Machen andere Länder den Klimaschutz zunichte?

vom 20.09.2019, 23:44 Uhr

Die Bundesregierung hat heute mal wieder ein Klimapaket verabschiedet. Doch war dies auch der große Wurf? Viele kritisieren die Unverbindlichkeit. Meiner Ansicht liegt das Problem an ganz anderer Stelle. Die Umweltverschmutzung entsteht weltweit. Dagegen helfen keine nationalen Pläne. Mit seinen 3 Prozent kann Deutschland nicht die Welt retten.

Viele andere Länder produzieren munter weiter. Çhina baut gerade neue Kohlekraftwerke in Massen. Indien will Geld für Umweltschutz. Wenn das Beispiel Schule macht, haben die Schwellenländer eine neue Einnahmequelle entdeckt. Was soll Deutschland machen, wenn andere Länder nicht mitspielen?

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6579 » Talkpoints: 9,45 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Umweltschutz ist nicht gleich Klimaschutz und dieses "aber China!" Argument ist einfach falsch. Wir haben unsere dreckigsten Industriezweige ausgelagert, das hast du wohl vergessen. Wo kommen wohl deine billigen Klamotten her? Wo wurde dein Smartphone produziert? Wir sind für die Umweltverschmutzung und die CO2 Emissionen in den Schwellenländern mit verantwortlich.

Aber natürlich muss Klimaschutz eine globale Anstrengung werden und das Beste, was wir als reiches Land tun können, ist mit gutem Beispiel voran zu gehen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23843 » Talkpoints: 69,88 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Und jemand anderes muss kapieren, dass er hier in Deutschland zwar die Skeptiker dumm anmachen kann, aber den Rest der Welt bekehrt er trotzdem nicht. Es ist ein reales Problem, dass einfach besprochen werden muss. Schwellenländer wie Vietnam, Brasilien oder Indien werden ihren Aufschwung nicht stoppen und dabei ein Vielfaches unserer Einsparungen ausstoßen.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6579 » Talkpoints: 9,45 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^