Wie kommt ihr vom Stress runter?

vom 05.03.2012, 18:45 Uhr

Ich merke es bei mir zurzeit wieder super stark, das ich einfach viel zu gestresst bin. Ich habe seit ein paar Tagen wieder arge Schlafprobleme, wobei der Schlaf dann auch nur auf 3 Stunden begrenzt ist wenn ich es endlich mal geschafft habe ein zu schlafen, habe ständig Kopfschmerzen, Kraftlosigkeit und irgendwie ist mir schwummrig.

Meine normalen Methoden einen Tagesausgleich zu finden scheinen nicht mehr zu funktionieren und nun frage ich mich was es sonst noch so gibt einfach mal ohne größeren Zeitaufwand ab zu schalten? Was macht ihr wenn ihr merkt das ihr geschlaucht seit?

Benutzeravatar

» alkalie1 » Beiträge: 5526 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Früher bin ich da unheimlich gerne Schwimmen gegangen. Man überlegt zwar eine Weile, weil man da auch erst hinfahren muss, was wieder stressig sein kann und eigentlich ist man dann ja auch froh, wenn man sich ausruhen kann, aber wenn ich mich dann doch mal da hin bewegt habe, war ich immer unheimlich froh. Schwimmen befreit einfach unheimlich und gut ist auch, dass man dann schön schlafen kann. Chlor macht mich eh immer irgendwie zufrieden und glücklich.

Ansonsten kann auch Sonnenstudio helfen. Gerade wenn es draußen eh so trübe ist und man zusätzlich zum Stress dann dadurch noch leicht depressiv wird, kann ein bisschen extra Sonne durchaus helfen. Ich kann es nur empfehlen. Oder man kauft sich eine Rotlichtlampe, wenn man keine hat, und schaltet diese mal an. Auch das kann schon helfen und man kann das auch einfach daheim machen.

Eine schöne warme Tasse vom Lieblingstee, oder vielleicht eine ganze duftende Kanne, eine schöne weiche Kuscheldecke und ein gutes Buch oder ein guter Film kann auch helfen, wenn man enorm viel Stress hat. Vielleicht gönnt man sich auch selbst noch ein kleines Stück Schokolade. Oder man macht sich gleiche eine Tasse warme Schokolade. Die kann auch Wunder bewirken und den Stress reduzieren. Bei mir hilft das jedenfalls ganz gut.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 15157 » Talkpoints: 4,56 » Auszeichnung für 15000 Beiträge


Also wenn es Stress ist, der einen so stresst, dass man auch total schnell gereizt ist, dann hilft bei mir immer Sport. Die letzten Tage war ich auch immer total gestresst und meinen Mitmenschen gegenüber sehr gereizt. Deswegen hab ich mich heute mal aufs Fahrrad geschwungen und siehe da. Es ist eine Besserung zu erkennen. Einerseits hat man dieses Zufriedenheitsgefühl, weil man etwas gemacht hat und andrerseits hat man seine Aggressionen (was anderes ist ja Gereiztheit eigentlich nicht) sinnvoll in Energie umgewandelt.

Wenn du aber wie du sagt, total ausgepowert bist, dann bringt Sport wohl recht wenig, da du dafür sicher keine Energie aufbringst. Versuche es doch mal mit autogenem Training. Ich finde das auf jeden Fall sehr entspannend. Man muss sich eben nur darauf einlassen. Ansonsten versuch einfach auch mal abzuschalten. Ich weiß das ist leichter gesagt als getan, aber versuche es. Lass einfach die ganzen Sorgen hinter dir und mach dir einen gemütlichen Abend. Vielleicht mit einem Buch und beruhigender Musik oder in der Wann bei Kerzenschein. Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute!

» maeddue » Beiträge: 70 » Talkpoints: 29,11 »



Ich habe zum Glück nicht sehr viel Stress, wenn ich dann aber mal gestresst bin, dann lasse ich mir ein schönes, warmes Schaumbad ein und genieße dann eben dieses Schaumbad, trage noch eine Entspannungsmaske auf und lasse es mir so richtig gut gehen. Nach dem Baden geht es dann mit einem guten Buch ins Bett und auf diese Art und Weise lasse ich gerne mal einen stressigen Tag ausklingen. Die andere Möglichkeit wäre dann Sport, ich kann mich auch beim Sport sehr gut entspannen, entweder mache ich Yoga oder ich gehe ein paar Runden Joggen um so meinen Kopf wieder frei zubekommen.

» HelloKitty34 » Beiträge: 1651 » Talkpoints: 53,78 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Es kommt bei mir darauf an, wie viel Zeit ich habe und wie gestresst ich bin, denn ich habe diverse Methoden um abzuspannen. Einerseits natürlich Bewegung, ein Spaziergang hilft manchmal wahre Wunder, weil man den Kopf frei bekommt, sobald man an der frischen Luft ist. Wer sich bewusst entspannen kann, für den ist auch Yoga oder Meditation ein Weg, das habe ich früher hin und wieder mal gemacht. Ich kann aber auch bei Musik, einem Spiel auf der Konsole oder bei einem guten Buch ziemlich gut entspannen. Ich mache mir dann einen Tee dazu, etwas zu Essen und lasse die Welt um mich herum einfach sein und konzentriere mich auf mich. Das hilft mir eigentlich immer mich zu entspannen.

Benutzeravatar

» Vampirin » Beiträge: 5979 » Talkpoints: 30,32 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Wenn ich gestresst bin, dann lasse ich mir Wasser in die Badewanne ein & entspanne mich erst mal, auch Musik hören beruhigt ungemein. Aber am allerbesten hilft mir immer noch eine große Mütze voll Schlaf. Und falls ich mal nicht einschlafen kann, dann trinke ich eine Tasse warme Milch mit Honig, dann wird man ganz von selbst müde. ;)

» ciro97 » Beiträge: 123 » Talkpoints: 1,52 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich habe in letzter Zeit viele Entspannungstechniken ausprobiert und dabei festgestellt, dass jede auf ihre Art und Weise hilft. Je nachdem, wie viel Zeit man zur Verfügung hat, sollte man die unterschiedlichsten Methoden austesten. Am simpelsten ist wohl die progressive Muskelentspannung (PME), da sie sehr schnell zu erlernen ist und in nahezu allen Situationen angewendet werden kann. Am effektivsten ist sie wahrscheinlich im Liegen, hier sollte man sich einfach zehn Minuten pro Tag Zeit nehmen, um die PME durchzuführen.

Aber auch in jeder Alltagssituation gibt es bestimmte Übungen bei der PME, die nahezu unbemerkt auch in der Gegenwart anderer Leute durchgeführt werden können. Um die PME zu erlernen, genügt nicht nur ein Buch; besser ist, wenn auch eine Audio-CD beiliegt, welche die Übungen begleitet. Ansonsten ist Yoga eine vielleicht noch effektivere Methode, welche allerdings etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Wenn man es richtig machen möchte, sollte man durchaus um die 45 Minuten einplanen.

Wofür man sich auch immer entscheidet, je öfter man die Übungen absolviert, desto größer macht sich der Erfolg bemerkbar. Am besten sucht man sich eine feste Zeit dafür. Je nachdem, ob man eher morgens oder abends das Verlangen danach hat, kann man es sehr gut mit dem Aufstehen bzw. zu Bett gehen kombinieren. Ansonsten sind die Entspannungsmöglichkeiten natürlich sehr individuell: Dem einen hilft schon ein heißer Tee, der andere badet gerne. Auch Sport, wie in anderen Beiträgen schon genannt wurde, hilft mir persönlich manchmal weiter. Da ich gerne im und unter Wasser bin, ist das in meinem Fall schwimmen, aber auch Fitness oder Mannschaftssport können natürlich Stress abbauen.

» neptun » Beiträge: 36 » Talkpoints: 21,37 »



Wenn ich Stress habe, dann schnappe ich mir einen Strauchbesen und fege den kompletten Hof. Das dauert zwar ein bisschen aber ich habe dann eine Beschäftigung bei der ich mich entspannen kann weil sie einfach weder körperlich, noch geistig sehr anspruchsvoll ist. das ist für mich eher eine Erholung. ich bin draußen an der frischen Luft und kann mich bewegen und fege einfach ohne jeden Zeitdruck den Hof. Dabei kann ich ganz wunderbar herunter fahren und alleine schon die Vorstellung ist für mich ziemlich entspannend.

