Vor dem Kinobesuch immer Film-Trailer anschauen?

vom 05.09.2020, 20:53 Uhr

Am 12. November 2020 soll der neue James Bond "Keine Zeit zum Sterben" nun in die deutschen Kinos kommen. Bezugnehmend darauf wurde nun der zweite Trailer veröffentlicht, den sich mein Partner gleich angeschaut hat.

Ich dagegen weiß ja schon, dass ich den neuen James Bond auf jeden Fall im Kino anschauen möchte. Ich möchte deswegen eigentlich nicht so viel vorab wissen und schaue mir deshalb auch die Trailer gar nicht erst an. Ich möchte mich sozusagen vom Filminhalt lieber überraschen lassen.

Trailer schaue ich mir eigentlich nur an, wenn ich überhaupt keine Vorstellung von dem Film habe und ich wissen möchte ob mir die Art des Filmes zusagt. Wenn es dann aber mehrere Trailer des einen Filmes gibt, dann schaue ich mir auch nicht alle an sondern gebe mich mit einem zufrieden.

Wie handhabt ihr das, möchtet ihr immer alle Trailer sehen bevor ihr ins Kino geht? Schaut ihr euch Trailer auch dann an, wenn es sich um eine Film-Reihe handelt?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2433 » Talkpoints: 19,53 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich finde Trailer manchmal schon ganz eindrücklich und praktisch, um sich ein Bild von einem Film, der Drehtechnik und dem Stil zu machen. Gerade bei weniger bekannten und beworbenen Filmen sehe ich mir vorab ganz gerne die Kurzeinblicke an, auch wenn ich meine Entscheidung zum Kauf eines Tickets für die richtige Vorstellung nicht zwingend davon abhängig mache. Es ist aber nicht so, dass ich auf die Einsicht in den Trailer bestehe oder mir gar alle möglichen jemals veröffentlichten Trailer heraussuche. Häufig bekomme ich die Trailer auch eher per Zufall mit, beispielsweise im Vorspann bei einem anderen Kinobesuch oder durch eine vorgeschaltete Werbung bei YouTube.

Teilweise habe ich tatsächlich auch negative Erfahrungen mit Trailern gemacht. Eine Komödie, die ich mir im Kino angesehen habe, hatte beispielsweise nahezu alle guten Gags bereits im Trailer zum besten gegeben, der entsprechend urkomisch war und mich absolut begeistert hat. Der restliche Film hingegen wirkte dem gegenüber schon fast langweilig, und lachen konnte man über die schon bekannten Witze an den entsprechenden Stellen auch nur noch aus Anstand. Andererseits kenne ich auch Filme, die total nichtssagende und öde Trailer hatten und dafür positiv überrascht haben. Deswegen bilde ich mir gerne meine eigene Meinung vom Gesamtwerk.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7629 » Talkpoints: 978,12 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Manchmal schaue ich mir das auch an, aber eher, wenn man sich dazu entschieden hat ins Kino zu gehen und die Filme dort nicht so kennt oder nichts damit anfangen kann. Dann sehe ich mir auch mal einen Trailer an. Bei einem Film, den ich aber schon kenne, weil er aus einer Reihe entstammt und man grob weiß was auf einen zukommt, sehe ich mir das Ganze nicht an. Sicherlich kann man sich so aber auch noch mal in die passende Stimmung für den Kinoabend bringen, wenn man sich vorher so einen Trailer ansieht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42553 » Talkpoints: 29,96 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^