Der Junge muss an die frische Luft- Wie findet ihr den Film?

vom 03.10.2019, 12:55 Uhr

Gestern wurde der Film "Der Junge muss an die frische Luft" beim deutschen Comedypreis zum "Besten Comedyfilm" gekürt. Zuvor wurde der Film auch schon beim deutschen Filmpreis mit der Lola in Bronze honoriert. 2018 war es der besucherstärkste Film in den deutschen Kinos. Der Film handelt von der Kindheit und Jugend Hape Kerkelings in seinem damaligen Wohnort Recklinghausen.

Das Filmmaterial basiert hierbei auf der Autobiografie von Hape Kerkeling "Der Junge muss an die frische Luft - meine Kindheit und ich" in der Harpe in 19 Kapiteln von seinen Erlebnissen. Zum Beispiel von seinen ersten Erinnerungen, seinen Kindheitstagen, dem dramatischen Verlust seiner Mama und seinen ersten Erfolgen in der Fernseh- und Comedybranche. Habt ihr den Film schon gesehen? Würdet ihr ihn empfehlen?

» EngelmitHerz » Beiträge: 464 » Talkpoints: 115,36 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hans-Peter heißt Hape Kerkeling ursprünglich. Also bitte nicht Harpe schreiben, das tut meinen Augen weh. Ich habe den Film noch nicht gesehen. Ich sah aber schon einige Ausschnitte. Als großer Hape-Fan und Fan des deutschen Films finde ich die Leistung des Hauptdarstellers Julius Weckauf wirklich großartig. Alle anderen Rollen sind auch mit guten und namhaften Schauspielern besetzt.

Hätte ich die Möglichkeit gehabt, mir diesen Film mit meiner Tochter im Kino anzuschauen, hätte ich ihn schon gesehen. Da dies leider nicht der Fall war, warte ich noch etwas bis ich den Film regulär bei Sky schauen kann. Ich empfehle generell keine Filme o.ä. Ich kann halt nur schreiben, dass ich gewiss bin, dass dieser Film zu einhundert Prozent meine Erwartungen an einen guten deutschen Kinofilm erfüllen wird.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1606 » Talkpoints: 31,56 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^