Auf Ausflug am Vatertag verzichtet?

vom 22.05.2020, 11:12 Uhr

Viele Männer feiern ja jährlich zu Christi Himmelfahrt den sogenannten Vatertag, auch wenn sie gar keine Väter sind. Sie fahren mit ihren Kumpels und dem legendären Bollerwagen in die Natur, um dort zu feiern und Alkohol zu trinken. Das gönne ich ihnen natürlich gerne und es hat auch seinen Sinn, weil es den sozialen Zusammenhalt unter den Männern stärkt, für schöne Erinnerungen sorgt und vielleicht sogar Aggressionen abbaut.

Nun ist es in Coronazeiten ja leider so, dass Gruppenveranstaltungen in den meisten Regionen Deutschlands verboten sind. Wie habt ihr beziehungsweise eure Freunde oder Ehemänner den Vatertag dieses Jahr verbracht? Habt ihr ihn mit der Familie begangen? Ist es nicht wichtig, dass die Männer auch mal einen Tag quasi legitim und ohne schlechtes Gewissen ohne ihre Freundinnen oder Frauen begehen können? Habt ihr auf den Vatertagsausflug verzichtet? Was habt ihr stattdessen gemacht?

» blümchen » Beiträge: 447 » Talkpoints: 70,95 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich kenne tatsächlich niemanden, der an dem Tag das klassische Programm durchzieht und sich in der Öffentlichkeit mit seinen Kumpels betrinkt. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich niemanden kenne, die es nicht legitim findet wenn der Partner mal etwas mit den Kumpels unternehmen will.

Und warum sollte Mann ein schlechtes Gewissen haben, wenn er die Partnerin mal nicht mitschleppen möchte? Viele Frauen gehen doch auch gerne ohne männliche Begleitung "shoppen" oder "Mädelsabend" machen.

Mein Partner wäre eigentlich am Mittwoch mit drei Freunden zu einer viertägigen Mountainbike Tour aufgebrochen. Da die Unterkünfte für die Zwischenstationen alle ausgefallen sind, ist die Tour aber schon vor Längerem abgesagt worden. Ich wollte mit meiner Schwester spontan ein paar Tage Urlaub machen und das hat natürlich auch nicht funktioniert.

Statt dessen gab es Angrillen und Cocktails mit einem Kollegen und seiner Frau. Kein wirklicher Ersatz für einen Kurzurlaub, aber auch sehr nett. Und wie gesagt, Vatertag ist bei uns kein Tag, an dem man unbedingt irgendwas bestimmtes machen muss. Das ist einfach einer der Feiertage, die im Frühling gehäuft auftreten.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24934 » Talkpoints: 157,70 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Bei uns gab es tatsächlich noch nie den klischeehaften Bollerwagen-Ausflug der Männer am Vatertag. Natürlich fände ich es nicht schlimm, wenn mein Partner das Bedürfnis hätte einen Männertag mit Kumpels abzuhalten, aber das kann er gerne auch an jedem anderen Tag des Jahres. Ich treffe mich ja auch mit meinen Mädels auch mal ganz spontan. Allerdings käme ich auch nicht auf die Idee an Muttertag zum Wellnesswochenende aufzubrechen.

Normalerweise haben wir uns immer mit befreundeten Paaren bzw. Familien zu einem gemeinsamen Ausflug in den Wildpark, Zoo oder ähnlichem getroffen oder haben eine Radeltour mit anschließendem Spargelessen oder Grillen gemacht. Dieses Jahr haben wir uns auf eine familieninterne Radltour mit Picknick (türkische Spezialitäten) beschränkt und haben dann am Abend zu Hause noch gegrillt. Zum Grillen waren wir bei meinem Bruder zu Hause auf der Terrasse.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1806 » Talkpoints: 50,06 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^