Neuer Holzlöffel zerstört Geschmack des Eis bei McDonalds

vom 23.10.2020, 01:40 Uhr

Wenn ihr in letzter Zeit mal bei McDonalds wart und ein Eis bestellt habt, ist euch vielleicht aufgefallen, dass man statt der weißen Kunststoff-Löffel nun einen Löffel aus Holz bekommt. Auch der Becher des Mc Flurry wurde nun durch eine andere Variante ersetzt. Der Holzlöffel ist mir ein ziemliches Ärgernis, den schmeckt man nämlich. Wenn ich das Eis löffle, ist vom ersten bis zum letzten Löffel ein Holzgeschmack dabei, den ich persönlich sehr unangenehm und negativ finde.

An für sich mochte ich das Eis bei McDonalds immer gerne und ich weiß, dass der neue Holzlöffel am Umwelt-Hype liegt, aber wenn es dadurch weniger schmeckt, ist das doch auch nicht so toll. Wenn ich nun geplant zu McDonalds fahre, werde ich mir wohl aus meinem Heimvorrat einen Kunststofflöffel mitnehmen, damit ich mir den Geschmack des Eises nicht vermiesen lassen muss.

Stört euch der Geschmack des Holzlöffels? Denkt ihr, das wird nun so bleiben oder wird sich McDonalds da noch etwas anderes ausdenken?

» Zitronengras » Beiträge: 9110 » Talkpoints: 0,69 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich esse dort sehr selten, daher habe ich das mit dem Holzlöffel nicht mitbekommen. Allerdings würde ich das nicht weiter schlimm finden. Mir geht das mit dem ganzen Plastik nämlich extrem auf die Nerven. Ich finde es daher absolut begrüßenswert, wenn ein so großer Anbieter dann Holzlöffel anbietet. Wie das letztendlich für manche Menschen schmeckt ist mir auch egal, da kannst du ja gerne deinen eigenen Löffel mitbringen, wenn du das sooft isst oder weißt, dass du dort essen gehen willst. Du bist doch sonst nicht auf den Kopf gefallen, also gestehe ich dir schon zu, dass du auch verstehst, warum man auf Plastik verzichten möchte und auch verzichten sollte.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43201 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Dass es bei McDonalds jetzt neuerdings nur noch Holzlöffel gibt, habe ich noch nicht bemerkt, aber ich gehe dort auch eigentlich gar nicht mehr essen. Manchmal holt sich mein Freund noch einen Snack vom Mäcces, wenn er Appetit darauf hat, aber mir schmecken die Speisen dort kaum noch und ich wurde einmal bei einer Bestellung total über den Tisch gezogen und meide daher die lokale Filiale.

Dennoch kenne ich Holzlöffel und Holzstäbchen von anderen Imbissen und Cafés und kann deine Einstellung dazu teilen. So umweltbewusst und lobenswert es ist, alternative Materialien zu Plastik einzusetzen. Bei Holz ist der Eigengeschmack tatsächlich sehr penetrant, sobald es etwas feucht und an geweicht ist. Zwar finde ich diesen Geschmack nicht so ekelerregend wie Metall, aber trotzdem verfälscht er auch für mich das Aroma der Speisen. Wenn ich also die Wahl hätte, ob ich zu Holz oder zu Plastik greife, dann würde ich ebenfalls zu letzterem tendieren.

Ich hätte aber auch kein Problem damit, mir einen privaten Löffel mitzubringen, wenn ich geplant irgendwo Eis essen gehe, um trotzdem die Reduktion von Plastikmüll zu unterstützen. Auf einen spontanen Ausflug zur Eisdiele würde ich nun auch nicht immer verzichten, bloß weil ich dann einen Holzlöffel bekommen würde, aber der Genuss würde zweifellos darunter leiden.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7771 » Talkpoints: 870,98 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Mir ist das mit den Holzlöffeln bei Mc Donald's noch nicht aufgefallen, wobei ich aber ohnehin sehr selten mal bei Mc Donald's esse. Und wenn, dann kaufe ich mir auch kein Eis dort, sondern esse etwas anderes. Von daher ist mir das mit den Löffeln aus Holz eigentlich recht egal, wobei ich es aber trotzdem gut finde, dass es da nun eine umweltfreundlichere Alternative gibt.

Ich muss aber auch sagen, dass ich den Holzstiel bei Eis am Stiel nicht mag. Ich finde, dass es ein sehr unangenehmes Gefühl ist, den Stiel im Mund zu haben. Ich mag den Geschmack auch gar nicht und das Gefühl erinnert mich auch immer an den Arzt. Als Kind hatte mein Arzt auch immer mit so einem Holzstab in meinen Mund geschaut, wobei ich da immer würgen musste. Von daher habe ich da einfach negative Assoziationen.

