Welche britischen Traditionen kennt Ihr?

vom 18.08.2020, 20:22 Uhr

Die Tochter meiner Freundin hat nun in der Klasse 12 das Thema „UK“. Unter anderem geht es auch darum, was für Traditionen das Vereinigte Königreich hat und dabei hat sich der Unterricht heute wohl schon kaum perfekt gestalten lassen. Die Lehrerin war auch keineswegs begeistert.

Denn irgendwie wusste niemand etwas rundum die Traditionen und deswegen fragte mich die Tochter heute, aber sogar ich musste etwas straucheln. Denn so viele waren mir auch nicht bekannt, weil diese mich nicht interessiert haben.

Es fiel wohl im Unterricht die „Tea Time“ und ähnliche Ergüsse, was die Lehrerin wohl auf Dauer auch nicht mehr sonderlich witzig fand. Von Traditionen waren die Kids also weit entfernt, aber so viel konnte ich Hilfreiches nun auch nicht beitragen.

Gibt es denn unter Euch welche, die einige Traditionen aus der britischen Historie und Gegenwart kennen?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5942 » Talkpoints: 13,47 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Wundert mich nicht wirklich, dass dabei nicht viel rum kam, ich meine unter "Traditionen" kann man doch so ziemlich alles verstehen wenn man das nicht irgendwie eingrenzt.

Das kann ja so etwas wie der Sonntagsbraten sein, den es in vielen Familien immer noch gibt, oder der zweite Weihnachtsfeiertag, der gerne mit Einkaufen verbracht wird, oder der regelmäßige Pubbesuch oder auch gewissen gesellschaftliche Strukturen, die sich immer noch am Klassendenken orientieren.

Aber wenn ich eine Lehrerin beeindrucken wollte würde ich mich wohl einfach mal in die Politik einlesen, im Oberhaus und im Unterhaus gibt es wirklich vieles, das auf irgendwelche Traditionen zurück geht. Interessant finde ich zum Beispiel, dass die Parteien im Unterhaus zwei Schwertlängen voneinander getrennt sitzen und entsprechende Markierungen nicht übertreten dürfen. Da muss es wohl früher mal heiß her gegangen sein. :lol:

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26843 » Talkpoints: 155,11 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ich weiß auch nicht so recht, wie man den Begriff "Tradition" eingrenzen sollte. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Brauch, ein typisches warmes Frühstück zu essen, das man gern auch im Pub bestellen kann und unter anderem aus Speck, Eiern, Bohnen, gegrillter Tomate, Pilzen, Würstchen und gegebenenfalls einer Scheibe angebratener Blutwurst besteht?

Oder die sogenannten "Proms", das ist eine Serie von Konzerten mit populärer klassischer Musik in der Royal Albert Hall in London, die normalerweise im Fernsehen übertragen werden und von vielen Leuten gesehen werden? Besonders beliebt ist die Abschlussveranstaltung dieser Konzerte, die "Last night of the Proms", bei der fast immer die Gassenhauer "Land of Hope and Glory" und "Rule Britannia" gespielt werden, die vom enthusiastischen Publikum mit wedelnden britischen Fähnchen mitgesungen werden.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3694 » Talkpoints: 675,41 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Bei dem Frühstück bin ich mir schon unsicher, ob das wirklich als Tradition gilt. Das isst der durchschnittliche Engländer wahrscheinlich genauso oft wie der durchschnittliche Deutsche zum Frühstücksbuffet geht oder zu Hause diese Knackback Brötchen aufbackt. Dafür hat man unter der Woche einfach keine Zeit. Porridge, Cornflakes oder Toastbrot mit Aufstrich sind eigentlich das normale Frühstück. Ist zumindest meine Erfahrung.

Klar, es ist ein traditionelles Essen, das man mit dem Land verbindet, aber ist es deshalb Tradition? So etwas wie Sauerbraten ist zum Beispiel ein traditionelles deutsches Essen, aber ich kenne niemanden, der oder die Sauerbraten essen als Tradition im eigenen Leben beschreiben würde.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26843 » Talkpoints: 155,11 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ja, wie gesagt, ich kann mit dem Begriff Tradition ehrlich gesagt gar nicht so viel anfangen, weil ich nicht genau weiß, was man dazu zählen sollte. Eine andere "Tradition", an die ich mich erinnere sind Pub Quizes. Wir sind abends gern in Pubs gewesen, um dort zu essen, und dabei sind wir relativ oft in so ein Pub Quiz hineingeraten. Meistens wurden wir kurzerhand mit einbezogen, obwohl wir als Nicht-Engländer und Nicht-Muttersprachler natürlich oft nur schlechte Chancen auf einen Gewinn hatten. In der Regel hat sich das ganze Pub daran beteiligt, sodass es mir schon wie eine Art Tradition vorkam.

Der Ablauf des Quiz war so, dass zunächst per Mikrofon jemand verkündet hat, dass gleich ein Quiz beginnen wird. Anschließend wurden an alle Gäste Antwortzettel verteilt, danach begann das Vorlesen der ca. 20 Fragen. Am Ende wurden die Antwortzettel eingesammelt und der Gewinner ermittelt, der einen kleinen Preis bekam. Einmal haben wir sogar als Ausländer gewonnen und als Preis eine Flasche Rotwein bekommen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3694 » Talkpoints: 675,41 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^