Wann Küchenkräuter nach draußen übersiedeln?

vom 15.04.2020, 10:24 Uhr

Ich habe einige Küchenkräuter wie Schnittlauch, Petersilie und Basilikum angepflanzt. Bisher befinden sich die Kräuter in Töpfen in meiner Küche. Da haben sie im Prinzip auch genug Platz und auch genug Licht, wobei ich trotzdem daran gedacht habe, sie demnächst auf den Balkon zu stellen, wenn die Pflanzen etwas größer geworden sind.

Gibt es dafür aber die ideale Zeit? Sollten die Pflanzen eine gewisse Größe erreicht haben? Oder sollte ich die Kräuter besser in der Küche lassen? Unser Balkon hat keine Überdachung, so dass die Pflanzen also auch nicht vor Wind und Wetter geschützt wären.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33526 » Talkpoints: 36,41 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Also ich habe meine Kräuter schon seit Anfang April auf dem Balkon. In meinem Balkonkasten befinden sich Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Oregano, Majoran, Kerbel und Sauerampfer. Ich habe mal gelesen dass man die letzen frostigen Tage abwarten soll. Ich gehe mal davon aus, dass die wirklich kalten Tage nun tatsächlich vorbei sind und die Kräuter das überleben. Jedenfalls gedeihen sie schon sehr gut und scheinen sich also wohl zu fühlen in meinem Balkonkasten. Dieser ist ebenfalls nicht vor Wind und Wetter geschützt.

Den einzigen Kräutertopf den ich tatsächlich nicht in den Balkonkasten pflanzen werde ist mein Basilikum. Dieser ist einfach viel zu empfindlich für die Witterungsbedingungen und würde vermutlich schnell eingehen. Der Basilikum darf also weiterhin auf der Fensterbank meiner Küche stehen und dort weiter gedeihen. Letztes Jahr hatte ich allerdings einen Thai-Basilikum auf dem Balkon. Der ist etwas robuster und hat sich auch da ganz gut gemacht.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1806 » Talkpoints: 50,06 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^