Handyketten nutzen, um das Gerät immer griffbereit zu haben?

vom 16.06.2020, 14:05 Uhr

Seit einigen Monaten sehe ich immer wieder Menschen, vorzugsweise Frauen, die ihr Smartphone an so einer Handykette baumeln haben. Mir hat das schon immer gut gefallen, wobei ich mir erst jetzt auch so eine Hülle mit einer daran befestigten Kette gekauft habe. Ich finde, dass das Ganze nicht nur gut aussieht, sondern auch sehr praktisch ist.

Für mich geht es bald in den Urlaub, wobei ich nicht extra meine große Spiegelreflexkamera mitnehmen möchte, zumal ich in den entsprechenden Ländern, Städten und Orten schon war. Trotzdem werde ich sicherlich einige Schnappschüsse machen und da finde ich es erfahrungsgemäß immer nervig, mein Handy immer aus der Tasche kramen zu müssen.

Die Hosentasche ist für mich keine Option und das Handy die ganze Zeit in der Hand zu halten, finde ich auch doof. Mit der Kette hat man das Smartphone immer griffbereit, die Hände aber frei. Was haltet ihr davon? Habt ihr euch auch schon so eine Handyhülle mit zugehöriger Kette zugelegt und werdet ihr das noch tun?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34200 » Talkpoints: 12,00 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich finde die Optik total albern, erinnert mich an die Kinder, die früher mit Brustbeutel um den Hals aus dem Haus geschickt wurden, damit sie ihre Busfahrkarte nicht verlieren.

Klar, wenn man das Smartphone als Ersatz für die Kamera nutzt, macht es schon Sinn es sich umzuhängen, macht man mit der Kamera ja auch. Aber wenn ich Frauen - nie Männer - mit so einem Ding herum laufen sehe dann sind das definitiv keine Touristen sondern Einheimische, die ihr Smartphone als eine Art Körperteil zu betrachten scheinen. Typ Muttis auf dem Spielplatz, die lieber auf einen Bildschirm glotzen als mit ihrem Kind zu spielen, aber behaupten werden, dass das Smartphone um den Hals wegen des Kindes ja so praktisch sei.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25652 » Talkpoints: 163,43 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich denke da immer an diese ganzen Menschen, die ewig in der Gegend stehen um das perfekte Selfie zu bekommen. Für mich ist das optisch wenig ansprechend, aber sicherlich nützlich. Mich erinnert es in der Tat auch eher an einen Brustbeutel, aber auch der war ja mal modern. Letztendlich ist es deine Entscheidung und wenn es dir gefällt ist es doch super, ich würde mir so etwas nicht kaufen, da ich ganz oft mein Smartphone einfach mal nicht dabei habe und wenn dann packe ich es in eine Tasche. Für mich ist es auch nicht so super umständlich das zu finden.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42820 » Talkpoints: 78,44 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Auch absolut nicht meins, weil ich auch unwillkürlich an Grundschüler erinnert werde, die ihre Busfahrkarte um den Hals tragen, damit sie sie nicht verbummeln. Außerdem frage ich mich bei dem Anblick unwillkürlich, wer jetzt wen angekettet hat. Die meisten Leute nutzen ihr Smartphone schließlich nicht schwerpunktmäßig als Kamera, sondern für allen möglichen Kram. Und so eine Handykette signalisiert für mich nicht "Hobbyfotografin" sondern "hängt an Facebook und Co. wie eine Süchtige an der Nadel".

Für mich persönlich kommt noch hinzu, dass längere Ketten, gerade mit Gewicht am Ende, richtig dämlich an mir aussehen, weil ich nämlich figurmäßig dafür nicht gebaut bin. Sprich, ich müsste mein Smartphone dann entweder unter dem Kinn tragen oder die Kette würde entweder den rechten oder linken Busen unglücklich umrahmen. Ich würde nur mit Hosenträgern noch dämlicher aussehen.

» Gerbera » Beiträge: 9186 » Talkpoints: 0,81 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^