Was braucht es für euch alles, um euch selbst zu lieben?

vom 28.04.2020, 19:51 Uhr

Vielen Menschen fällt es schwer, sich selbst zu lieben. Sie haben Probleme damit, mit ihrem Körper zurechtzukommen oder sie mögen ihren Charakter nicht. Allerdings kann man es mit der Zeit auch lernen, sich selbst zu lieben und auf diese Weise sein Selbstbewusstsein zu stärken.

Ich finde es besonders wichtig, dass man sich vor Augen hält, dass kein Mensch perfekt ist und man es damit auch nie sein wird. Außerdem ist das ja auch immer subjektiv, so dass man auch niemals jedem gefallen wird. Was braucht es für euch alles, damit ihr euch selbst lieben könnt und welche Voraussetzungen müsst ihr dafür erfüllen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34169 » Talkpoints: 2,05 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Was meinst du mit "Voraussetzungen"? Etwa diesen ganzen Optimierungszwang im Sinne von: Wenn ich 10 Kilo abgenommen/den Job bekommen/die Schulden ab bezahlt/einen Typen an Land gezogen/meine Sockenschublade optimiert/jede negative Gefühlsregung abgetötet habe - dann ist es so weit, dann kann ich mich endlich selbst lieben!"?

In meinen Augen muss man in die "Beziehung" zu sich selbst genauso viel investieren wie in die zu anderen Leuten. Sprich, regelmäßig die Innenschau anwerfen: Wie geht es mir mit mir selber gerade? Darauf achten, wie man mit sich selber spricht, ob man sich Fehler verzeiht, ob man sich etwas Schönes gönnt und auch mal Fünfe grade sein lässt. Selbstliebe ist in meinen Augen ein Prozess und nichts, was man einmal erreicht hat und gut ist.

Ich kann von mir selber auch nicht behaupten, immer toll im Einklang mit mir selber zu sein und ich beäuge die Leute, die dies von sich behaupten, mit Skepsis. Es gehört für mich zum Leben dazu, dass man sich entwickelt und dazulernt, und dafür sind schlechte Phasen, Fehler und auch Selbstkritik nötig und oft nützlicher, als sich krampfhaft daran zu klammern, dass "die anderen" auch nicht perfekt seien. Selbstliebe hat mit Perfektion ebenfalls nichts zu tun.

» Gerbera » Beiträge: 9135 » Talkpoints: 0,61 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ich glaube es muss immer von einem selber kommen und man muss sich einfach bewusst machen, dass man gut so ist wie man ist. Das kann man sich einfach nur jeden Tag bewusst machen, einfach mal in den Spiegel schauen und nach Dingen suchen, die gut an einem sind. Wenn man kein Selbstbewusstsein hat, dann wird man den Blick schon nicht mögen. Es macht aber Sinn sich einfach mal an die Dinge zu erinnern, die gut an einem sind. Letztendlich werden sich Situationen ergeben, an denen man wachsen kann.

Was aber auch gut ist, ist wenn man sich einfach mal umsieht. Da gibt es viele dicke und auch hässliche Menschen, nicht nur äußerlich, sondern auch vom Inneren her und die haben meistens super viel Selbstbewusstsein. Ich habe irgendwann mal eine Frau getroffen, die wirklich nicht hübsch war, auch nicht schlank und dennoch tat sie so als ob jeder Mann auf sie stehen würde und ganz ehrlich danach habe ich mir auch gedacht, wenn die das kann, kann ich doch auch anders sein. Ich habe nichts gegen Dicke, aber es gibt welche, die sich gut kleiden und welche, die sich nicht gut kleiden und ich meinte bei der Frau, die 2. Variante. Sie sah wirklich ungepflegt und nicht schön aus.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42537 » Talkpoints: 26,85 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^