Claudias House of Love unterhaltsam oder reiner Trash?

vom 04.04.2021, 19:09 Uhr

Vor einiger Zeit lief auf Joyn, meinem aktuell abonnierten Streamingdienst, die Show "Claudias House of Love", wo Claudia Obert umringt von einem Dutzend Männern allerlei alberne Spiele spielt, um am Ende ihren Traumprinzen zu küren. Die erste Folge habe ich gesehen und muss sagen, dass es mir persönlich zu trashig war, auch wenn ich sonst schon recht schmerzfrei bin, wenn es um Fernsehmüll geht.

Meine Freundin hingegen meinte, es wäre sehr unterhaltsam und auch im Internet las ich, dass viele es sehr lustig fanden. Eine andere Freundin konnte die Sendung wiederum gar nicht ertragen, während die erste sagt, man sollte unbedingt weitergucken, es wäre spaßig. Mich hatte die Auftaktshow aber mehr kopfschüttelnd zurückgelassen, als dass ich mich unterhalten gefühlt hätte.

Ist Claudias House of Love doch noch einen zweiten Blick wert oder ist es der langweile und niveaulose Trash, für den ich es nach der ersten Folge gehalten habe? Wird die Sendung noch interessanter oder bleibt es beim infantilen Ringelpietz, der nicht zu ertragen ist?

» Verbena » Beiträge: 4262 » Talkpoints: 3,29 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Wenn ich den Namen Claudia Obert schon höre, ist es eigentlich klar, dass es nur absoluter Trash der untersten Kategorie sein kann, noch weit unterhalb eines Dschungelcamps oder von Frauentausch, selbst wenn da gerade jemand wie Nadine über Erdbeerkäse philosophiert. Und es hat auch seinen Grund, warum die Sendung bei Sat1 gerade vom Sendeplatz in der Primetime geflogen ist und nun nur noch schnell irgendwo im Nachtprogramm gezeigt wird, bevor man noch mehr Zuschauer verliert.

"Infantiler Ringelpietz" finde ich eine noch viel zu harmlose Bezeichnung für diese Show. Ich weiß nicht, was sich Sat1 dabei gedacht hat, das um 20.15 Uhr zeigen zu wollen! Ich glaube, das hätte sich nicht mal RTL II getraut, obwohl dort das Niveau ja grundsätzlich etwas tiefer anzusetzen ist. Wenn eine sabbernde Claudia Obert, die beim Anblick von allem, was jung und männlich ist, nur noch an das eine denkt, kein Trash ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Eigentlich wurde für sie und ihr Verhalten der Begriff erfunden. Würde sich dieses Verhalten ein Mann erlauben, wäre der Aufschrei groß!

» SonjaB » Beiträge: 2098 » Talkpoints: 40,57 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^