Wie Nagelhaut entfernen?

vom 11.05.2009, 21:34 Uhr
Hallo!

Ich habe noch nie groß Schwierigkeiten mit Nagelhaut gehabt. Aber zur Zeit fängt es bei mir an. Woran es liegt weiß ich nicht. Aber nun habe ich gelesen, dass man sie auf keinen Fall abschneiden soll. Wenn ich es aber nicht mache, wird sie an den Seiten hart und reisst ein. Wie macht man die Nagelhaut effektiv weg, damit die Nägel wieder gepfegt aussehen? Eine Bekannte warnte mich auch vor Nagelhautentferner. Sie hatte das rohe Fleisch an den Nägeln von diesem Zeug. Aber irgendwie muss die Nagelhaut ja weg gehen.

Wie ist das, wenn man sie einfach zurückstößt. Geht sie dann irgendwann alleine ab? Trocknet sie dann weg? Komisch ist, dass ich nie Probleme hatte und jetzt mit fast 47 Jahren fängt es an.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33748 » Talkpoints: 32,50 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Hallo,

also am besten ist es, wenn du die Finger in ein Bad gibst und es einweichen lässt. Dann einfach mit einem Holzspatel nach hinten schieben und anschließend gut eincremen mit einer speziellen Creme. Du kannst die überschüssige Haut natürlich auch mit einem Skalpell sauber abschneiden, aber ich denke die wenigsten werden sowas im Haus haben.

Ganz wichtig ist, das man nicht dran rum zieht und versucht sie ab zu zupfen, denn dadurch wird die Nagelhaut nur noch härter und wohl die beste Lösung wäre es, wenn man zur Maniküre geht, denn dafür sind die ja auch da.
Nach oben
Benutzeravatar
» EmskoppEL » Beiträge: 3353 » Talkpoints: -0,02 » Auszeichnung für 3000 Beiträge

Hallo!

Man sollte die Nagelhaut nach dem Duschen oder Baden vorsichtig zurück schieben. Eben, damit man nichts verletzt. Nach dem Duschen oder Baden ist die Haut ja schön weich und da geht es besonders gut. es gibt extra solche Stäbchen, um die Nagelhaut zurück zuschieben. Ich denke, dass die Haut dann eintrocknet und weggeht. Man sollte das dann regelmäßig machen.

Abschneiden, würde ich die Nagelhaut auch auf keinen Fall und ebenso wenig, würde ich Nagelhaut - Entferner nutzen. Wenn du alleine mit der Nagelhaut nicht klarkommst, dann würde ich an deiner Stelle, mal in ein Nagelstudio gehen. Dort wird man dir sicher sagen können, was du gegen die Nagelhaut am besten machen kannst.
Nach oben
Benutzeravatar
» Nelchen » Beiträge: 13292 » Talkpoints: 18,17 » Auszeichnung für 13000 Beiträge


Hallo Diamante,

keine Panik. Wunde Finger und rohes Fleisch in Zusammenhang mit Nagelhautentferner für Endkunden sind schlichtweg Blödsinn und gehören in die gleiche Kategorie wie Vogelspinnen im Bananenkarton, sofern es sich um ein Produkt handelt, was nach der EU Kosmetikverordnung zugelassen ist, wovon ich ausgehe.

Reden wir wirklich von der Nagelhaut, der Haut die fest und meist unsichtbar auf der Nagelplatte weiterwächst oder reden wir viel mehr von einer trockener, verhornter "Hautfalte" hinten am Nagel? Das A und O ist die regelmäßige Pflege der Hände und Nägel mit Handcreme und Nagelöl, wobei Nagelöl noch viel wichtiger als die Creme ist. Jetzt akut könnte dir eine professionelle Maniküre und ein Paraffinbad helfen dein Problem in den Griff zu bekommen.

Du kannst dir aber auch, kostengünstiger, aber weniger entspannend, zu handelsüblichem Nagelhautentferner greifen (schau dich im Internet mal in diversen Shops um, ca. 4 - 9 Euro) und dir damit den Nagel einpinseln. Danach reicht meist das leichte Abrubbeln mit der Hand um die überschüssige Haut zu lösen.

Unbedingt Abstand nehmen solltest du von scharfen Instrumenten zur Nagelhautentfernung für die professionelle Nagelpflege. Das kann leicht ins Auge gehen wenn man nicht im Umgang geübt ist. Nagelhautentferner zur akuten Beseitigung, das vorsichtige Zurückschieben der Haut mit einem Pferdefüßchen und das tägliche Ölen mit einem hochwertigen Nagelöl werden dein Problem in den Griff bekommen.
Nach oben
» Margarine » Beiträge: 81 » Talkpoints: 0,44 »

Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste