Autokauf - Wurde das Scheckheft angesehen?

vom 27.10.2014, 16:20 Uhr

In diesem Zusammenhang Eintragungen im Scheckheft des Autos vergessen
würde mich einmal interessieren wie es bei euch bei einem Gebrauchtwagenkauf oder –verkauf hinsichtlich des Scheckheftes gehandhabt wurde.

Wurde sich das Heft angeschaut oder nicht? Gab es Punktabzüge für ein leeres Scheckheft oder spielte das alles keine Rolle? Wurde genau hingeschaut und zum Beispiel das Datum und die Anzahl der Kilometer verglichen oder nur ob die Stempel alle da sind? Gab es eventuell Unterschiede in der Wichtigkeit wenn es sich um einen Verkauf unter Privatleuten handelt oder nicht? Schaut ihr euch auch das Scheckheft bei einem geplanten Autokauf sehr sorgfältig an oder spielt es eher eine untergeordnete Rolle?

Ich persönlich würde keinen so großen Wert darauf legen sondern eher nach dem allgemeinen Zustand schauen. Nach den Meinungen der Besitzer ist ein Gebrauchtwagen generell sowieso immer ein Garagenwagen der nur von einem Rentner gefahren wurde, egal ob es sich um einen Golf GTI oder einen SUV handelt. Darauf kann man nichts geben und so ein Scheckheft sagt meines Erachtens gar nichts darüber aus wie gut so ein Auto in Schuss ist.

Stutzig würde ich nur werden wenn so ein Scheckheft völlig leer ist, dann würde ich sofort auf Hinterhof-Schrauber tippen und meine Finger davon lassen. Vorausgesetzt natürlich dass ich daran denke mir das Scheckheft vorzeigen zu lassen und dass der Verkäufer es nicht mit einer fadenscheinigen Begründung verhindert.

Benutzeravatar

» hooker » Beiträge: 7152 » Talkpoints: 8,07 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Als ich damals meinen gebrauchten Smart verkauft habe, hat den neuen Besitzer das Scheckheft überhaupt nicht interessiert. Der hat nur einmal eine kurze Sichtkontrolle von außen gemacht, sich einmal reingesetzt und dann hatte der schon den Akkuschrauber in der Hand, um die roten Nummern wenig rücksichtsvoll an die Stoßstange zu "dübeln". Dabei war das Scheckheft lückenlos. :(

» RavenThunder » Beiträge: 1035 » Talkpoints: 302,67 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Für mich ist das Scheckheft beim Autokauf schon wichtig, weil man da viele Informationen zur Wartung hat und im Zweifel einfach mal bei der jeweiligen Werkstatt nachfragen kann, was der Wagen so alles hatte, denn gerne werden auch größere Reparaturen verschwiegen. Auch würde ich das Scheckheft mit dem Ölzettel im Motorraum und, falls vorhanden, dem Aufkleber des letzten Zahnriemenwechsels vergleichen. Wenn es da Unstimmigkeiten gibt, ist das ein Indiz dafür, dass etwas mit dem Fahrzeug nicht stimmt.

Benutzeravatar

» DoubleK » Beiträge: 868 » Talkpoints: 27,89 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^