Lesemonat von anderen Menschen interessant? Warum?

vom 31.07.2022, 12:56 Uhr

Ich bin bei YouTube auf sogenannte Lesemonat Videos gestoßen. Da wird dann berichtet, was der YouTuber in dem Monat gelesen hat, um was es grob in dem Buch ging und ob er es spannend und gut fand oder eben nicht. Natürlich würde das ganz gut sein, wenn man sich nicht sicher ist ein bestimmtes Buch kaufen zu wollen oder eben nicht, aber mich interessiert es ehrlicherweise nicht unbedingt, was Person XY in einem Monat gelesen hat. Findet ihr so etwas interessant und was findet ihr daran interessant? Hat diese Kategorie viele Fans?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46693 » Talkpoints: 11,45 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Grundsätzlich finde ich sowas schon interessant, für andere Leute. Ich habe mal kurz in ein solches YouTube Video hineingeschaut und fand es nicht sehr ansprechend. Es sind fast nur junge Frauen, die die dort Videos machen. Das ist für mich uninteressant. Ich mag lieber Literaturbewertungen von ausgewiesenen und etwas älteren Literaturkritikern oder Leuten, die sich schon lange beruflich mit Sprache und Geschichten befassen, wie zum Beispiel Schauspielern.

Ich lese gerne die Literaturkritiken im Feuilleton der großen Zeitungen. Ich finde auch Diskussionen über ein Buch interessanter als eine einzige Meinung. So schaue ich mir zum Beispiel gerne das Literarische Quartett im Fernsehen an. Diese YouTube Videos von jungen, mir unbekannten Leuten schaue ich mir nicht an. Man hat ja nur begrenzt Zeit zur Verfügung, die ich lieber für andere Dinge verwende, die mir mehr bringen oder mehr Spaß machen.

» blümchen » Beiträge: 4517 » Talkpoints: 75,18 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^