Aceton im Urin, obwohl der Blutzucker ok ist

vom 02.08.2008, 20:01 Uhr
Das Forum rund um gesundheitliche Themen und ums Wohlbefinden.
Heute Nachmittag ging es mir nicht gut. Ich hatte starke Kopfschmerzen und mir war schwindelig, außerdem hatte ich recht starken Durst. Ich habe seit einigen Jahren Typ 1 Diabetes und dachte anhand der Symptome, dass ich eventuell einen viel zu hohen Blutzucker haben könnte. Also habe ich den Blutzucker gemessen, der war zwar nicht niedrig, aber noch im Normalbereich.

Den gesamten Nachmittag ging es mir nicht gut und als ich dann wieder zu Hause war, habe ich nochmal den Blutzucker gemessen, doch der war noch immer in Ordnung. Dann habe ich mal Aceton im Urin gemessen (was ich sonst relativ selten mache), doch der Teststreifen verfärbte sich sehr intensiv, so dass ich anscheinend eine Menge Aceton im Körper hatte, was nun mit dem Urin ausgeschieden wurde.

Wie kann es denn sein, dass ich so viel Aceton im Körper habe, obwohl mein Blutzucker in Ordnung war? Kann es dafür auch einen anderen Grund geben? Könnte es auch vielleicht damit zusammenhängen, dass es mir heute Nachmittag allgemein nicht gut ging?
Nach oben
» Mareikel » Beiträge: 1739 » Talkpoints: 7,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Kann es eventuell sein, dass dein Blutzuckermessgerät nicht in Ordnung ist? Vielleicht die Batterien nicht mehr gut genug oder die Testsstreifen verfallen sind?

Meine Schwiegermutter hatte mal Teststreifen, die nicht mehr in Ordnung waren und die haben immer einen relativ normalen Blutzuckerwert angezeigt. Beim Arzt hatte sie aber viel zu hohe Werte. Sie hat zu Hause dann auf die Rolle geschaut, die im Messgerät drin war , wo die Streifen drin sind für die Messung der Werte und siehe da, die Apotheke hat ihr eine verfallene Rolle verkauft, die nicht mehr richtig anzeigen konnte.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33816 » Talkpoints: 2,62 » Auszeichnung für 33000 Beiträge

Aceton kann auch im Urin sein wenn man unter Übelkeit leidet, besonders eben bei erbrechen. Wenn du also Erbrochen hast und Aceton im Urin hast, dann ist das völlig in Ordnung. Wenn es dir jetzt wieder besser geht, dann iss was und trink ein bisschen mehr, und morgen ist es sich wieder normal.

Beim Arzt haben fast alle mit Erbrechen Aceton im Urin. Und da es dir ja anscheinend auch nicht so gut ging liegt es ja auf der Hand.
Nach oben
» herrmausi » Beiträge: 916 » Talkpoints: -0,19 »


An den Teststreifen oder am Testgerät kann es eigentlich nicht liegen, da ich mit zwei verschiedenen Messgeräten gemessen habe und beide erst vor kurzem überprüft wurden. Übergeben musste ich mich nicht, aber mir war schon ziemlich unwohl und starken Durchfall hatte ich auch. Mittlerweile hat sich das aber gelegt.
Nach oben
» Mareikel » Beiträge: 1739 » Talkpoints: 7,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge

Nur von Übelkeit allein hat man noch keine Ketonkörper im Urin, das hat man nur bei langdauerndem Erbrechen zum Beispiel in der Schwangerschaft oder auch bei langandauerndem schweren Durchfall. Und wenn man einmal erbricht sollte man eigentlich auch noch keine Ketonkörper im Urin haben denn das ist eigentlich immer ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt weil eben zu viel Fett abgebaut wird und dadurch dann die Ketonkörper entstehen.

Das Ganze kommt meistens beim Diabetes mellitus vor und ich würde an deiner Stelle auch lieber noch mal zum Arzt gehen und den Blutzucker da messen lassen und dem Gerät (oder auch den beiden Geräten) nicht blind vertrauen. Außerdem kann man Ketonkörper im Urin haben wenn man längere Zeit hungert weil dann in der Leber auch ein Mangel an Glucose herrscht und sich der Körper eine Alternative suchen muss.

Da du aber Diabetikerin bist denke ich mal nicht, dass du hungerst, oder? Ebenso haben oft Alkoholiker eine Ketonurie aber ich will dir da natürlich nichts unterstellen :wink: Ebenso könnten eben auch schweres Erbrechen und Durchfall der Grund sein.

Aber gerade beim Diabetiker können die Ketonkörper auch aufgrund von starkem Stress, Einname von Medikamenten, Infektionskrankheiten oder auch Schwangerschaft erhöht sein. Ich würde dir deshalb auf jeden Fall raten, deinen Arzt aufzusuchen denn die Ursache sollte abgeklärt werden. Ich denke mal über die Gefahren eines eventuellen ketoazidotischen Komas durch zu stark erhöhte Ketonkörper im Blut bist du aufgeklärt und willst das sicher nicht riskieren oder provozieren.
Nach oben
Benutzeravatar
» Grooovegirl » Beiträge: 3424 » Talkpoints: 13,16 » Auszeichnung für 3000 Beiträge

Heute Morgen und auch den gesamten heutigen Tag war mein Blutzucker in Ordnung. Aceton hatte ich auch nicht mehr im Urin. Ich denke schon, dass meine Messgeräte richtig messen.

Direkt hungere ich nicht, aber in den letzten Tagen bzw. Wochen habe ich mich schon versucht gesünder zu ernähren und mehr Sport zu treiben. Ein klein wenig habe ich auch abgenommen, aber nicht so viel. Alkoholismus und auch eine Schwangerschaft kann ich ausschließen. :wink:
Nach oben
» Mareikel » Beiträge: 1739 » Talkpoints: 7,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Vielleicht weißt Du ja auch, dass durch Abbau von Fett Aceton im Urin vorzufinden ist und das ist ganz normal. Auch bei Normalwerten kommt dies vor. Gefährlich wird es halt dann, wenn Deine Werte weit über 200 mg/dl liegen und diese sich einfach nicht mehr bändigen lassen. Gerade bei Krankheiten kommt so etwas vor oder wenn man beispielsweise vergessen hat, sich das Insulin zuzuführen. In dem Fall ist ein Anruf bei der behandelten Praxis unabdingbar, sofern sich dann die Werte gar nicht senken lassen, aber bei Normalwerten besteht selten Handlungsbedarf.

Man sollte dann nur schauen, dass man in der Lage ist, etwas zu sich zu nehmen und vor allem das Trinken nicht vergessen. Jedenfalls ist Aceton nicht immer gleich etwas Schlimmes, kommt aber immer mal vor, wenn man beispielsweise eine Diät macht oder sonst aus anderen Gründen nichts isst.
Nach oben
Benutzeravatar
» *steph* » Beiträge: 18444 » Talkpoints: 2,61 » Auszeichnung für 18000 Beiträge

Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste