Sollte man Pflanzen extra mit Mineralwasser gießen?

vom 10.05.2020, 20:12 Uhr

Ich habe eine Bekannte die gießt ihre Balkonpflanzen - wie zum Beispiel ihre Kräuter und Beerensträucher - absichtlich mit gekauftem Mineralwasser. Sie kauft dafür extra das günstigste Mineralwasser aus dem Supermarkt und benutzt dies ausschließlich zum Gießen ihrer Pflanzen. Da wir einen sehr hohen Kalkgehalt im Leitungswasser haben ist sie der Meinung dass das gekaufte Mineralwasser auf jeden Fall die bessere Alternative für ihre Pflanzen ist - zumal dieses ja zusätzlich auch noch Mineralstoffe wie Natrium, Magnesium und Kalium enthält. Sie öffnet dazu einfach die Flaschen Mineralwasser Medium und gießt das Wasser inklusive Kohlensäure in die Erde. Angeblich wirken gerade ihre Kräuter dadurch besonders frisch und wachsen schneller.

Ich gieße meine Balkonpflanzen hin und wieder schon einmal auch mit Mineralwasser. Allerdings handelt es sich bei mir dann um abgestandenes Mineralwasser bei dem die Kohlensäure schon entwichen ist und ich kein Interesse mehr daran habe das schale Wasser selbst noch leer zu trinken. Ich konnte bisher aber dadurch auch keinen besseren Wachstum feststellen. Was haltet ihr davon die Pflanzen extra mit Mineralwasser zu gießen? Hat das Vorteile für die Pflanze oder kann gerade Kohlensäure auch schaden? Verändert das den Wachstum der Pflanzen?

» EngelmitHerz » Beiträge: 1806 » Talkpoints: 50,06 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Natürlich gibt es Pflanzen, die mit hartem Wasser nicht so gut klar kommen. Von Leuten mit Orchideen höre ich immer wieder mal, dass sie für diese Pflanzen Regenwasser sammeln. Und natürlich gibt es auch Pflanzen, die mit hartem Wasser am besten wachsen. Aber da hat eben jede Pflanze ihre eigenen Vorlieben und wer schon mal eine Kräuterspirale oder einen Kräutergarten angelegt hat weiß, wie unterschiedlich die Bedürfnisse von Kräutern sind.

Bei den Inhaltsstoffen von Mineralwasser gibt es übrigens große Unterschiede. Es gibt Sorten, die sehr viele Mineralstoffe enthalten und es gibt Sorten, die damit Werben, dass sie extra wenig Natrium enthalten. Billiges Mineralwasser wird sicher nicht der Superdünger sein. Wenn ich mich recht erinnere zerfällt Kohlensäure in Wasser und Kohlendioxid, beides also Stoffe, die für Pflanzen nicht nur völlig ungefährlich sind sondern die sie sogar zum Wachsen brauchen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24941 » Talkpoints: 159,37 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^