Verwendet ihr immer die gleichen Salatdressings für Salate?

vom 13.10.2019, 14:20 Uhr

Bei uns gibt es im Alltag bestimmte Standardsalate, die wir auch immer wieder mit dem gleichen Salatdressing servieren. Das bedeutet zwar nicht, dass wir für alles das gleiche Dressing benutzen, aber halt für jede Art des Salates.

Unseren Tomatensalat machen wir zum Beispiel immer mit Olivenöl, frischem Basilikum und Balsamicoessig an. Unser Gurkensalat bekommt ein Dill-/Joghurtdressing. Unser Kopfsalat bekommt ein Dressing aus Tomartenmark, Essig und Öl. Der Eisbergsalat erhält seine frische durch ein Zitronendressing, der Chinakohl bekommt ein Curry-Joghurtdressing und unser Feldsalat wird immer mit Nüssen und Äpfeln sowie Essig und Öl verfeinert.

Wenn ich dann mal in einem Restaurant einen Salat esse dann wähle ich bewusst oft eine andere Dressingart aus und bin erstaunt, wie das den Geschmack eines Salates doch entscheidend verändern kann.
Habt ihr auch eure "festgefahrenen" Salatdressings oder probiert ihr euch da auch neu aus?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2774 » Talkpoints: 32,31 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich bin beim Auswärtsessen generell recht experimentierfreudig mit Salatdressings. Es gibt ja zum Beispiel die Imbisskette „Salädchen“, die auch ein paar exotischere Alternativen und saisonal wechselnde Soßen im Angebot hat und wo ich mich gerne durchprobiere, wenn ich dort bin. Zuhause hingegen habe ich mich tatsächlich auf meine zwei, drei Standarddressings eingeschossen, weil ich diese zum einen am besten zubereiten kann und zum anderen auch für viele verschiedene Salate schmackhaft finde.

Der Klassiker „Olivenöl und Balsamico“ kommt bei mir sowohl in die Bruschetta als auch in einen grünen Blattsalat mit mediterranem Gemüse. Joghurtdressing esse ich gerne im Sommer zu Salaten mit Putenbruststreifen und Gartengemüse. Honig-Senf-Dressing liebe ich zu herbstlichen Salaten mit Kürbis, Nüssen und Äpfeln und zu Salatvariationen mit Käse. Mit diesen drei Varianten bin ich für mein Empfinden also flexibel genug und kann sie trotzdem ohne großen Aufwand aus dem Ärmel schütteln.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8259 » Talkpoints: 934,79 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Für Caprese nehme ich immer Balsamico-Creme. Für Tomatensalat oder Gurkensalat kommt eine Art Sahne-Dressing für mich dazu. Wenn ich mir einfach so einen gemischten Salat mit verschiedenen Blattsalaten, Gurken Tomaten, Karotten und eventuell noch etwas anderem wie Käse, Maultaschen, Ei oder vegetarischem Fleisch mache, bin ich aber experimentierfreudig und entscheide dann immer spontan. Es kommt eben auch darauf an, was alles in dem Salat drin ist und zu was das so passt.

ich nehme dann je nachdem ein Joghurtdressing, Balsamico-Creme, ein Kräuter-Öl-Dressing, oder auch ein French Dressing oder ein American Dressing. Joghurtdressing oder Kräuter-Öl-Dressing sind da allerdings meine Favoriten und meistens läuft es eben darauf hinaus. In Restaurants nehme ich aber auch ab und zu gerne ein Honig-Senf-Dressing.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich bin nicht fixiert auf ein bestimmtes Dressing, aber generell bevorzuge ich in den meisten Fällen ein Essig-Öl-Dressing ohne Sahne, Joghurt oder sonstige Cremes. Am liebsten mag ich daher ein einfaches Balsamico-Dressing oder auch eines mit einem anderen wohlschmeckenden Essig und Öl. Aber wenn es mal ein anderes Dressing gibt, dann esse ich das normalerweise auch, auch wenn ich es nicht freiwillig auswählen würde.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3443 » Talkpoints: 638,34 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich mag auch was Salat-Dressings angeht eine gewisse Abwechslung. Zu Tomaten und Mozzarella mag ich recht gerne klassische Balsamico-Creme oder ein schönes Balsamico-Dressing. Zu gemischten Salat mit roten Bohnen oder Ei mag ich eine Art Ranch-Dressing recht gerne, aber ich greife auch gerne zu Thousand Island-Dressings.

Kartoffelsalat mag ich momentan mit Honig-Senf-Dressing recht gerne oder mit einem schönen Minz-Dressing, das schmeckt herrlich erfrischend. Gurkensalat mache ich ebenfalls meistens mit einem Dill-Dressing oder halt mit einem Minz-Limetten-Dressing, selten mit Mayo, aber das kommt auch manchmal vor. Aber meistens gibt es ein schnelles Balsamico-Olivenöl-Dressing, das passt zu den meisten Salaten.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11919 » Talkpoints: 74,91 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^