Erfahrungen mit Kondensbox gesucht

vom 18.08.2009, 15:17 Uhr
Ich möchte demnächst einen neuen Trockner für unseren Haushalt kaufen. Bei der Suche nach dem richtigen Gerät bin ich auf eine sogenannte Kondensbox gestossen. Unser alter Trockner ist ein Ablufttrockner und micht stört daran das ewige Schlauch aus dem Fenster hängen. Darum sollte der neue nun ein Kondenstrockner sein. Bei Amazon bin ich nun auf diese Box gestossen, die aus einem Ablufttrockner einen Kondenstrockner macht. Dabei kostet diese Box ca. 20 Euro. Nimmt man die Kosten eines Kondenstrockners gegenüber eines Ablufttrockners, würde man mit solch einer Kondensbox ja nun einiges an Geld sparen können. Auch wenn man diese 20 Euro mit bei den Anschaffungskosten einrechnet.

Meine Fragen wären nun: Wer hat solch eine Kondensbox? Wer nutzt sie auch? Ist sie empfehlenswert, taugt sie etwas? Oder ist es doch besser, direkt einen Kondenstrockner zu kaufen auch wenn dieser deutlich mehr kostet?

Es wäre super, wenn es hier einige Nutzer gibt und mir meine Fragen beantwortet werden könnten. Es ist nämlich gar nicht so einfach manchmal solche Dinge zu entscheiden, wenn die eigenen Erfahrungen fehlen. Ich möchte ja auch nicht unnütz Geld ausgeben und mich dann hinterher darüber ärgern, dass ich nicht doch das andere genommen habe. :lol:
Nach oben
Benutzeravatar
» Mandylein » Beiträge: 1497 » Talkpoints: 1,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hallo!
Ich hatte meinen Ablufttrockner mit einer Kondensbox etwa 2 Jahre betrieben.

Kondensbox: Mit Wasser gefüllte Box, etwa 15 x 15 x 30 cm groß. Wird am Abluftschlauch angeschlossen. Die Sache hat funktioniert - man konnte damit leben.

Einige Hinweise:
- Der Behälter muss bis 1 cm unterhalb des Randes mit Wasser befüllt sein. Wasserstand immer überprüfen.
- Der Raum, in dem mein Trockner stand war sehr groß. Auch stand ein Kellerfenster (60 x 100 cm) immer auf. Dennoch stieg die Luftfeuchtigkeit im Raum bei ungünstiger Witterung merklich an, es bildete sich an Wasserleitung und Waschmaschinen Kondenswasser. Die Nachbarn waren davon nicht so begeistert. Ich musste zusätzlich Lüften.
- Nach Umzug steht der Trockner in einem kühlen Waschraum/Keller (4,5 x 4,5 M). Der Raum kann nicht so gut gelüftet werden, deshalb waren hier Wände und Geräte nach dem Trocknen immer feucht/klamm. Ich bin wieder auf Abluftschlauch umgestiegen.
Nach oben
» segler » Beiträge: 13 » Talkpoints: 7,22 »

Vielen Dank für deine Erfahrungen. Bisher bin ich eigentlich ausgegangen, dass diese Box das Wasser sammelt, das beim Trocknungsprozess entsteht. So geschieht es ja bei einem Kondenstrockner. Der Ablufttrockner transportiert die Feuchtigkeit ja nach draußen durch den Schlauch.

Momentan steht der Trockner an einem Fenster, ein Schlauch raushängen ist also kein Problem. Doch wer weiß was in 2-3 Jahren sein wird. Vielleicht ziehen wir ja um oder Nachwuchs stellt sich ein. Dann wird mit Sicherheit einiges umgestellt an Möbeln und dann ist der Platz am Fenster gar nicht so sicher mehr. Darum meine Frage nach dieser Box. Ich merke aber, es lohnt sich dann doch eher, die Mehrkosten in Kauf zu nehmen und dafür platzunabhängig stellen zu können.
Nach oben
Benutzeravatar
» Mandylein » Beiträge: 1497 » Talkpoints: 1,74 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hallo!
Ich würde mir heute nur noch einen Kondenstrockner kaufen. Ein Ablufttrockner, der an einer Kondensierbox angeschlossen ist, ist immer ein Kompromiss. Je nach Wetterlage wird die Raumluft doch sehr feucht, und dann kann es zu Problemen kommen - Schimmelbildung.
Nach oben
» segler » Beiträge: 13 » Talkpoints: 7,22 »

Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste