Welches Hilfsmittel nutzt ihr für Großeinkauf ohne PKW?

vom 20.11.2019, 01:09 Uhr

Wir haben keinen PKW und behelfen uns deshalb für Großeinkäufe immer mit einem alten Buggy bzw. einem Fahrradanhänger. Gerade für Getränkeeinkäufe sind diese echt praktisch. Mit Einkaufstrolleys haben wir es auch schon versucht, die halten dem schweren Gewicht unserer Einkäufe allerdings leider nicht lange Stand.

Eine Bekannte hat mir nun erzählt, dass sie für große Einkäufe des Öfteren einfach den Einkaufswagen des Supermarktes nach Hause schiebt und ihn im Anschluss wieder zurückbringt. Bisher dachte ich, dass diese Art der Einkaufswagennutzung generell verboten bzw. sogar als Diebstahl zu sehen ist. Anscheinend kann man bei uns die Einkaufswägen aber tatsächlich gegen Abgabe eines Pfandes (z.B. dem Personalausweis) "ausleihen".

Wie bewältigt ihr große Einkäufe wenn euch dafür kein PKW zur Verfügung steht? Nutzt ihr hierzu auch Hilfsmittel wie Fahrradanhänger oder Einkaufswagen? Holt ihr euch eventuell auch Hilfe von Nachbarn oder Verwandten für den Einkauf von Getränken & Co.?

» EngelmitHerz » Beiträge: 536 » Talkpoints: 0,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich habe zum Glück ein Auto zur Verfügung, sodass Großeinkäufe weniger problematisch sind. Zwar nutze ich den Wagen nur selten für diesen Zweck, da ich zu 80% zu Fuß zum Supermarkt gehe und eher viele kleinere Einkäufe als große Vorratskäufe für mehrere Wochen tätige, aber wenn ich beispielsweise mal Wasser, Milch oder andere schwere Waren brauche, nutze ich die Fahrt dann auch gleich aus und decke mich mit größeren Mengen ein, damit ich nicht alle Nase lang wieder den PKW brauche.

Möglichkeiten, sich auch ohne eigenes Auto zu behelfen, sehe ich darin, Bekannte mit PKW um eine kurze Transporthilfe für schwere Lasten zu bitten. Ansonsten kann man einen Teil der Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen oder im Ausnahmefall auch mal ein Taxi für eine überschaubare Einzelfahrt nehmen. Fahrradanhänger sind auch denkbar, wobei man da unbedingt auf die Verkehrssicherheit achten sollte.

Wenn all das nicht zur Verfügung steht, bleibt schlussendlich nur die kluge Aufteilung der Einkäufe. Wenn man bei jedem Weg zum Supermarkt eine oder zwei Flaschen mit einkauft, spart man sich vielleicht gänzlich die Notwendigkeit, Sixpacks und Kartons zu schleppen. Das funktioniert allerdings nur in kleinen und sparsamen Haushalten.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6539 » Talkpoints: 829,73 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich kaufe immer mit dem Fahrrad ein. Das ist dann natürlich schwer beladen. Ich habe meinen Fahrradkorb vorn vollgepackt, der Kindersitz hinten beherbergt oft einen großen Sack Kartoffeln oder Äpfel, mein Rucksack ist vollgestopft und über die Schulter habe ich eine große Tasche. Manchmal hänge ich die Tasche auch an den Lenker des Fahrrads. Oft reicht das für unseren Wocheneinkauf. Wenn ich doch mal mehr Platz brauche, leihe ich mir ein Lasten Fahrrad aus. Da kriege ich alles nach Hause.

» sugar-pumpkin » Beiträge: 545 » Talkpoints: 98,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ein Fahrrad habe ich zwar, aber wirkliche Einkäufe würde ich damit nicht machen wollen. Wenn ich kein Auto hätte, dann würde ich mir aber lieber jemanden suchen, der eins hat. Da ergibt sich doch bestimmt mal eine Gelegenheit, wo man mal einen Fahrtermin ausmachen oder sich bei jemandem "draufhängen" kann.

Benutzeravatar

» sachsendreier » Beiträge: 146 » Talkpoints: 42,40 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe kein Auto, hatte bisher aber nie Probleme, meine Einkäufe nach Hause zu transportieren. Bis vor kurzem habe ich direkt neben einem Supermarkt gewohnt, so dass es nur wenige Schritte hin waren. Da war es kein Problem, einfach mehrmals zu gehen. Und auch wenn die Einkäufe sehr schwer waren, war das nicht weiter schlimm, da ich es ja nur wenige Schritte nach Hause hatte und es auch einen Aufzug gab.

Mittlerweile bin ich umgezogen, wobei der nächste Supermarkt leider nicht mehr ganz so nah ist. Getränke lasse ich mir dann aber immer von meinem Partner bringen, wenn dieser dann mit dem Auto fährt. Ansonsten komme ich ohnehin täglich an einem Supermarkt vorbei, wobei ich da auch fast jeden Tag reingehe, um einfach ein paar Kleinigkeiten oder eine Flasche mitzunehmen.

Auf diese Weise muss ich also gar keinen Großeinkauf machen, da ich nie so viel auf einmal brauche und lieber jeden Tag oder so gut wie jeden Tag ein paar Kleinigkeiten einkaufe. Ansonsten hatte ich früher noch das Fahrrad mit dem Fahrradkorb und einen Rucksack genutzt, so dass ich da schon viel einkaufen konnte. Meine Wohnung liegt nun jedoch auf einem langen und steilen Berg, so dass ich mein Fahrrad da nicht mehr nutze. Das würde mir beim Einkaufen nun auch keine Erleichterung verschaffen, wenn ich den Berg mit den Einkäufen dann mühsam wieder hochradeln oder schieben müsste.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32036 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^