Wie Pflanzen auf offenem Balkon vor Wind und Regen schützen?

vom 20.05.2020, 12:29 Uhr

Mittlerweile haben wir viele verschiedene Pflanzen in Töpfen auf dem Balkon stehen, darunter viele Gemüsepflanzen und auch Kräuter. Allerdings wohnen wir im Dachgeschoss, so dass unser Balkon quasi in das Dach integriert ist und absolut gar keine Überdachung hat. Ich mache mir da so meine Gedanken, ob es irgendwie schädlich für die Pflanzen ist, wenn es mal stark regnen oder stürmen sollte.

Die ganzen Pflanzen haben wir erst seit kurzem und es sind eben noch kleine und zarte Pflänzchen, die nun auch nicht unbedingt so aussehen, als würden sie einen großen Sturm überstehen. Meine Mutter meinte, ich solle die Pflanzen bei starkem Regen oder Wind einfach unter den Balkontisch stellen. Reicht das aus oder sollte ich sie dann doch besser nach drinnen holen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33526 » Talkpoints: 36,41 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich hatte bisher noch nie ernsthafte Schäden an Topfpflanzen durch das Wetter. Wenn ein Sturm angekündigt wird, bei dem es sinnvoll erscheint die Balkonmöbel in Sicherheit zu bringen sollte man die Pflanzen natürlich auch mit rein stellen oder wenn das nicht geht zumindest die Töpfe beschweren. Also einfach Steine, Hanteln oder irgendwas in der Art in den Topf legen.

Und wenn es stark geregnet hat solltest du danach schauen, ob Wasser im Topf oder Unterteller steht und das dann so gut wie möglich entfernen. Zu viel Wasser kann auf Dauer den Wurzeln schaden.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24941 » Talkpoints: 159,37 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Wir schützen bei normalem Wetter unsere Balkonkästen und Pflanzenkübel nicht besonders. Wenn es stark regnet dann ist das so. Unsere Balkonkästen haben unten Löcher, sodass das Wasser problemlos ablaufen kann. Wenn wir das Gefühl haben dass es einen verhältnismäßig starken Regenguss bzw. Sturm gibt dann sicher wir unsere Balkonkästen und stellen sie runter auf den Boden und an die Mauer.

Ich würde auch versuchen die Pflanzen in bei solchen starken Stürmen möglichst zu schützen indem du sie nahe an die Mauerwand stellst oder eventuell mit in die Wohnung holst. Außerdem würde ich nach dem Wetterschauer einfach überflüssiges Wasser abschütten.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1806 » Talkpoints: 50,06 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Wenn die Töpfe und Kästen gute Ablaufmöglichkeiten haben, dann muss man eigentlich auf nichts achten. Bei starkem Sturm oder Hagel kann man die Pflanzen herein holen, was aber mühsam ist. Wahrscheinlich reicht es meistens, sie möglichst nah an die Wand zu stellen, wenn es kein extremes Unwetter ist. Natürlich sollte man auf einen solchen Balkon keine sehr empfindlichen Pflanzen stellen, die entweder kein direktes, starkes Sonnenlicht vertragen oder bei starkem Wind umknicken.

» blümchen » Beiträge: 466 » Talkpoints: 0,02 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich denke nicht, dass man Pflanzen besonders schützen muss. Tomaten vertragen wohl nicht so viel Wasser, habe ich mal gelesen, da muss man dann schon einen Schutz anbringen, aber ansonsten reicht es sicherlich, wenn einfach nur das Wasser abfließen kann. Du kannst die Pflanzen bei zu starken Wetterbedingungen ja auch hinein holen und beispielsweise ins Bad bringen für ein paar Stunden.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41543 » Talkpoints: 9,84 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^