Wendler als Star gefallen oder hat er noch eine Chance?

vom 06.03.2022, 21:44 Uhr

Der Wendler hat Musik gemacht, hat Auftritte gehabt und auch an der ein oder anderen Trashshow teilgenommen. Seit Corona ist er wohl eher als Verschwörungstheoretiker bekannt, macht mit skurrilen und erschreckenden Aussagen von sich reden. Nun stellt sich mir die Frage, was wohl nach Corona mit ihm passieren wird. Mal ganz abgesehen von dem Timo Berger Ding, wird er es wohl schwer haben hier wieder eine ordentliche Fanbase zu bekommen oder denkt ihr, dass es denen nur auf die Musik ankommt? Wird er von seinen Aussagen zurücktreten oder dabei bleiben und wie wirkt sich das wohl auf seine Fans aus? Ward ihr Fan von ihm? Was denkt ihr darüber?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47746 » Talkpoints: 6,02 » Auszeichnung für 47000 Beiträge



Ich kenne diesen Menschen nur als absolutes Feindbild für Intelligenz und Anstand, und habe auch keine Ahnung, woher sein "Star"-Status kommt. Von daher kann ich nicht wirklich beurteilen, ob der gute Mann auf die Füße fällt oder sang- und klanglos im Nichts verschwindet. Ein Problem hätte ich jedenfalls nicht damit, wenn man ihn morgen aus der Isar fischen würde oder was auch immer.

Allerdings kommt es wie so oft auf die Definition des Wortes an. Nie würde ich beispielsweise irgendwelche abgehalfterten Ex-Promis unterster Kategorie, die sich in Dschungelcamps abrackern, als "Stars" ansehen. Ein bisschen Menschenwürde gehört da in meinen Augen schon dazu, ganz zu schweigen von überdurchschnittlicher Kompetenz in irgendwas. Von daher war der Typ in meinen Augen sowieso nie ein "Star" und wird auch nie einer sein.

Aber wenn es die reine Zahl der Anhänger ("Fanbase") geht, die darüber entscheidet, wer ein "Star" ist, sieht es etwas anders aus. Dann wäre er eben ein "Star" der Unverbesserlichen, Ewig-Gestrigen, Unentschuldbaren oder Grenzwertig-Debilen. Sozusagen ein Nischen-Star. Kann man auch Geld mit verdienen, wenn man will.

» Gerbera » Beiträge: 11283 » Talkpoints: 40,06 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ramones hat geschrieben:Mal ganz abgesehen von dem Timo Berger Ding

Viel wichtiger - wer ist Timo Berger und was ist das für ein Ding, von dem ich noch nie etwas gehört habe? Könntest du das vielleicht mal für die Leute erklären, die mit Klatsch und Tratsch eher wenig am Hut haben?

Und was den Herrn Wendler betrifft - ein "Star" war der für mich eh noch nie, maximal in der deutschen Schlagerszene, aber das kann man doch nicht mit Menschen vergleichen, die tatsächlich Star Status haben. Aber wenn du meinst, ob er in seinem Beruf, wenn man es denn so nennen kann, wohl noch mal ein Bein auf den Boden bekommt, da sehe ich ihn ehrlich gesagt eher beim Möbelhäuser eröffnen und in der Dorfdisco als auf der großen Bühne.

Das Probleme ist glaube ich nicht mal so sehr die ganze Corona Geschichte sondern die Tatsache, dass der Mann einfach mal dumm wie Brot ist und, dass das Dank seiner Aussagen nun auch wirklich jeder mitbekommen hat. So jemandem werden die wenigsten zujubeln wollen wenn er auf der Bühne steht und die sexy Dummchen Nummer, zieht halt auch nicht, weil das nur funktioniert wenn die betreffende Person jung und frisch aussieht.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27476 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Grundsätzlich muss man sagen, dass Michael Wendler nie den Erfolg in Deutschland hatte, den er sich selbst ständig zugeschrieben hat. Ja, er wurde gebucht. Ja, er hat ein wenig mehr Geld als andere verdient, aber der gefeierte Star war er dennoch nicht. Teilweise waren Konzerte nicht ausverkauft, er hat nicht live gesungen und mehr. Ich erinnere mich noch an ein Pfeifkonzert in Gladbeck, wo er mal aufgetreten war und da war er schon der „Sie liebt den DJ“ Star.

Anfänglich habe ich angenommen, seine Star-Attitüde und seine Polarisierung mit goldenen Wasserhähnen daheim war eine Show, um damit zu polarisieren. Wäre im auch sicherlich gut gelungen, aber er hat Leute betrogen, kranke Pferde verkauft und vieles mehr ehe er unter die Idioten gegangen ist.

Mittlerweile ist er ein Verschwörungstheoretiker vor den Herren, der sich in den USA versucht gleichzeitig den deutschen Gerichten zu entziehen. Das dies mit seinem Verhalten in den USA jedoch auch nicht sonderlich klug ist, weil er mit Sicherheit das Künstler-Visa haben wird, wie sie wahrscheinlich auch, weiß er hoffentlich.

So oder sind einige Strafbehörden in den USA, laut Timo Berger, den Medien & Co ja auch hinter der Tochter schon her, um zu gucken, wer eigentlich der Boss ist, wer das Geld bekommt und mehr. Das geht eben auch nur, wenn in die US-Behörden mit deutschen Behörden zusammenarbeiten, was ihnen vorher offenbar egal war. Jedoch nicht, wenn man offenbar auch gegen geltende Green-Card-Regeln verstößt.

Ich gehe sehr schwer davon aus, dass für den Wendler der Zug absolut abgefahren ist. Nicht ohne Grund muss klein Laura nun auf einer entsprechenden Plattform ein wenig mehr von sich zur Show stellen, damit der US-Lifestyle bezahlbar bleibt, denn die USA ist nicht günstig je nach Gebiete und der Wendler frönt ja einen extravaganten Lebensstil.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 6121 » Talkpoints: 1,40 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^