Sinnvolle Tipps und Strategien für mehr Gelassenheit

vom 23.02.2021, 12:29 Uhr

Im täglichen Leben kommt jeder Mensch in Situationen, wo es zu Auseinandersetzungen oder Konflikte kommen kann, wo Menschen einen unter Umständen regelrecht zur Weißglut bringen können. Menschen mit cholerischen Veranlagungen können in solchen Situationen dazu neigen, sich dann einfach mal Luft zu machen, oft ohne Rücksicht auf Verluste zu nehmen.

Andere schlucken den Ärger so gut es geht herunter und stauen ihn so an um diesen bei anderer Gelegenheit raus zulassen. Welche Tipps und Strategien habt ihr, um in Stresssituationen ruhig und möglichst gelassen zu bleiben? Versucht ihr dann die Hoheit über die Lage und Situation zu behalten oder nehmt ihr einen passiveren Part ein?

» Nebula » Beiträge: 2207 » Talkpoints: 25,72 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Für mich ist es mit dem viel besungenen Ideal der "Gelassenheit" so ähnlich wie mit dem schlanken Schönheitsideal. Eine langfristige, strategisch geplante und dauerhafte Lebensveränderung wäre nötig, aber die meisten suchen nach dem Äquivalent zur Crashdiät: top gelassen und entspannt in jeder Lebenslage, und zwar zackzack, mit nur fünf Minuten täglich, mit diesen einfachen Tipps und natürlich völlig ohne nachzudenken, sondern basierend auf der Weisheit einer Bloggerin oder eines Zeitschriftenredakteurs, der mal Anglistik studiert hat.

Deswegen halte ich auch nicht viel von "Tipps". Gelassenheit ist eine Lebenshaltung, die man sich nicht von heute auf morgen zulegen kann. Die Lebenserfahrung und die -umstände helfen dabei. Aber so wie nicht jede/r auf die gleiche Art schlank werden kann, und manche gerade dann gesünder und glücklicher sind, wenn sie ein bisschen dicker sind, als die Frauenzeitschrift vorschreibt, so ist auch das Ideal der "Gelassenheit" auch eine Charakterfrage, für die nicht jeder gleichermaßen geschaffen ist.

Für mich ist es hilfreich, generell eine gewisse Distanz aufzubauen, sei es zu nervigen Mitmenschen, sei es zwischen Reiz und Reaktion. Und sich von der Vorstellung zu verabschieden, dass die Welt genau so zu sein hat, wie ich sie jetzt gerade gerne hätte. Schließlich bin ich nicht der Mittelpunkt des Universums, also kann ich mich getrost auch mal zurücklehnen und die anderen strampeln lassen. Sich selbst zu wichtig zu nehmen ist der größte Feind der Gelassenheit.

» Gerbera » Beiträge: 9460 » Talkpoints: 1,64 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Seit einiger Zeit ist mein Motto in puncto Gelassenheit einfach "Nicht mein Problem!". Das lässt sich bei überraschend vielen Dingen anwenden. Ich habe so einige Mitmenschen, die ich nicht aus meinem Leben tilgen kann, weil man ihnen einfach immer wieder begegnet und man ja auch nicht mit jedem Nachbarn zerstritten sein will.

Die quatschen mir aber manchmal ein Ohr ab mit ihren winzigen Problemchen, die oft auch noch von ihnen selbst hausgemacht sind. Oder wo man einfach mal den Allerwertesten hoch bekommen muss, um was zu ändern statt nur zu jammern. Da stelle ich fest, dass ich auch zwei Ohren habe: Eins, wo sie rein quatschen und ein anderes, wo es gleich wieder heraus geht. :lol: Denn egal, was sie mir erzählen: Es ist nicht mein Problem, ich muss mich da nicht engagieren.

Ein anderes Motto ist: Wenn ich es eh nicht ändern kann, muss ich mich damit abfinden, aufregen bringt gar nichts außer schlechter Laune und Bluthochdruck. Was soll ich mich also über politische Entscheidungen aufregen? Ich kann sie ohnehin nicht ändern. Ich kann höchstens bei der nächsten Wahl meine Stimme abgeben. Genau sowenig bringt es etwas, sich über das Wetter aufzuregen. Ich kann höchstens meinen Beitrag gegen den Klimawandel beisteuern, aber das hilft mir immer noch nicht, wenn es heute regnet.

Beides hilft aber nur, wenn man es wirklich verinnerlicht. Der Satz alleine bringt sonst nichts. Ich musste mir dann auch klar machen, dass das Aufregen nur mir selbst und vielleicht meinem Partner und Hund schadet, die auch unter meiner schlechten Laune leiden. Auch für meine Gesundheit und mein inneres Wohlbefinden ist Gelassenheit besser.

» SonjaB » Beiträge: 1827 » Talkpoints: 0,66 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^