Ich kann also durchaus nachvollziehen, dass du lieber einen eigenen Löffel von zu Hause mitnehmen möchtest. Ich kann mir schon vorstellen, dass ein Holzlöffel einfach nicht so angenehm zu benutzen ist. Wenn du aber schon vorher weißt, dass du zu Mc Donald's gehen wirst, kannst du natürlich einen eigenen Löffel von zu Hause mitnehmen. Oder du bewahrst einfach einen sauberen Löffel im Auto auf.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich kann deine Abneigung gegen den Eis-Holzlöffel von Mc Donalds voll verstehen. Mir geht es genauso. Genauso wenig begeistert bin ich auch von dem Papierstrohhalm für die Getränke.

Im Prinzip bin ich wirklich kein Fan von Plastikmüll und versuche diesen generell auch so gut es geht zu vermeiden, aber ich bin ebenfalls der Meinung, dass der Geschmack unter der Verwendung von solchen nachhaltigereren Materialien leidet.

Ich gehe zwar sowieso nicht regelmäßig zum Mc Donalds, aber wenn, dann verzichte ich zukünftig auf Trinkhalme ganz und werde mein Eis auch lieber nur noch To-Go mit nach Hause nehmen und mit normalem Besteck essen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2578 » Talkpoints: 17,18 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich mag das Eis von McDonalds überhaupt nicht. Da können sie drauf kippen was sie wollen, es bleibt Vanilleeis und ich finde Vanilleeis langweilig. Ich habe also keine Erfahrungen mit der Kombination aus Holzlöffel und McDonalds Eis, aber ich kenne Eis am Stil und da finde ich den letzten Teil des Eises, wenn nur noch ein bisschen um den Stil herum klebt, nicht mehr so lecker. Dieses feuchte Holz im Mund ist einfach nicht das Wahre. Aber Mikroplastik im Körper ist halt auch nicht toll.

Einweggeschirr aus Plastik wird demnächst doch verboten in der EU, von daher wird es für McDonalds sicher keinen Weg zurück zum Plastik gehen, aber es gibt ja diverse Alternativen. Wenn sich genug Leute beschweren schaut sich McDonalds vielleicht nach anderen Optionen um. Für Eis gibt es zum Beispiel Löffel aus Keksteig, die halten tatsächlich drei Kugeln lang.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25750 » Talkpoints: 36,51 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Da ich nur selten bei McDonalds esse, kenne ich das dort erhältliche Eis inklusive der Holzlöffel nicht. Allerdings hatte eines der Cafés bei meinem Arbeitgeber mal eine Weile auf Holzbesteck umgestellt gehabt, und ich muss zugeben, dass ich es unangenehm fand, damit zu essen. Das lag nicht nur am leicht "holzigen" Geschmack, sondern auch an der Oberfläche, die etwas rau war. Sowohl das Essen, als auch die Mundschleimhäute neigten dazu, daran haften zu bleiben, und der Löffel blieb buchstäblich "im Mund stecken". Wahrscheinlich hätte man das Besteck mit einer Lackierung glatt bekommen, aber das wäre vermutlich zu wenig nachhaltig und umweltschonend gewesen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2807 » Talkpoints: 532,25 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



McDonald’s scheint auf den Zug der Nachhaltigkeit auf zu springen, was heutzutage ja sehr wichtig ist, denn alles sollte ja irgendwie recycelbar sein. Mir ist das aufgefallen bei McDonald’s, dass es jetzt Strohhalme aus Pappe gibt. Ehrlich gesagt fand ich das auch sehr unangenehm und hat überhaupt nicht geschmeckt.

An sich bin ich wirklich dafür, möglichst umweltbewusst zu agieren, aber soll es natürlich trotzdem noch schmecken.

» laraluca » Beiträge: 1000 » Talkpoints: 31,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ehrlich gesagt habe ich mir schon seit geraumer Zeit kein McFlurry geholt. Deswegen war ich über den Titel etwas erschrocken, denn die meisten Holzlöffel sondern echt einen widerlichen Geschmack ab. Deswegen war ich schon etwas geknickt, wenn ich mir die Tage vielleicht mal wieder, wenn ich in der Nähe bin, ein McFlurry gegönnt hätte, weil ich einige Sorten noch nicht kenne. Also heißt das für mich, dass ich mal einen Löffel mitnehmen sollte.

Ich finde es ja super, wenn McDonalds auch endlich mal hier und dort auf gewisse Materialien verzichtet und andere einspart. Doch man sollte schon darauf achten, dass der Geschmack sich von den gewählten Materialien nicht auf den Gesamtgeschmack abfärbt. Daher ist solch ein Holzlöffel schon eine abartige Wahl. Kennt Ihr beispielsweise die Holzstäbchen beim Arzt? Diesen Geschmack habe ich gerade im Kopf, wenn ich jetzt daran denke, mir einen McFlurry zu bestellen.

Ich werde die Tage zwar meinen Löffel mitnehmen, aber mal schauen, wie es mit dem Holzlöffel schmeckt. Ich möchte daher gerne mal wissen, was Ihr schmeckt und wie heftig dies mittlerweile ist. Bisher habe ich es nicht, aber ich habe schon etwas Sorge dafür, dass ich den Geschmack nicht mehr aus dem Mund kriegen werde.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5482 » Talkpoints: 8,79 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^