Nie wieder über 50 Kilo - Was sagt ihr?

vom 12.01.2009, 13:50 Uhr
Ich schreibe hier aus aktuellem Anlass. Paris Hilton hat angeblich mit ihrer Schwester einen Pakt geschlossen, dass Beide nie wieder über 50 Kilo wiegen wollen. Paris Hilton wiegt nun bei einer Größe von 1,73 m knappe 45 Kilo. Das sieht doch echt nicht mehr schön aus.

Man kann doch gar nicht am Gewicht festlegen, wieviel man wiegen sollte. Es muss doch einfach zum Körper passen und Gesund aussehen. Es zählt doch der Gesamteindruck. Frauen haben eben mehr Fettmasse als Männer und ich finde, dass man nicht an ein paar Kilo fest machen sollte, was man schön findet und was die Waage anzeigt.

Wie seht ihr das? Würde ihr euch eine bestimmte Gewichtsgrenze setzten, die ihr nie überschreiten wollen würdet? Ich finde, dass es in Ordnung ist, wenn jemand sagt, dass er nie 100 Kilo wiegen möchte. Aber diese Grenzen sollten doch immer noch realistisch und Gesund gezogen werden.
Nach oben
Benutzeravatar
» Nelchen » Beiträge: 13169 » Talkpoints: 23,42 »


Ich habe mir noch nie eine Gewichtsgrenze gesetzt, die ich nicht überschreiten möchte. Ich esse sowieso immer was mir schmeckt, und nehme nicht sonderlich zu, wenn ich es nicht gerade übertreibe. Mein Gewicht hat sich nach den Kindern jedes Mal nach den Kindern bei 60 Kilo eingependelt, ich bin 1, 65 groß. Mein Gewicht ist aber ganz gut verteilt, ich habe eine gute Figur und Rundungen an den richtigen Stellen.

Ich bin aber noch nie danach gegangen was die Waage anzeigt, dass war und ist mir relativ egal. Solange ich mich wohl fühle und ich in meine Klamotten passe ist alles in Ordnung.

Ich habe eben gerade Bilder von der abgemagerten Paris Hilton im TV gesehen und muss dazu sagen, dass es einfach nicht mehr schön aussieht. Sie sieht richtig abgemagert aus, einfach nur ungesund.
Nach oben
Benutzeravatar
» Himbeereis » Beiträge: 918 » Talkpoints: 10,21 »

Ich find sowas immer wieder total bescheuert und rege mich ehrlich gesagt auch ziemlich auf. Weil solche "Vorbilder", wie Paris Hilton ja leider für junge Mädchen eins ist, solche dummen Ideen haben und sie dann auch noch verbreiten erscheint das vielen Teenies nachahmenswert. Prominente tragen mit ihrer Vorbildfunktion eine Verantwortung und sehr viele sind sich dieser wohl kaum bewusst oder ignorieren sie einfach absichtlich. Paris Hilton gehört meiner Meinung nach definitiv in diese Kategorie.

Ich selber habe mir schonmal eine Gewichtsgrenze gesetzt - unter die ich nicht fallen möchte. Ich habe viel mehr ein Problem mit Unter- als mit Übergewicht und freue mich deswegen, wenn die Waage mehr als 50 Kilo anzeigt. Klar möchte ich ehrlich gesagt auch niemals über 100 Kilo wiegen - aber das ist immerhin auch ca. das Doppelte meines jetzigen Gewichts und vermutlich noch ungesünder als der jetzige Zustand.
Nach oben
Benutzeravatar
» Taline » Beiträge: 3644 » Talkpoints: 7,74 »


Ich sehe das wie Paris Hilton und möchte auch nie wieder über 50 Kilo wiegen - Allerdings bin ich auch um einiges kleiner als sie und ich finde, ich sehe einfach bei über 50 kg schon pummelig aus und das gefällt mir nicht.

Für mich selbst hab ich das beschlossen und finde aber auch nicht, dass ich es nötig hätte, damit hausieren zu gehen und irgendwen darüber zu informieren. Dass Paris und Nicky das aber offenbar in die Weltgeschichte rausposaunen müssen (selbst wenn nicht, würde man es ja sehen!), lässt mich eigentlich nur darauf schließen, dass es mal wieder nur dazu dient, ein bisschen Aufmerksamkeit zu bekommen.

Schade einfach, dass man das auf die Tour versuchen muss.
Nach oben
» Sippschaft » Beiträge: 7580 » Talkpoints: 159,51 »

Normalerweise halte ich nichts von Statistiken und von Waagen schon gar nicht, sondern gehe nach dem persönlichen Wohlbefinden und Koerpergefuehl. Aber hier habe ich dochmal nachgerechnet: das ergäbe ja einen BMI von 15 (1,73m und 45kg), also totales Untergewicht. Wie man sich damit wohlfühlen oder irgendwie schön finden kann ist mir ein absolutes Rätsel.

Aber wenn es den beiden Hungerhaken gefällt, bitteschön. Die beiden sind schließlich erwachsen und können selbst entscheiden was sie mit ihrem Körper anstellen. Schönheit liegt ja nunmal auch im Auge des Betrachters, vielleicht sollten die beiden dann lieber erstmal zum Augenarzt gehen.
Nach oben
Benutzeravatar
» misspider » Beiträge: 1974 » Talkpoints: 79,88 »

Bei einer Größe von 1,73 Meter ist ein Gewicht von 50 Kilogramm wirklich viel zu wenig. Ich finde Paris Hilton jetzt nicht so übermäßig dünn wie zum Beispiel Keira Knightley eine Zeit lang, das war ja wirklich nicht mehr schön. Trotzdem ist Paris Hilton sehr schlank, eben schon ein wenig zu schlank.

