Für welche Einsatzgebiete ist Manukahonig besonders lohnend?

vom 14.03.2019, 00:44 Uhr

Ich habe schon extrem viel Gutes über Manukahonig gehört, mir den Honig aber selbst noch nie gekauft, da er ja schon extrem teuer ist. Es gibt ja auch viele Produkte, die angeblich diesen Honig enthalten, wobei ich bezweifle, dass sie die gleiche Wirkung haben, wie der Honig an sich. Dieser soll sehr gesund sein und auch viele positive gesundheitliche Wirkung haben, da er auch antibakteriell wirkt.

Soweit ich weiß, kann man Manukahonig auf verschiedene Art und Weise nutzen und beispielsweise immer ein wenig davon einnehmen oder den Honig einfach auf bestimmte Haut- oder Körperstellen geben. Für welche Einsatzgebiete ist dieser Honig besonders lohnend und wann sollte man überhaupt mit dem Gedanken spielen, so viel Geld dafür auszugeben? Habt ihr das Produkt selbst schon getestet und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30460 » Talkpoints: 36,65 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Generell ist Honig super für die Gesundheit. Auch Produkte wie Propulis. Letztens hatte ich durch einen schweren grippalen Infekt vier schmerzhafte Fieberblasen. Die ganzen konventionellen Salben halfen nichts. Probolis nahm mir gleich die Schmerzen und die Entzündung war am nächsten Tag schon besser. Honig hilft bei der Wundheilung. Manuka Honig hat noch mehr Wirkstoffe deshalb habe ich dann zur Nachbehandlung leckeren Manuka Honig draufgegeben.

Eine Freundin von mir ist Imkerin. Ich liebe ihren Honig. Sie meinte man sollte die heimischen Carnica Bienen fördern und unseren Honig kaufen. Doch nur von richtigen Imkern, nicht die gestreckten aus dem Supermarkt. Manuka Honig ist zwar super aber ist auch ein Produkt aus Neuseeland, dass erst importiert werden muss. Somit eigentlich nur empfehlenswert, wenn man mal in Neuseeland Urlaub macht und sich eine Ladung mit nach Hause nimmt. :-)

Also bei meinen Fieberblasen hat es super geholfen. Außerdem soll es gegen Pilzinfektionen helfen. Eher bei Hautpilz denke ich. Er wirkt antiseptisch, antiviral, antimykotisch, antoxidativ und halt auch entzündungshemmend. Ich würde das auch auf kleinere Wunden drauf geben. Interessant wäre es, ob man dies bei größeren Wunden anwenden kann. Oder sogar bei diabetischen Fuß. Kennt jemand Studien dazu?

» TinaPe » Beiträge: 318 » Talkpoints: 45,89 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Auch in Neuseeland ist dieser Honig leider nicht günstig, deswegen habe ich mir auch keinen gekauft. Ich habe auch schon sehr viel gutes über den Manukahonig gelesen und gehört, aber ihn selber noch nicht ausprobiert. Es gibt da auch unterschiedliche Sorten, eben zum Essen oder auch für Wunden. Ich nutze nur eine Lippencreme, die Manukahonig beinhaltet und muss sagen, dass ich damit deutlich zufriedener bin als mit anderen Produkten dieser Art, die ich schon ausprobiert habe.

» Barbara Ann » Beiträge: 26493 » Talkpoints: 52,04 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^