Ist Manuel Neuer zu Recht die ewige Nummer eins im Tor?

vom 23.11.2022, 20:34 Uhr

Manuel Neuer spielt derzeit seine vierte Weltmeisterschaft als Nummer eins in Katar. Hiermit kann er - ähnlich wie Oliver Kahn - auch als "ewige Nummer eins". Während das Team um den Bundestrainer wohl nicht an seinem Können zweifelt und ihn weiterhin auf Position eins stellt, haben Beobachter seiner Saison tatsächlich Zweifel am Einsatz als Nationaltorhüter, zumindest was die 1. Position angeht.

Nur kurze Zeit vor der WM hatte er noch mit Schmerzen in der Schulter zu kämpfen und auch als er wieder im Tor vom FC Bayern stand, waren seine Leistungen laut Fachmagazin "kicker" nur befriedigend.

Was haltet ihr von der Nominierung von Manuel Neuer als Nummer eins? Wären Kevin Trapp oder Marc-André ter Stegen die bessere Wahl gewesen als erster Torwart? Welchen Torwart/Torwart-Ersatz hättet ihr mitgenommen zur WM?

» EngelmitHerz » Beiträge: 3359 » Talkpoints: 155,25 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich denke, dass nach der erneuten WM Schlappe niemand die ewige Nummer Eins im Tor ist, sonst hätte Deutschland nicht zwei Tore von Costa Rica bekommen. Anscheinend hat man sich zu überlegen gefühlt und das mittelamerikanische Land nicht allzu Ernst genommen. Ich denke, es ist egal, ob Neuner im Tor steht oder wer anderer, in der deutschen Mannschaft ist irgendwie der Wurm drin und das muss erst vorher behoben werden.

» celles » Beiträge: 8621 » Talkpoints: 50,38 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^