Wann das erste Mal ins Theater?

vom 20.07.2020, 06:20 Uhr

Ab welchem Alter habt ihr eure Kinder das erste Mal ins Theater mitgenommen? Meine Nichte ist an sich sehr interessiert, ich weiß aber nicht, ob sie mit 8 Jahren nicht doch noch ein wenig zu jung ist.

Ich würde das Theaterstück natürlich vorher mit ihr gemeinsam lesen und besprechen. An einigen Tagen gibt es sogar eine Stückeinführung. Ich bin mir trotzdem nicht sicher, ob es was für sie ist und ob es nicht eventuell auch zu spät ist, die meisten Stücke beginnen ja erst um 20 Uhr.

Würdet ihr ein Grundschulkind mit ins Theater nehmen? Gibt es eventuell Theaterstücke, die für Unerfahrene gut geeignet sind?

» sugar-pumpkin » Beiträge: 626 » Talkpoints: 124,85 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich selbst habe keine Kinder und kann daher nur von mir selbst sprechen. Meine Mutter hatte mich damals schon als Kind regelmäßig ins Theater mitgenommen. Wir wohnten zwar in einem kleinen Ort auf dem Land, aber in der Kreisstadt gab es ein relativ gutes Theater, wo wir häufig hingefahren sind. Ich habe schon in jungen Jahren einige Klassiker der Opernliteratur kennengelernt, was möglicherweise den Grundstein für meine bis heute andauernde Leidenschaft fürs Musiktheater gelegt hat. Aber letztlich würde ich sagen, es hängt vom Charakter des Kindes ab. Ein Junge, der liebe Fußball spielt, wird sich im Theater wahrscheinlich langweilen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2469 » Talkpoints: 482,41 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ins Kasperletheater oder Marionette Theater kann man die Kinder ab jedem Alter mitnehmen. Aber das meinst du wahrscheinlich nicht. Hier gibt es ein spezielles Theater für Kinder, in das schon Kindergartenkinder gehen. Die Stücke werden natürlich vorher besprochen.

Ansonsten kommt es aufs Stillhaltevermögen und aufs Interesse des Kindes an. Ich sehe da keine untere Altersgrenze. Ich würde für den Anfang ein eher kurzes Stück wählen, das weder lange Monologe oder Dialoge enthält noch verstörend ist.

Man muss das Kind aber unbedingt auf die Theateretikette vorbereiten und sagen, dass es wirklich ganz still sein muss, auch wenn es ihm nicht gefällt. Wenn das nicht klappt, sollte man den Saal verlassen, nicht allzu sehr schimpfen, aber mit dem nächsten Theaterbesuch noch ein paar Jährchen warten.

» blümchen » Beiträge: 1311 » Talkpoints: 38,37 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^