Welche Aufgaben hat in euren Augen eine Brautmutter?

vom 27.06.2020, 19:02 Uhr

Die Tochter einer Arbeitskollegin heiratet Ende Juli standesamtlich und im Anschluss findet eine Hochzeitsfeier mit 50 Gästen statt. Die kirchliche Hochzeit folgt dann im nächsten Jahr noch. Die Braut hat ihre Mutter gebeten sich weitestgehend aus der Organisation vorab rauszuhalten und ihrer Tochter die Dekoration etc. selbst zu überlassen. Ihre Mutter hat nun nur ein Hochzeitsauto organisiert und möchte den Hauseingang etwas schmücken.

Die Braut hat allerdings außerdem ihre Mutter gebeten sich während der Feierlichkeiten um die Gäste zu kümmern und diese auch zu unterhalten. Sie ist in der Regel schon ein sehr kommunikativer Mensch und wäre durchaus auch in der Lage ein Gedicht oder Lied vorzutragen oder eine Rede zu halten.

Allerdings möchte sie sich nicht in den Mittelpunkt stellen und ist sich deshalb unsicher, inwiefern eine solche Rede tatsächlich Aufgabe der Brautmutter wäre. Mit dem leiblichen Vater der Braut ist sie nicht mehr zusammen und möchte sich mit ihm diesbezüglich auch nicht absprechen. Außerdem fragt sie sich, ob Hochzeitsspiele auch in den Aufgabenbereich einer Brautmutter gehören oder ob das eigentlich nur Job der Trauzeugen ist.

Wie seht ihr das, was ist in euren Augen Aufgabe der Brautmutter? Erwartet ihr von der Mutter, dass sie sich eher im Hintergrund um das Wohl der Gäste kümmert oder darf diese auch gern in Form von Rede & Spielen aktiv werden?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2066 » Talkpoints: 26,57 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich kann nur dazu raten, dass man hier nochmal die Braut selber kontaktiert und da nachfragt, was man machen soll. Ich würde nicht irgendwelche Spiele machen, wenn die Tochter das nicht will. Das geht in meinen Augen gar nicht und kann die ganze Feier sprengen. Ich denke eher, dass die Tochter meinte, dass man auf die andere Familie zugehen soll und weiterhin kommunikativ sein soll.

Die Mischung beider Familien ist auf so einer Feier ja durchaus sinnvoll, aber vielleicht möchte sie einfach jemanden, der auch das Gespräch mit der anderen Familie sucht. Eine Rede kann sicherlich nicht schaden, aber man sollte sich auch nicht zu sehr einmischen. Man muss da einfach noch mal das Gespräch suchen bevor man nun etwas plant, mit dem das Brautpaar dann unzufrieden ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42074 » Talkpoints: 19,04 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^