Funktion von Traumfänger nur ein Mythos?

vom 12.02.2021, 20:01 Uhr

Traumfänger sind indianische Objekte, welche dazu da sein sollen, schlechte Träume zu fangen und zu neutralisieren und gute Träume durchzulassen. Die Federn, welche unten an Traumfängern hängen, sollen die guten Träume zum Schlafenden weiterleiten.

Darum soll es sinnvoll sein, solche Gebilde direkt über das Bett zu hängen. Kurzum, sie sollen angeblich den Schlaf verbessern. Solche Traumfänger lassen sich selbstverständlich auch selbst basteln und kreieren. Denkt ihr, dass solche Dinge wie Traumfänger wirklich funktionieren oder ist das Ganze für euch nur ein Mythos?

» Nebula » Beiträge: 3016 » Talkpoints: 0,86 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich glaube nicht daran und bei uns funktioniert das auch nicht. Man könnte sich nun fragen, warum ich so ein Ding habe, wenn ich nicht daran glaube, aber wir haben es geschenkt bekommen, über das Bett gehangen und mein Sohn hat dennoch, wie jeder Mensch, ab und zu einen Alptraum. Das ist ja auch normal, wenn man Sachen zu verarbeiten hat als Kind, wenn einen der Körper wecken will, weil man mal muss und so weiter. Als Deko mögen sie ganz nett sein, mehr aber auch nicht.

Meine Schwiegermutter hat in dem Zimmer, in dem wir bei ihr schlafen einen riesen Traumfänger über das Bett gehangen und auch da haben wir ganz normale Träume, auch schlimme Träume. Das ist einfach so und kann von so einem Ding auch nicht beeinflusst werden, denke ich zumindest. Ich höre mir gerne das Gegenteil an, aber für mich ist das schon etwas, an das man auch glauben muss.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45029 » Talkpoints: 10,11 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^