Müsli - kaufen oder selbst zusammenstellen?

vom 22.05.2008, 07:07 Uhr

Müsli selber mixen?

Müsli?
0
Keine Stimmen
Ja
4
33%
Nein
3
25%
Mal so - mal so
5
42%
 
Abstimmungen insgesamt : 12

Ich mache einen Mix aus beidem. Ich kaufe Müsli und verfeiner das noch ein wenig nach meinem Geschmack. Je nachdem worauf ich Hunger habe, mische ich also noch etwas Haferflocken, Obst oder Trockenfrüchte, Nüsse oder Schokolade unter das fertige Müsli. So schmeckt das eigentlich ganz gut. Ganz selbst würde ich das Müsli aber nicht machen, das würde mir einfach zu lange dauern.

» SuperGrobi » Beiträge: 3881 » Talkpoints: 4,35 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich kaufe Müsli ehrlich gesagt immer, bis auf einmal zu mindestens. Ich habe mir das mal auf einer Homepage zusammengestellt und dann so gekauft, aber das war mir dann viel zu teuer. Und ich mag das meiste normale Müsli aus dem Supermarkt auch und bin da nicht sonderlich anspruchsvoll, deswegen bin ich dann viel zu faul, um mir das selber zusammen zu stellen.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6464 » Talkpoints: -1,61 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich mag dieses normale Müslie aus Haferflocken nicht, esse deswegen nur Knuspermüslie. Nach langer Suche habe ich nun ein sehr leckeres gefunden, es ist von Kellogs Vitalis und enthält Rosinen, Bananen und Kokos. Jetzt habe ich mir aber überlegt mir mein Müslie einfach mal selbst zu mischen. Ich habe mir jetzt die einzelnden Komponenten bestellt als ich auch meine Gewürze wieder bestellt habe. Das kommt im Endeffekt wesentlich günstiger heraus. Jetzt bin ich sehr gespannt wie diese eigene Mischung denn nun schmecken wird.

» xDana » Beiträge: 493 » Talkpoints: 17,18 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Mein Frühstückmüsli mische ich inzwischen selbst, da es in jedem Müsli etwas gegeben hat das mir nicht geschmeckt hat oder zu wenig oder zu viel enthalten war. Die Zutaten dafür kann man sich im Internet in diversen Shops bestellen, denn die Supermärkte hier haben auch nur eine beschränkte Auswahl und zudem sind die getrockneten Früchte im Supermarkt um einiges teurer, als aus dem Internet.

Wenn man sich selbst aber nicht mehrere offene Packungen hinstellen möchte um das ganze jeden morgen frisch und nach Lust und Laune zu mischen, für den könnte vielleicht auch die Internetseite MyMüsli etwas sein, wo man sich sein Müsli vorab zusammen mischen kann. Dort hat man viele tausende Möglichkeiten es sich zusammenstellen zu lassen, dass man dort auch immer etwas neues finden kann. Jedoch sind die Preise dort nicht ohne und ich selbst habe dort bislang nur zwei mal etwas bestellt, danach aufgrund des Preises nicht mehr.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19472 » Talkpoints: 9,68 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Ich kaufe mir mein Müsli prinzipiell immer im Supermarkt, allein aus dem Grund, weil ich einfach in solchen Beziehungen eine faule Sau bin. Ich habe morgens und zwischendurch seltenst die Zeit mir selbst ein Müsli zu mischen und von daher ist es einfach leichter für mich mir einfach eins aus dem Regal zu nehmen und zu kaufen. Es ist mir mittlerweile auch ehrlich gesagt egal geworden, ob das selbstgemischte Müsli nun gesünder als das andere Müsli ist, Hauptsache es schmeckt mir und es liefert mir ausreichend Energie.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11143 » Talkpoints: 47,76 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ich habe mir noch nie selbst ein Müsli gemischt und habe es ehrlich gesagt auch gar nicht vor. Ich sehe es nämlich nicht ein, wieso ich mir so viel Arbeit machen sollte, mir selbst ein Müsli zusammenzustellen, wenn es im Supermarkt genügend leckere Mischungen gibt, die bereits fertig sind. Außerdem ist es doch auch viel günstiger, sich ein fertiges Müsli aus dem Supermarkt zu kaufen. Auch wenn man da zu der Variante Bio greift, wird das Müsli wohl trotzdem noch um einiges günstiger sein, als wenn man sich das selbst macht.

Wenn ich mir eine fertige Mischung Müsli im Supermarkt kaufe, greife ich da am liebsten zu Müsli mit Schokolade. Alles andere ist mir viel zu fad. Besonders toll finde ich bei Müsli mit Schokolade auch, dass die Milch dann auch den Geschmack der Schokolade annimmt. So schmeckt es mir viel besser. Da ich ohnehin Schokolade über alles liebe, ist das wohl auch genau das richtige für mich.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32207 » Talkpoints: 103,61 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ich mische mir mein Müsli generell selbst zusammen, denn ich bin ein wenig launenhaft und habe Phasen, in denen ich ein Müsli liebe, aber plötzlich von einem Tag auf den anderen genau dieses wochenlang gegessene Müsli nicht mehr sehen kann. Es wäre blöd, wenn ich dann noch mehrere Packungen davon im Schrank hätte und es wegschmeißen müsste.

Daher habe ich immer die Grundlagen für ein gutes Müsli im Haus und mische mir am Wochenende eine bestimmte Menge Müsli für die Woche zusammen. Diese Zutaten sind Haferflocken, Dinkelflakes, Naturcornflakes, grob gehackte Mandeln, grob gehackte Macadamia-Nüsse, grob gehackte Walnüsse, Trockenfrüchte (Apfel, Birne, Kirsche, Acai-Beere, Himbeere, Erdbeere, Banane, etc.) und natürlich Milch - dabei achte ich darauf, dass es eine Milch ist, die möglich wenig Eigengeschmack hat, damit sich die volle Geschmacksvielfalt des Müslis entfalten kann. Bärenmarke oder H-Milch liebe ich für ihren Geschmack, in Müsli hat sie aber nichts zu suchen.

Mein momentanes Lieblingsmüsli ist schon ein bisschen weihnachtlich ausgerichtet: Diese Woche hatte ich eine Grundlage aus gleichen Anteilen Haferflocken und Dinkelflakes und dazu nach Gefühl nur Apfel und grob gehackte Mandeln. Verfeinert wurde das ganze mit ein bisschen Zucker und Zimt und ein wenig Chili, um den Geschmack zu intensivieren. In der nächsten Woche werde ich wohl mehr Mandel und mehr Dinkelflakes als Haferflocken nehmen, da ich ordentlich Appetit darauf bekommen habe und Haferflocken momentan nicht so mein Ding sind.

Vor allen Dingen freue ich mich aber auf Weihnachten, wenn getrocknete Mandarinen- und Orangenstücken dazu kommen und ich ab und zu auch mal Schokolade oder Spekulatius beimenge. Vor allem Spekulatius ist ein toller Beigeschmack, wenn man für sein Müsli nicht länger als eine viertel Stunde braucht, denn es hat so einen leckeren würzigen Keksgeschmack. Weihnachtsmüsli ist immer etwas tolles. Wenn man mit einem Weihnachtsgeschmack schon in den Tag startet, fällt es einem nicht schwer, in Weihnachtsstimmung zu kommen.

» benutzer7 » Beiträge: 2120 » Talkpoints: 52,07 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Früher, als ich noch oft Müsli gegessen habe, habe ich es meistens im Geschäft gekauft, weil es einfach praktisch ist. Allerdings sind diese oft so süß oder es sind so viele Dinge drinnen die man gar nicht mag das ich irgendwann aufgehört habe Müsli zu essen. Und auch mein Mann und mein Kind sind nicht besonders begeistert von Müsli. Außer vielleicht so ein oder zweimal im Jahr. Auch von den Kindermüslis bin ich nicht so begeistert denn die sind ja so voll Zucker das man sie eigentlich keinem Kind vorsetzen kann.

Ich esse mittlerweile wieder öfters Müsli, allerdings eben auch nur komplett selber zubereitet weil ich es dann ohne Zucker machen kann. Ist halt meistens eine Mischung aus Haferflocken, Obst, Joghurt und ähnlichem. Aber das schmeckt mir dann auch und ist gesund.

Benutzeravatar

» torka » Beiträge: 4361 » Talkpoints: 3,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Früher habe ich Müsli meistens im Laden gekauft. Ich hatte da so meine zwei, drei bevorzugten Sorten, ein Schoko-Knuspermüsli, ein Honig-Nuss-Knuspermüsli und ein Kokos-Knuspermüsli und habe zwischen diesen und diversen anderen Kinder-Frühstücksflocken immer mal abgewechselt. Dann habe ich eine ganze Zeit lang gar keine Müslimischungen mehr eingekauft, da ich komplett auf Brötchen mit Belag zum Frühstück umgestiegen bin. Ab und zu hat sich mein Freund zwar eine Packung Flakes gegönnt, aber das war auch eher die Seltenheit.

Mittlerweile bin ich langsam wieder auf den Geschmack von Müsli als Zwischenmahlzeit gekommen und habe auch angefangen, mir selber welches zuzubereiten. Aktuell ist meine Lieblingsmischung ein Knuspermüsli aus kernigen Haferflocken, Cashewkernen und Kokoschips, das mit Ahornsirup gesüßt und vermengt und im Ofen knusprig braun gebacken wird. Andere Zusätze oder extra Zucker kommen nicht mit hinein. Dieses Müsli schmeckt mir wunderbar und sogar besser als die käuflich erhältlichen Alternativen. Auch braucht es keine 15 Minuten Zubereitungszeit für eine mittlere Portion, die einige Snacks hergibt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6798 » Talkpoints: 898,97 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^