Sind sechseckige Brillen stylisch und voll im Trend?

vom 21.12.2021, 18:53 Uhr

Sechseckige oder prinzipiell mehreckige Brillen, sollen derzeit voll im Trend liegen und einen gewissen Street-Style widerspiegeln und einen Retro-Charme versprühen. Aussehen tun die dann ungefähr so und die Brillen mit den eingefärbten Gläsern gehen ja noch, aber die Brille mit dem dicken Kunststoffgestell geht mal gar nicht. Wie gefallen euch denn solche mehreckigen Brillen? Findet ihr die auch trendig und würdet ihr solche Modelle tragen?

» baerbel » Beiträge: 1477 » Talkpoints: 549,21 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Also ich finde, das Modell mit dem Kunststoffrand hat etwas. Leider würde so ein massives Gestell für mein Gesicht nicht viel gutes tun, ansonsten könnte ich mir etwas in der Richtung gut vorstellen. Man macht damit auf jeden Fall ein deutliches Statement.

In letzter Zeit sind mir tatsächlich einige Personen aufgefallen, die Brillen in ähnlichen Formen trugen. Jedoch nicht in so einer extremen Ausführung, sondern etwas dezenter mit dünnem Metallrand. Ein Paar Mal fand ich die Glasform für die Gesichter unpassend gewählt. Darin liegt auch ein Problem, glaube ich.

Diese Form passt nicht auf besonders viele Gesichtsformen und scheint mir eher für rundliche Gesichter geeignet. Darum kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie zu einem großen Trend werden. Letztlich haben da aber die Einkäufer und Verkäufer in den Brillengeschäften großen Einfluss drauf.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5361 » Talkpoints: 22,72 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Auch wenn sechseckige Brille voll im Trend sind, stehen sie doch nicht jedem. Man sollte bei seiner persönlichen Brille darauf achten, dass sie mit der Gesichtsform harmoniert. Ich finde sechseckige Brillen sehr hart und sie stehen bestimmt nicht jedem. Auch sollte eine Brille zum Lebensstil passen. Es gibt Menschen, die gerne auffallen und solche, die lieber in der Masse untergehen. Diese sechseckigen Brillen auf den Fotos sind schon sehr auffällig. Ich finde sie nicht sehr schön und würde sie nicht tragen, wenn ich regelmäßig eine Brille tragen müsste.

Solche auffälligen Designs sind meisten kurzlebig und Brillen sind ja nicht unbedingt billig. Auch daher würde ich mir sowas nicht kaufen, weil der nächste Trend wahrscheinlich schon um die Ecke biegt. Natürlich gibt es Leute, die es sich leisten können, jedes Jahr eine neue Brille zu kaufen oder viele Brillen zu besitzen, aber einem Normalbrillenträger würde ich als Brillenverkäufer ein solches Modell nicht andrehen wollen.

Ich brauche nur eine Lesebrille. Da nehme ich immer billige, möglichst unauffällige Modelle, weil ich sie nur zum Lesen aufsetze. Da möchte ich nicht, dass jeder auf meine Brille starrt. Auch wenn ich Dauerbrillenträger wäre, würde ich mich ziemlich sicher für ein unauffälliges Modell entscheiden, dass mit meiner Gesichtsform, Haarfarbe und Hautfarbe positiv harmoniert.

Vielleicht gibt es auch Leute, die Brillen sammeln. Ein solches Exemplar gehört dann natürlich in die Sammlung und steigt vielleicht noch im Wert, wenn das dann in ein paar Jahren als Retro oder sowas zählt. Es kommt ja fast alles irgendwann wieder, wenn genügend Zeit verstrichen ist.

» blümchen » Beiträge: 4098 » Talkpoints: 13,37 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich muss sagen, dass ich bei Brillen kein Fan von sehr auffälligen Gestellen bin. Darum ist es bei mir so, dass ich eine sechseckige Brille ohne Rand oder mit einem sehr schmalen Rand schon ganz nett finde, während ich mir eine Brille mit einem dicken Rand so gar nicht vorstellen könnte.

» Barbara Ann » Beiträge: 28715 » Talkpoints: 32,49 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^