Wie kann man sich Wespen vom Leib halten?

vom 26.04.2011, 15:02 Uhr

Ich kann Wespen überhaupt nicht leiden. Von meiner Wohnung kann ich sie fernhalten, aber ich bin noch auf der Suche nach einem Mittel, dass die Insekten mich draußen auch nicht anfliegen. Ich verzichte bereits auf Shampoos, Duschgels etc. mit Parfümstoffen und dergleichen, aber trotzdem finden Wespen einen manchmal interessant. Hat nicht inzwischen ein kluger Kopf ein gutes Abwehrmittel gegen Wespen gefunden?

» Ashley1979 » Beiträge: 138 » Talkpoints: 7,17 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Da ich als ich ein kleines Kind war, mal in ein Erdwespennest gefallen bin und die Biester mir doch ordentlich zugesetzt haben, habe ich mich darüber auch mal schlau gemacht und 2 kleine „tricks“ kennengelernt.

Es soll ja ein kleines Hausmittel dagegen geben, hat mir meine Uroma verraten, welcher beinhaltet, dass man einfach immer wieder laut "Sauer" sagen soll da die Bienen wohl diesen s-Laut nicht Leiden oder Mögen schwirren sie unverrichteter Dinge davon. Erstaunlicherweise klappt das sogar manchmal aber ich schätze das dies meistens Glück ist.

Ein besseres ist einfach ein oder zwei Gläser mit Limonade etwas weiter entfernt aufzustellen. Du wirst sehen das die meisten Bienen die es doch zu dir zieht eher einmal abbiegen und zu der Limonade fliegen. Wenn ihr dann fertig draußen seit einfach zum Glas gehen und die Limonade, eventuell auch die toten Bienen, einfach auskippen und fertig. Kostet wenig bis nichts hat aber einen großen Nutzen.

Bei mir klappt es am besten mit der letzeren Methode aber im Notfall auch das Vormurmeln der "Sauer-Formel" jedoch denke ich du wirst schon bald selbst merken welches dir besser hilft. Wobei ich aber noch sagen muss, dass du mit dem Limonaden Glas, doch die ein oder andere Biene noch zusätzlich auf dich aufmerksam machst. Jedoch vermute ich, dass es kein Einhundert prozentiges Mittel gegen Bienen gibt. Leider gehören diese auch zum Sommer ob man sie nun mag oder nicht.

» Netvire » Beiträge: 26 » Talkpoints: 24,89 »


Wespen sind keine Monster, die dich anfallen und gegen die du etwas brauchst oder so, wenn du nicht gerade irgendwo Saft oder Süßzeug herumstehen hast, werden sie sicherlich nicht hinter dir her sein. Wer Vanilledüfte und süße Deos benutzt, ist selber Schuld, dass Wespen hinter einem her sind, dass gleiche dient für alle anderen Pflegeprodukte wie Cremes, Lotionen, Duschgels und Shampoos, die nach was süßem riechen.

Ansonsten sind Wespen dann auch nicht weiter an einem interessiert, warum sollten sie auch. Sollten dir hinter dir her sein weißt du also, woran es liegt und wenn du sie los werden willst, dann vermeide solche Pflegeprodukte einfach und iss drinnen. Ausnahme ist natürlich, wenn du anfängst du fuchteln und kreischen, so wie das viele Frauen tun, dann brauchst du dich ebenfalls nicht darüber zu wundern, dass dir die Bienen auf den Fersen sind.

» Crispin » Beiträge: 14933 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ihren Futterplatz finden die Wespen aufgrund der Optik und Gerüchen. Ein Bier riecht für Wespen wie vergorene Früchte. Auch Schweiß, Parfums, Cremes oder Holzmöbelpolitur ziehen die Tierchen an. Außerdem mögen sie bunte Kleidung bzw. dunkle Kleidung und merken sich ihr Jagdgebiet. Sie suchen sich gerne Plätze bei denen sie bereits erfolgreich waren und geben die Info auch an Artgenossen weiter. Wo andere Wespen sind gesellen sich folglich weitere Wespen schnell dazu.

Man sollte Essen und Getränke möglichst immer abdecken. Der NABU (Naturschutzbund) rät zum Beispiel auch zu einer Ablenkfütterung mit vergorenen Trauben. Von Honig oder Marmelade als Lockmittel sollte man dagegen die Finger lassen, sie machen die Tiere wohl eher aggressiver. Ansonsten sollte man versuchen ruhig zu bleiben und die Tiere auch nicht anpusten. Aggressive Rundumschläge und der CO2-Gehalt des Atems machen die Tiere nur unnötig wild und angriffslustig.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2578 » Talkpoints: 17,18 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zu Hause muss ich sagen, dass ich aktuell wirklich viel das Fenster geschlossen hatte. Denn hatte ich es aufgemacht, waren dort direkt bis zu 4 Wespen am Fenster. Und das war egal, welche Seite der Wohnung und welche Fenster. Diesen Sommer empfand ich wahrlich als Tortur, was das Thema Wespen angeht.

Ich hatte mal ein Fliegengitter, aber das ging derart schnell kaputt, sodass ich mir keines gekauft habe. Ich hatte natürlich auch schon gefühlt diesen Sommer 20-30 Wespen in der Wohnung. Die meisten habe ich problemlos wieder rausbekommen.

Bei ein oder zwei war das Aggressionslevel aber derart hoch, dass mich eine sogar gestochen hat. Ich bekam sie danach gar nicht mehr heraus und musste, auch zum Schutz meiner Katze, sie leider mit der Fliegenklatsche erschlagen. Es ging nicht, und wir hatten alles versucht.

Ich lasse also weiterhin die Fenster zu, wenn die Saison ist, da ich kein adäquates Mittel kenne, um sie von mir zu jagen und aus der Wohnung zu halten. Sie waren diesen Sommer überall, teilweise aggro und echt in einer Vielzahl vorhanden, Wahnsinn.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5482 » Talkpoints: 8,79 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^