Welche Schlafunterlage fürs Zelten empfehlenswert?

vom 22.05.2022, 08:28 Uhr

Ich plane zurzeit meine Reisen mit dem 9-Euro-Ticket. Im Moment muss ich etwas sparsamer leben, weil mein Aktiendepot geschrumpft ist und ich erst meinen Puffer, den ich immer haben möchte, wieder aufbauen muss. Einen "normalen" Urlaub kann ich mir zurzeit nicht leisten.

Da ich schon lange nicht mehr an der Nordsee war, überlege ich nach einer Zwischenstation in Frankfurt bei meiner Schwester und einem Besuch im Städelmuseum nach Norddeich weiterzufahren und dort ein paar Tage zu verbringen. Mit einem kleinen Zelt ohne Auto brauche ich mich nicht anzumelden. Dafür ist immer ein Platz frei, wurde mir von dem Campingplatz versichert.

Ich brauche aber eine neue Unterlage zum Schlafen. Ich hatte bei der letzten längeren Tour eine ultraleichte Luftmatratze dabei. Die war allerdings nicht sehr bequem und ist auch relativ schnell undicht geworden, obwohl es kein Billigmodell war. Eine Isomatte, wie man sie auch beim Sport hat und wie ich sie ganz früher immer dabei hatte, ist mir zu sperrig. Eine richtige dicke Luftmatratze ist natürlich viel zu schwer.

Nun habe ich bei Amazon sowas gefunden. Die Matte wiegt nur 311 Gramm und ist zusammenfaltbar, zwar nicht ganz klein, aber im Rucksack verstaubar. Kennt jemand eine solche Matte und kann sie vielleicht empfehlen? Welche Schlafunterlage benutzt ihr beim Zelten?

» blümchen » Beiträge: 4733 » Talkpoints: 75,34 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



blümchen hat geschrieben:Kennt jemand eine solche Matte und kann sie vielleicht empfehlen?

Die von dir verlinkte Iso-Liegematte hat doch über 300 Bewertungen und noch mehr Empfehlungen oder Kritikpunkte kann man doch kaum bekommen. Rein optisch macht diese Matte einen ganz guten Eindruck, aber mit nur 1cm Dicke, das wäre mir schon etwas zu dünn und wahrscheinlich auch nicht gerade sehr Rückenfreundlich. Aber als Handgepäck und ohne Auto, da wird es wohl nicht viel Alternativen geben.

» dominoprinzip » Beiträge: 154 » Talkpoints: 48,84 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich kann dir die vom Decathlon empfehlen. Die sind jetzt nicht so extrem günstig, aber halten wirklich gut und es liegt sich wie im Bett auf denen. Hier findest du die Einzelmatratze. Wir haben die Doppelmatratze und haben darauf sehr gut geschlafen. Man hat auch kaum Aufwand mit dem Aufblasen. Das geht von alleine und man muss nur das letzte bisschen selber rein pusten. Für mich war es wichtig, dass es bequem ist und eine Weile hält, da wir das mit unseren Kindern öfters machen wollen, weil wir Spaß daran haben einfach mal irgendwo übernachten zu können und nicht an irgendwelche Zeiten gebunden zu sein.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46726 » Talkpoints: 17,94 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ich habe eine Art Isomatte mit Luftfüllung, die im Prinzip umgekehrt wie eine Luftmatratze funktioniert. Wenn du das Ventil öffnest bläst sich die Matte von selber auf und wenn du die Matte zusammen legen willst musst du sie zusammen rollen und so die Luft raus drücken.

Ich finde diese Art von Isomatte bequemer als ein normales Modell und im Gegensatz zu einer Luftmatratze hat man halt überhaupt keinen Stress mit dem aufpusten. Meine Matte ist bestimmt zehn Jahre alt und bisher hält sie dicht. Ich habe sie damals in einem Sportgeschäft gekauft, aber so etwas findet man bestimmt auch online.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27005 » Talkpoints: 42,83 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^