Ansonsten, wenn es mir wirklich viel zu viel wird, lasse ich einfach alles stehen und liegen und setze mich auf mein Pferd. und dann reite ich Schritt. Einfach nur Schritt, total langweilig über den ganzen Reitplatz und das so lange, bis ich wieder zu mir selber gefunden habe. und dann reite ich natürlich auch noch ganz normal weiter wie ich es sonst bei einer Trainingseinheit auch machen würde oder wenn mir danach noch nicht wieder ist lasse ich es eben ein wenig lockerer angehen. Aber wenn ich richtig Stress habe reite ich einfach erst einmal im Schritt bis sich meine Welt wieder eingerenkt hat. das kann manchmal auch schon eine Stunde dauern, aber das ist es mir wert. Probleme kann es nur geben, wenn mein Pferd etwas anderes möchte als ich und wir uns dann gegenseitig hoch schaukeln, aber das muss ich dabei als Restrisiko einfach in Kauf nehmen. Wenn ich eh schon gestresst bin belastet mich das bisschen zusätzlicher Stress auch nicht mehr so sehr, also würde ich entweder so lange weiter reiten, bis ich mit meinem Pferd auf einen gemeinsamen Nenner gekommen bin, oder ich würde mir total stumpf ein ganz anderes Pferd satteln, ich habe da ja auch zum Glück eine kleine Auswahl.

Was mir gegen Stress sonst auch noch gut hilft ist Grießbrei :lol: . Ich koche mir einfach eine Schüssel Grießbrei und setze mich damit dann an den Küchentisch und esse ihn genüsslich auf. Egal was dann noch kommen mag, wenn ich meinen Grießbrei habe ist mir alles egal. Das ist bei mir so etwas wie die "Schlecht-Wetter-Alternative" wenn ich draußen nichts unternehmen kann. Essen ist vielleicht nicht die beste Kompensationsstrategie, aber sie hilft!

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5367 » Talkpoints: 24,16 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Wenn ich gestresst bin, dann schnappe ich mir meine Sporttasche und gehe zum Kickboxen oder zum Schwimmen. Manchmal gehe ich dann auch einfach zum Tanzen, hauptsächlich ich bewege mich und bekomme den Kopf frei. Oder ich setze mich an den Schreibtisch und nehme mir einfach Zeit für eine Zeichnung oder höre einfach Musik. Manchmal hilft mir auch einfach nur Rumbrüllen bis ich heiser bin. Das geht meinem Nachbar dann zwar gegen den Strich, aber für mich ist dies eine unheimlich gute Methode um Aggressionen und Stress abzubauen.

Wenn es mir möglich ist, gehe ich auch in die Sonne. Einfach nur in der Sonne sitzen und das Gesicht ins Licht halten, das entspannt mich ungemein. Im Solarium war ich noch nie und damit fange ich auch nicht an. Baden gehen kann ich nicht. Ich habe zwar die Möglichkeit, aber ich habe die Feststellung gemacht, dass Baden zwar entspannt, aber ich nach jedem Bad Kopfschmerzen bekomme und mir mehrere Tage ganz schrecklich schlecht ist. Daher fällt das bei mir flach.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12567 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ich war in letzter Zeit auch sehr gestresst, da ich seit kurzem eine neue Arbeit habe und in Teilzeit noch an der Fernuni studiere. Bei meinen Studium stand Anfang März eine Klausur an.

Als ich gemerkt habe, dass ich mich etwas zu sehr stresse, habe ich versucht einen Gang runter zu schalten. Habe versucht mich aus zu ruhen und wenn es ging die Natur genossen. So ein Spaziergang in der Natur wirkt manchmal Wunder. Ein zweiter Punkt, der mir augenblicklich kurzzeitig geholfen hat, wurde hier schon oft genannt. Ein Bad ist eines der entspannendsten Sachen, die ich kenne. :D

» Bealedy » Beiträge: 4 » Talkpoints: 1,34 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^