dann ist Wasser hinter dem Trommelfell, was nicht abfliessen kann, weil es zu zäh ist. Abhilfe schafft ACC akut. Dies bekommt man rezeptfrei in der Apotheke und kostet auch nicht die Welt.

Frage einfach mal in der apotheke nach. Oder du gehst dum Arzt. Der wird dir aber auch nur was Schleimlösendes verschreiben oder dir sagen, was du in der Apotheke holen sollt. Denn schleimlösende Mittel werden nciht mehr per Kassenrezept verschrieben.
  
Diamante :: Diamante :: Beiträge 33316:: 0.73 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo!

Ohrschmalz kann auch den Gehörgang verstopfen. Man hört dann die Außengeräusche nur gedämpft. Falls das bei dir der Fall ist, gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Du gehst zur Apotheke und kaufst dir ein Set für die Ohrspülung (kostet ca. 10 €). Das tut nicht weh, hilft aber nicht immer.

2. Du gehst zum Ohrenarzt und lässt den Gehörgang reinigen. Die Reinigung ist dann richtig gründlich. Und es dauert nur ca. 5 Minuten.

Ich würde zum Ohrenarzt gehen, der reinigt den Gehörgang schnell und gründlich. Aber Ohrschmalz ist nur eine mögliche Ursache für einen verschlossenen Ohrgang (siehe Beitrag von Karen1). Übrigens: Man sollte die Ohren niemals mit Wattestäbchen reinigen. Wattestäbchen schieben den Ohrschmalz nur tiefer in den Gehörgang (bis dieser irgendwann verschlossen ist).
  
:: kengi :: Beiträge 639:: 9.02 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Sehr netter und wie ich finde amüsanter Nebeneffekt einer Ohrspülung ist eine vorübergehende Störung des Gleichgewichtssinnes.

Die Organe für den Gleichgewichtssinn befinden sich im Ohr, sodass diese sensiblen Fühler durch das einspritzen des Wassers gestört werden. Anschließend ist einem etwas schwindelig und man ist kaum in der Lage gerade zu gehen.
  
mich :: mich :: Beiträge 665:: 42.91 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Ich habe sehr oft Ohrenschmerzen. Oft von Seiten meines zu kleinen Gehörganges. Ich leide unter vermehrtem Ohrenschmalz. Habe schon viel probiert aber nichts hilft. Ohrenarzt ist immer die beste Lösung würde ich sagen. Der reinigt das Ohr super gut und Du kannst andere Sachen ausschließen. Kenne hier im Bekanntenkreis gerade zwei Personen die einen Hörsturz erlitten haben. Nicht das es was ernstes ist. Ich bin da eher ein ängstlicher Mensch und lasse lieber nachschauen. Bei einer Erkältung z.B. Seitenstrangangina tun mir auch höllisch die Ohren weh. Es kann also wirklich viele Ursachen haben die man echt abklären sollte.
  
MoneFö :: MoneFö :: Beiträge 2941:: -3.64 Talkpoints :: Auszeichnung für 2000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Wenn man das Gefühl hat, das Ohr wäre "zu", dann liegt das meistens wirklich daran, dass man zum Beispiel eine Erkältung hat/hatte und das Gewebe rings um die Ohrtrompete angeschwollen ist. Die Ohrtrompete verbindet das Mittelohr mit dem Schlund und sorgt so für einen Druckausgleich. Ist das Gewebe nun angeschwollen, so kann keine neue Luft ins Mittelohr strömen, weil die Öffnung durch die Schwellung "zu" ist.

Das ist aber noch nicht das Problem, weil die Ohrtrompete mit Schallleitung und Schallempfindung rein gar nichts zu tun hat. Das Problem ist eher, dass die alte Luft, die im Mittelohr ist irgendwann vom Mittelohrgewebe resorbiert, also aufgenommen wird und dann quasi weg ist. Wenn dann keine neue Luft nachströmen kann, dann stülpt sich das Trommelfell nach innen, es ist also wie eine Art kleines Vakuum im Mittelohr.

Und da wären wir auch schon beim Punkt angekommen denn das Trommelfell hat ja bekanntlich einen hohen Anteil an der Schalleitung und wenn das nach innen gestülpt ist, passiert das eben nur noch eingeschränkt und man hört die ganze Zeit dumpf und ärgert sich. Normalerweise kann man das mit dem Valsalva-Manöver (durch die zugehaltene Nase ausatmen) beheben aber wenn die Tuben zugeschwollen sind, dann bringt das herzlich wenig. Nun hat man zwei Möglichkeiten:

Entweder man kauft sich abschwellende Nasentropfen in der Apotheke, die das Gewebe wieder schrumpfen lassen und einen Luftaustausch ermöglichen oder man geht zum Ohrenarzt und lässt sich politzern. Dabei wird eine Art Propf in ein Nasenloch gesteckt, an dem ein Gummiballon befestigt ist. Das andere Nasenloch wird zugehalten und dann soll der Patient ein Wort mit "k"-Lauten sagen (Coca-Cola, Kukuk etc) und währenddessen drückt man kräftig auf den Ballon. Dadurch drückt man quasi mit Macht Luft durch die Tube ins Mittelohr.

Eine selbstständige Ohrenspülung sollte bei unklarem Ohrbefund in jedem Fall unterbleiben denn eine Sicherheit, dass keine Trommelfellverletzung vorliegt (hat man zum Beispiel meistens bei einer Mittelohrentzündung) kann einem niemand geben und wenn man dann anfängt zu spülen, dann spült man Keime und Giftstoffe ins empfindliche Mittelohr und kann damit Schlimmes anrichten.

Also probiere es entweder mit den Nansentropfen und geh im Zweifelsfall zum Arzt.
  
Grooovegirl :: Grooovegirl :: Beiträge 3424:: 13.15 Talkpoints :: Auszeichnung für 3000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggenjetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
 
Talkteria.de Web

Erweiterte Suche
 
 
Weitere interessante Themen:
 
Datenklau und x Drei
790mal aufgerufen · 0 Antworten · Forum: Allgemein
Gibt es deutschen Cider, der ähnlich wie englischer schmeckt
1699mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Essen & Trinken
Wie Granit und Stein putzen?
1938mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Haus & Wohnen
Boris Becker - Verlobung
1480mal aufgerufen · 6 Antworten · Forum: Promis
Geschwister - trotzdem Langeweile
917mal aufgerufen · 7 Antworten · Forum: Familie & Kinder
  mehr interessante Themen

 

 

 

   
Startseite :: Nach oben  
   
Impressum :: Datenschutz :: Blog RSS Powered by phpBB
   
Topthemen Themenübersichten 14 13 12 11 10 09 08 07 06 Copyright © 2005 - Talkteria, das Internetforum!