Motivierter in Schule sein, wenn man neue Schulsachen hat?

vom 19.03.2014, 23:16 Uhr

Bei mir war es in der Schule immer so, dass ich irgendwann mitten im Schuljahr ein wenig die Motivation verloren hatte. Besonders dann, wenn es noch etwas länger bis zu den Ferien gedauert hat, war ich immer ein wenig lustlos. Zwar bin ich trotzdem jeden Tag zur Schule gegangen und habe auch viel gelernt, wobei es mir einfach keinen Spaß mehr machte.

Immer dann, wenn ich sehr unmotiviert war, ist meine Mutter mit mir zum Einkaufen gegangen, so dass ich mir einige neue Schulsachen aussuchen konnte. Oftmals habe ich dann solche Kleinigkeiten wie neue Stifte, einen schönen Block, einen besonderen Radiergummi oder manchmal sogar auch ein neues Federmäppchen bekommen. Das war jedoch auch immer nach den Sommerferien der Fall, so dass ich für das neue Schuljahr neue Sachen bekommen habe.

Wenn ich mit neuen Schulsachen eingedeckt war, dann hatte ich auch gleich wieder viel mehr Lust darauf, zur Schule zu gehen. Immerhin wollte ich dann auch unbedingt die neuen Stifte ausprobieren und von daher habe ich dann meine Motivation dadurch auch immer zurück bekommen. Von daher hat mir meine Mutter auch gerne solche Sachen gekauft, zumal man ohnehin regelmäßig neue Schulsachen benötigt.

Auch jetzt handhabe ich es immer wieder so, dass ich mir einen besonderen Kugelschreiber kaufe, wenn ich im Semester in der Uni etwas unmotiviert bin oder keine Lust habe, zu lernen. Mit einem neuen und besonderen Kugelschreiber bin ich dann viel motivierter und dadurch habe ich dann auch tatsächlich Lust, zu schreiben. Von daher kaufe ich mir auch immer wieder neue Stifte, wobei ich mittlerweile eine riesige Sammlung davon zu Hause habe, da ich es auch gar nicht schaffe, alles aufzubrauchen. Das macht mir jedoch nichts aus und ich denke mir, dass man solche Sachen auch immer gebrauchen kann, weshalb der Kauf nicht umsonst ist.

Wart ihr auch immer motivierter in der Schule, wenn ihr neue Schulsachen bekommen habt? Kauft ihr euch auch heute noch ab und zu neue Schreibsachen, um Motivation zu erlangen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Das hat früher tatsächlich funktioniert. Mit schönen, neuen Sachen hat es gleich mehr Spaß gemacht. Meine Mutter hatte allerdings für so etwas keinen Blick. Das kam bei mir eher zufällig. Es musst ja auch gar nichts gekauftes sein. Wir haben früher immer unsere Ordner mit Bildern, Kaugummipapier und so einem Zeug eingepackt. Den coolen Ordner wollte man dann natürlich auch in die Schule ausführen.

Ins Unileben habe ich das allerdings nicht wirklich gerettet. Auf keinen Fall hatte ich ein Faible für eine bestimmte Sache wie Kugelschreiber. Und überhaupt braucht man in der Uni so viel weniger Sachen im Bereich Schreibwaren. Es kann sein, dass es eher über Klamotten und Taschen lief. Außerdem brauchte ich in der Uni sehr viel weniger Motivation als als Kind.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9448 » Talkpoints: 19,93 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Als Kind hat dies bei mir ebenfalls funktioniert. Mit neuen Sachen konnte man mich ganz gut motivieren, besonders wenn ich neue Stifte bekommen habe. Irgendwann kam auch die Phase, in der der Ordner mit Bildchen beklebt wurde und man den coolen Ordner auch pflegen musste. So waren die Unterlagen auch sorgfältig geführt und man konnte damit zumindest auch gut arbeiten.

Ab der Berufsschule half dies bei mir nichts mehr. Ich kaufe mir zwar gerne neue Stifte und schreibe auch sehr gerne damit, aber die Motivation heben sie nicht unbedingt. Wenn mir ein Fach absolut nicht zusagt, dann heben neue Sachen die Motivation auch nicht wirklich, da hilft nur das konsequente Pauken und den Stoff ins Hirn reinprügeln. Aber ich muss gestehen, dass ich mittlerweile auch etwas motivierter bin als damals.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12026 » Talkpoints: 21,25 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Das kommt wohl auf den Charakter an. Ich fand es als Kind immer super, wenn alles neu und ordentlich war und ich habe mir jedes Mal vorgenommen, sorgsam mit den Sachen umzugehen und die Hefte ordentlich zu führen. Hat aber am Ende nie geklappt, da ich ein bisschen chaotisch bin. Auch in der Uni habe ich mir jedes Semester neue Sachen gekauft und schöne Stifte um mich selber zu motivieren. Hat aber auch da immer nur ein paar Wochen gedauert, bis alles wieder so war, wie vorher.

Bei meiner Tochter klappt das nicht. Ihr sind neue Sachen total egal, allgemein sind ihr ihre Schulsachen relativ egal, Hauptsache sie hat was sie braucht. Eine Mitschülerin hat ihrer Mutter total entsetzt erzählt, dass meine Tochter alle Sachen im Etui neu hatte und am ersten Tag angemalt hat. So sind die Kinder unterschiedlich. Meine Tochter ist trotzdem gut in der Schule, so dass sie nicht unbedingt motiviert werden muss.

» JadeC » Beiträge: 677 » Talkpoints: 1,71 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Bei mir hat das als Kind immer hervorragend funktioniert und selbst während meiner schulischen Ausbildung war das immer wieder etwas, dass mich neu motivierte. Wie du bereits sagst, man möchte die Sachen ja schließlich ausprobieren und in der Schule bekommt man, um solche Utensilien ausgiebig zu testen, die besten Möglichkeiten geboten.

Heute sind dies allerdings Sachen die mich nicht mehr interessieren und auch bei meiner Nichte, die mittlerweile 14 Jahre ist, zieht diese Art der Motivation leider ganz und gar nicht.

» que_Linda » Beiträge: 688 » Talkpoints: 9,25 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Bei mir hat das ehrlich gesagt noch nie funktioniert. Ich war immer dann motiviert, wenn der Unterricht Spaß gemacht hat und das war eben nicht bei jedem Lehrer der Fall, da auch nicht jeder Lehrer das didaktische Talent dazu hat und manche Lehrer nur ihr Programm abspulen. So fand ich Mathe zum Beispiel immer ätzend, egal ob ich neue Schulsachen hatte oder nicht. Das hat mich nicht im geringsten beeinflusst.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Wenn man von Natur aus ungern in die Schule geht, dann hilft da auch keine neue Federmappe oder Füller, um daran was zu ändern. Klar kann man am ersten Tag jeden zeigen, was man neues hat, am nächsten Tag interessiert das wiederum keinen mehr, so ist das in der Realität. Ältere Schüler würden sich über solche Dinge sicher auch weniger freuen, als Grundschüler.

» Nebula » Beiträge: 3017 » Talkpoints: 0,98 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^