Nach welchen Kriterien Tierarzt aussuchen?

vom 25.11.2021, 12:04 Uhr

Ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach einem guten Tierarzt, bald habe ich alle Tierärzte im 10km Umkreis durch und habe immer noch keinen gefunden, dem ich meine Fellnasen anvertrauen möchte. Ich habe mir zwar einen Bogen gemacht, was der Tierarzt für mich auf jeden Fall haben sollte, aber keiner erfüllt alle Punkte, weshalb ich mir da wohl etwas anderes einfallen lassen muss.

Nach welchen Kriterien habt ihr euren Tierarzt ausgesucht? Hat euer aktueller Tierarzt wirklich alle Punkte erfüllt, die ihr euch gewünscht habt oder musstet ihr Abstriche machen? Habt ihr einen festen Tierarzt oder geht ihr für verschiedene Probleme zu verschiedenen Tierärzten?

» Wunschkonzert » Beiträge: 6747 » Talkpoints: 108,66 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Bei mir muss man noch mal unterscheiden, mit welchem der Tiere ich zu einem Tierarzt gehe und vor allem mit welchen Problemen. Mit meinem Hund hatte ich nämlich noch nie große Probleme, die einen Tierarzt erfordert haben, - lediglich einmal, als er meinte, dass eine schon etwas längere tote Krähe beim Spaziergang ein schöner Snack wäre (jedenfalls um einmal reinzubeißen), waren wir wegen etwas Anderem als Impfungen bei einem Tierarzt. Da dieser Tierarzt im Notdienst super freundlich war, alles gemacht hat und uns gut behandelt hat, sind wir auch da geblieben. Die Preise sind fair, er ist freundlich und erklärt einem alles. Er sagt offen, wann eine Behandlung zwingend notwendig ist und wann es nur Geldverschwendung wäre, wenn es zum Beispiel Sachen sind, die man testen oder untersuchen lassen könnte, aber bei denen das Ergebnis am Ende nicht viel ändern würde.

Was mein Pferd angeht, habe ich aber verschiedene Tierärzte. Praxis Nummer 1 habe ich für die regulären Sachen wie zum Beispiel impfen. Das ist ein Tierarzt, der offiziell schon in Rente ist und seine Praxis nur noch nebenbei betreibt, weil ihm die Arbeit Spaß macht. Dementsprechend günstig sind hier die Preise. Auch für eine Erstbehandlung im Notfall würde ich ihn anrufen, aber die meisten diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen bei Pferden führt er gar nicht durch, weil er nicht das passende Equipment hat.

Tierarztpraxis Nummer 2 hole ich vor allem für Lahmheiten und auch für akute Sachen. Diese Praxis ist mit allen diagnostischen Geräten exzellent ausgestattet und kann vor allem sehr viel an Diagnostik direkt im Stall vornehmen, ohne, dass man mit dem Pferd extra in die Klinik fahren muss. Auch was das Bearbeiten der Zähne angeht, sind sie sehr gut. Diese Praxis ist zwar im Gesamten etwas teurer, auch etwas teurer als die Tierklinik, aber es ist für mein Pferd wesentlich Stress freier im heimischen Stall behandelt zu werden als in der Klinik und man bekommt hier vor allem auch immer sehr schnell einen Termin. Wenn man zeitlich flexibel ist, dann kann es auch sein, dass der Tierarzt noch am gleichen Tag oder am nächsten Tag kommt.

» Hufeisen » Beiträge: 5959 » Talkpoints: 9,14 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^