Was kauft ihr im Urlaub, ohne es mit nach Hause zu nehmen?

vom 23.07.2020, 21:11 Uhr

Manchmal kaufe ich im Urlaub Bücher und verschenke sie an andere Urlauber, bevor wir wieder nach Hause fahren. Als die Kinder klein waren, haben wir immer in Italien auf einem großen Campingplatz Urlaub gemacht. Im Laufe der zwei Wochen sind dann doch immer so einige Dinge zusammengekommen, die wir im Campingplatz-Shop gekauft haben, wie etwa Eimerchen, größere Schaufeln als die, die man ausleihen konnte, oder billige Boulekugeln.

Da wir immer mit dem Zug angereist sind, wollten wir das Zeug nicht mit nach Hause nehmen. Es war eh nie qualitativ hochwertig. Meistens haben wir Leute mit Kindern gefunden, denen wir das schenken konnten. Auch Bücher und Zeitschriften haben wir verschenkt.

Kauft ihr auch manchmal im Urlaub Dinge, die ihr nicht wieder mit nach Hause nehmen wollt? Vielleicht Schwimmtiere für die Kinder, die nicht mehr ins Gepäck passen oder billige Flip Flops in Wegwerf-Qualität, die ihr kaufen musstet, weil ihr eure eigenen vergessen habt?

» blümchen » Beiträge: 1537 » Talkpoints: 28,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Die klassischen Sachen sind sicherlich Dinge für den Strand, also Eimer und Schaufel, Förmchen so etwas eben. Das hatten wir im letzten Jahr auch gekauft und wollten es auch da lassen, allerdings wurde dann so gebettelt, dass ich es doch noch irgendwie in den Koffer getan habe. Sonst hätte ich das aber, wie meine gekaufte Strandtasche da gelassen. Die Tasche habe ich einfach weitergegeben an Leute, die da frisch ankamen. So eine Tasche kann ich im Alltag nicht gebrauchen und die kostet nicht furchtbar viel, wenn man sie im Urlaubsland am Strand kauft. Ansonsten achte ich schon darauf, dass ich nicht wahnsinnig viele Dinge kaufe, die ich dann eigentlich nicht gebrauchen kann.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42537 » Talkpoints: 26,85 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Früher habe ich das schon öfter mal gemacht, dass ich billiges Zeug für Camping oder Strandtage gekauft habe, das ich dann weiter verschenkt habe statt es einzupacken und mit nach Hause zu nehmen. Ich wusste einfach, dass ich die Sachen zu Hause eh nicht brauchen werde.

Heute würde ich nicht mehr so gedankenlos mit Ressourcen umgehen, denn machen wir uns nichts vor, auch wenn die Luftmatratze von mehreren Urlaubern benutzt wird und mehrmals weitergegeben wird, irgendwann ist sie Plastikmüll. So eine billige Luftmatratze, die man geschenkt bekommen hat, nimmt man doch nicht mit nach Hause und behandelt sie jahrelang pfleglich.

Das Einzige, was ich heute noch am Urlaubsort zurück lasse, sind Lebensmittel, die den Transport nach Hause teilweise eh nicht überleben würden. Oder ich habe mal Toilettenpapier für ein Ferienhaus gekauft und das habe ich natürlich dann auch da gelassen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25490 » Talkpoints: 128,91 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^