Faszienrolle bei welcher Art von Leiden einsetzen?

vom 18.02.2019, 17:27 Uhr

Eine Freund hat sich eine Faszienrolle gekauft, da er sich immer wieder Nerven im Rücken einklemmt. Er meint, dass er damit sicherlich die Wirbel etwas massieren und die eingeklemmten Nerven dann lockern könnte. Nun kenne ich es eher so, dass man regelmäßiges Training macht und die Faszienrolle dann auch zum Einsatz kommt.

Er nimmt das allerdings nicht so genau und scheint nur dann und wann die Rolle zu benutzen und das auch nur für wenige Minuten. Er hat mir gezeigt, dass er die Faszienrolle dann auf den Boden legt und seinen Rücken quasi darüber rollt. Er schiebt sich auf dem Rücken liegend auf der Rolle vor und zurück.

Bei welcher Art von Leiden ist eine Faszienrolle sinnvoll? Kann man damit durchaus eingeklemmte Nerven behandeln und auch Verspannungen? Sollte da ein regelmäßiges Training statt finden? Oder sind da wirklich unregelmäßig nur ein paar Minuten mit einer Übung ausreichend?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31111 » Talkpoints: 1,68 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich verstehe den Zusammenhang zu den eingeklemmten Nerven nicht. Wie der Name diese Gerätes schon sagt ist das für das Bindegewebe gedacht. Man setzt die Rolle bei Verspannungen ein oder bestenfalls um Verspannungen vorzubeugen und gar nicht erst entstehen zu lassen.

Wenn du erwartest damit irgendwelche Leiden heilen zu können wirst du wahrscheinlich enttäuscht werden. Aber wenn der Rücken nach langem Sitzen etwas verspannt ist tut eine Runde rollen gut. Und es soll auch bei der Regeneration nach dem Sport helfen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22039 » Talkpoints: 78,61 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Die Faszienrolle benutzt man in der Regel um zum Beispiel die Muskeln vor und nach dem Training zu lockern um Verletzungen, zum Beispiel kleine Verletzungen im Muskel auch Muskelkater genannt, vorzubeugen oder die Durchblutung zu fördern. Außerdem kann man damit wunderbar Verspannungen lösen. Somit kann die Faszienrolle auch bei einem eingeklemmten Nerv helfen. Denn durch die Lockerung der Muskeln, und somit auch der Nerven, kann sich der Nerv unter Umständen lösen. Natürlich hilft dies nicht immer und manchmal kommt man um den Gang zum Arzt oder zum Physiotherapeuten nicht herum. Da deinem Bekannten die Rolle aber schon öfter geholfen hat spricht doch nichts gegen die Benutzung.

Und natürlich wäre es immer Ratsam solche Dinge regelmäßig zu benutzen bzw. regelmäßig damit zu trainieren. Aber leider ist es oft so das Menschen erst Trainieren oder gewisse Übungen erst machen wenn Sie bereits Schmerzen (oder eben einen eingeklemmten Nerv) haben. Rückenübungen zum Beispiel sollte man ja auch jeden Tag machen und trotzdem machen die meisten Menschen die Übungen erst wenn der Schmerz schon da ist. Dann ist es aber oftmals schon zu spät. Allerdings stößt man bei diesen Menschen meistens auf taube Ohren.

» Anijenije » Beiträge: 2435 » Talkpoints: 151,26 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^