Ereignisse mehrfach mit verschiedenen Leuten feiern?

vom 17.06.2020, 13:23 Uhr

Viele meiner Freunde feiern ihren Geburtstag doppelt, also einmal mit ihren Freunden gemeinsam und dann am gleichen Tag vorher oder dann am nächsten Tag noch einmal mit der Familie zusammen. Dass viele das so handhaben, habe ich schon als Kind mitbekommen. Da habe ich das aber auch selbst so gemacht und meinen Geburtstag oft mit meinen Schuldfreunden und dann noch einmal mit den Verwandten gefeiert. Mittlerweile feiere ich meinen Geburtstag aber gar nicht mehr, so dass sich das erübrigt.

Nicht nur Geburtstage feiern viele ja aber doppelt. Manche verbringen ja beispielsweise auch Heiligabend bei ihrer und bei der Familie ihres Partners, wobei sie bei beiden Familien dann je ein paar Stunden verbringen. Das kann aber natürlich stressig werden, vor allem dann, wenn nicht jeder im gleichen Ort wohnt. Wie handhabt ihr das bei verschiedenen (für euch wichtigen) Ereignissen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34170 » Talkpoints: 2,41 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich glaube ich bin zu alt für so etwas. Als Teenager war klar, dass ich am Geburtstag mit meinen Eltern essen gehen oder sonst etwas unternehme und mit den Freunden eine Party feiere.

Inzwischen muss ich mich selber um die Veranstaltung kümmern und hätte schon deshalb keine Lust direkt mehrere Sachen zu organisieren und letztendlich auch zu bezahlen. Außerdem bin ich eben aus dem Alter raus, in dem man es "peinlich" findet wenn die Eltern auf der coolen Geburtstagsfeier auftauchen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25546 » Talkpoints: 139,85 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Den Stress zu Weihnachten hatten wir auch viele Jahre, irgendwann habe ich das nicht mehr eingesehen. Dann haben wir das auf verschiedene Tage verteilt. Dieses Jahr sind wir dann hoffentlich im Ausland zum Feiern. Ein Kumpel hat mal sein wieder in Deutschland sein mit seiner Familie und dann noch mal mit allen Freunden gefeiert. Er war ein Jahr nicht da und da wollte ihn natürlich jeder mit einer Feier begrüßen, allerdings wollte er nicht gleichzeitig mit Freunden und Familie feiern.

Ich selber würde das nicht machen. Mir wäre das zu stressig. Entweder ich feiere mit Freunden oder mit meiner Familie. Ich würde mir das nicht antun, so oft zu feiern. Ich sehe da auch keinen Grund.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42591 » Talkpoints: 37,64 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Bei uns und auch bei vielen meiner Freundinnen war es früher tatsächlich so üblich, dass der Geburtstag mehrfach gefeiert wurde. Einmal gab es ein Kaffee & Kuchenessen mit der Verwandschaft und an einem anderen Tag dann nochmal eine Geburtstagsparty mit den Freundinnen. Bei uns zu Hause wäre das auch gar nicht anders gegangen, weil der Platz für beide "Gesellschaften" nicht da gewesen wäre, zumindest innerhalb der Wohnung. Ich fand das damals eigentlich ganz cool, weil es dann nicht nur an zwei Tagen Geschenke gab sondern auch doppelt Kuchen und Abendessen meiner Wahl. :-) Heutzutage feiere ich meinen Geburtstag nur noch mit meiner Familie und gehe mit meinen engsten Freundinnen was Trinken. Eine große Sause gibt es nicht mehr.

Für einen geteilten Heilig Abend lebt die Verwandschaft unserer beider Familien zu weit auseinander - 300 km genauer gesagt. Wir feiern deshalb entweder die kompletten Weihnachtsfeiertage bei meinen Schwiegereltern oder wir verbringen Heilig Abend zu Hause und besuchen dann an den Folgetagen meinen Bruder bzw. meine Oma / Mama. Ich denke, selbst wenn die Verwandschaft komplett in unmittelbarer Nähe wohnen würde, dann würde ich Heilig Abend im kleinen Kreis meiner Familie feiern wollen und die anderen Besuche auf den 1. und 2. Weihnachtsfeiertag aufteilen wollen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2434 » Talkpoints: 19,60 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^