Am BMI würde ich da nichts festmachen, denn es kommt auch immer auf die Person an. Auch ich habe einen BMI von 16,4 und bin absolut gesund und ernähre mich normal. Jedoch ist ein BMI von 15 trotzdem schon sehr wenig. Es kommt ja auch immer auf den Körper an, hat man viele Muskeln, wiegt man viel, auch wenn man schlank ist. Deswegen würde ich keinen Pakt bezüglich des Körpergewichts schließen, denn kaum trainiert man sich ein paar Muskeln an, wiegt man schon zu viel.

Eine solche Abmachung zeugt nicht gerade von Intelligenz und Bewusstsein über die eigene Gesundheit. Auf Dauer so wenig zu wenig ist sicherlich schädlich. Es ist wirklich traurig, wenn solche Abmachungen geschlossen werden, damit man dem aktuellen Gesellschaftsideal entspricht.
Nach oben
» Kampffisch » Beiträge: 926 » Talkpoints: -0,49 »


50 Kilo ist bei der Größe natürlich viel zu wenig, da braucht man sich nicht mal den BMI auszurechnen um das zu wissen. Natürlich ist das auch nicht schön, wenn man eine Figur wie ein Lutscher hat (also wenn der Kopf unnatürlich groß aussieht im Verhältnis zum restlichen Körper)

Aber ganz generell finde ich es nicht schlecht, wenn man für sich selber sein persönliches Idealgewicht gefunden hat und darauf achtet dieses zu halten. Denn das Problem von vielen Leuten ist doch, dass sie eine ganze Zeit lang überhaupt nicht auf ihr Gewicht achten, dann feststellen, dass sie zu viel drauf haben und eine Diät beginnen und nach erfolgreicher Diät geht das ganze wieder von vorne los. Wenn man aber bei ein, zwei Kilo über dem Idealgewicht eine Runde mehr joggt, keine Schokolade einkauft oder das Glas Wein am Abend weg lässt wird man nie eine richtige Diät nötig haben. Ich habe für mich schon eine Gewichtsobergrenze, aber da die Schneeverhältnisse und das Wetter momentan so genial sind habe ich mich nach den Feiertagen nicht groß anstrengen müssen um diese nicht zu überschreiten.
Nach oben
Benutzeravatar
» Cloudy24 » Beiträge: 11896 » Talkpoints: 40,87 »

Ich finde diesen Pakt auch mehr als unsinnig. Es kommt ja auch eher nicht auf die Zahl auf der Waage an, sondern woraus das Ganze besteht. Ein Bodybuilder wiegt zum Beispiel schon mehr als ein normaler Mensch, allerdings besteht das Gewicht bei ihm ja dann aus Muskeln und nicht aus Fett, so dass das Ganze nicht tragisch ist. Man sollte sich deswegen also nicht auf eine Zahl festlegen, sondern darauf, dass man vielleicht möglichst wenig Fett haben möchte.

Ich würde mir keine Gewichtsgrenze setzen, sondern wenn überhaupt einen Pakt schließen, bei dem ich mich im Wohlfühlgewicht bewege. Das heißt, dass ich dann sowohl darauf achten würde, nicht zu viel, als auch nicht zu wenig zu wiegen. Das ist meiner Meinung nach das einzig Sinnvolle, was man tun kann.
Nach oben
Benutzeravatar
» pepsi-light » Beiträge: 6030 » Talkpoints: 30,13 »

Ich hab früher auch sehr viel Sport gemacht und habe aufgrund der Muskelmasse nie weniger als 60kg gewogen. Ich finde es auch völlig unsinnig sich eine Untergrenze zu setzen, ich finde einen schönen definierten Körper viel schöner als einen der "Hauptsache dünn" ist.

Ich denke zudem das man das Gewicht schon auf die Körpergröße ausrichten muss, wenn jemand mit 1,60 Größe sagt ich will um die 50kg wiegen, ist das was ganz anderes als wenn das jemand sagt der 10cm größer ist, denn dann wird es auch schon wieder etwas gefährlich.
Nach oben
Benutzeravatar
» aries24 » Beiträge: 1748 » Talkpoints: 9,84 »

Von einem einfachen Zahlenwert in Form einer Kilogramm-Angabe halte ich absolut nichts. Jeder Körper ist anders.

Ein Mensch, der viel Sport macht und gezielt Muskelmasse aufbaut, wiegt üblicherweise mehr als jemand, der sich nicht mehr als unbedingt nötig bewegt, auch wenn beide gleich groß sind und den gleichen Umfang haben. Muskeln wiegen nun einmal mehr als Fettgewebe.

Ich denke daher, dass man nicht pauschal von einem Wert von 50 kg für eine Frau dieser Größe ausgehen sollte. Ich persönlich finde Frauen mit definierten Muskelpartien viel schöner und würde auch mir selbst keinen absoluten Zahlenwert als Grenze setzen. Wichtiger ist mir, dass Bauch-, Brust- und Hüftumfang einen bestimmten Wert nicht überschreiten.
Nach oben
» Nachtflugzeug » Beiträge: 492 » Talkpoints: -1,73 »

Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast