An welchem Ort im Ausland sich am ehesten heimisch fühlen?

vom 10.07.2019, 15:21 Uhr

Wenn man mal ein kleines Gedankenspiel machen würde und sich vorstellte, dass man, aus welchen Gründen auch immer, das Land verlassen wollte oder müsste, kommen einem sicher viele Ideen, wo es hingehen soll. Bei der Vorstellung für immer wo anders leben zu wollen, wäre sicherlich ein Heimatgefühl für manchen wichtig, während ein anderer gerade erst das Abenteuer sucht und alles anders haben will als im alten Zuhause.

Aber was wäre ein Ort auf der Welt, wo man sich heimisch fühlen könnte? Welche Faktoren würden dieses Gefühl bestimmen? Ist es mehr das Wetter, der ähnliche christlich geprägte Hintergrund, den auch Nichtgläubige ja haben oder ist vielleicht die Sprache der bestimmende Faktor? Vielleicht ist es ja sogar eher die Landschaft, die ähnlich aussehen muss oder die Bebauung, um das Gefühl von alter Heimat in die Ferne transportieren zu können? Welche Orte und Länder kämen euch da in den Sinn? Auf welchen Aspekt sollte man den Fokus legen, um ein Gefühl der Vertrautheit erlangen zu können?

» Verbena » Beiträge: 3923 » Talkpoints: 7,26 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Die Frage finde ich schwierig und ich denke nicht, dass man sie allgemein beantworten kann. Das wird immer vom persönlichen Bedarf abhängen, wo man sich eher heimisch fühlen kann. Bei mir wäre der kulturelle Hintergrund schon wichtig und ohne eine ähnliche Kultur würde es mir zumindest deutlich schwerer fallen, mich an einem fremden Ort heimisch zu fühlen.

Die Sprache wäre natürlich auch ein Faktor, aber die müsste man an den meisten Orten ja neu lernen, so erginge es mir zumindest. Das müsste man dann machen, aber möglich wäre das sicher. Die Landschaft und solche Dinge wären für mich eher kein Faktor, der entscheidend wäre, damit ich mich irgendwo heimisch fühle.

» Barbara Ann » Beiträge: 28014 » Talkpoints: 82,74 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Bei mir wäre auch die Sprache eine Grundvoraussetzung, dass man sich in einem anderen Land wohlfühlen würde. Entweder würde ich mir dann gleich ein deutschsprachiges Land aussuchen oder zumindest so eines, wo es deutsche Gemeinden gibt. Christlich geprägt sollte es schon auch sein, denn das würde ein Heimatgefühl wahrscheinlich noch schneller aufkommen lassen.

» bregenz » Beiträge: 130 » Talkpoints: 1,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe mich teilweise schon nach wenigen Wochen im Ausland heimisch gefühlt. Ich denke das liegt daran, dass ich mich dann auskannte und wusste wo zum Beispiel der Bäcker ist oder wie man am schnellsten zum Strand kommt. Außerdem spielen die Menschen natürlich eine Rolle. Wenn man von seinen Nachbarn gegrüßt wird wenn man Abends in die Ferienwohnung zurück kommt trägt das auch zu einem "Heimat" Gefühl bei.

Sprache finde ich nicht so relevant. Ich spreche mehrere Sprachen und bin damit bisher immer gut durchgekommen. Aber natürlich dauert es länger bis man sich zurecht findet wenn man nicht nur die Sprache nicht spricht sondern auch die Schrift nicht lesen kann, also in arabischen oder asiatischen Ländern.

Und ich könnte mir vorstellen, dass es gewisse Momente gibt, in denen ich mich nicht heimisch fühle, weil etwas einfach so ganz anders ist. Australien ist zum Beispiel nicht besonders fremd wenn man sich mal an den Dialekt gewöhnt hat, aber Weihnachten im Hochsommer würde sich für mich wohl immer komisch und falsch anfühlen. Oder ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mich jemals an schwer bewaffnete Zivilisten auf amerikanischen Straßen gewöhnen könnte.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23467 » Talkpoints: 128,72 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Ich habe seit meiner frühen Kindheit nahezu jeden Winter in einem wunderschönen, idyllischen kleinen Dorf in Österreich verbracht, solange ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe und noch nicht im Berufsleben eingespannt war, sodass ich über Weihnachten und Neujahr problemlos wegfahren konnte. Ich kenne diesen Ort in- und auswendig und halte ihn für den schönsten auf der Welt. Jedes Mal, wenn ich daran denke oder dorthin fahre, kommen richtige Heimatgefühle bei mir auf, und ich fühle mich einfach sehr mit dieser Gegend verbunden. Es ist für mich also völlig klar, dass ich mich im Ausland an diesem Fleckchen Erde definitiv am ehesten zuhause fühlen würde.

Sicherlich erleichtert die räumliche Nähe, die einheitliche Sprache und Kultur und die Ähnlichkeit der Landschaft und des Klimas die Eingewöhnung. Ich denke aber, dass es vor allem auch eine Rolle spielt, welche schönen Erinnerungen ich an die Zeiten dort habe und wie sehr mir der Ort bereits durch unzählige Besuche vertraut ist.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6288 » Talkpoints: 833,39 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Für mich wäre der wichtigste Aspekt die politische und gesellschaftliche Situation in einem Land. Es sollte auf jeden Fall ein demokratisches System mit Gewaltenteilung, geheimen Wahlen, Meinungsfreiheit, Wahrung der Menschenrechte etc. sein, in dem die Religion (welche auch immer) bestenfalls Privatsache ist. Ich denke, ich könnte mich wohl fühlen in Spanien/Portugal, Skandinavien, auf den britischen Inseln, sowie in Kanada oder auch Chile.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1692 » Talkpoints: 382,48 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Urlaub & Reise

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^